Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

TuS Reeßum II - Bartelsdorfer SV 1:4 (0:2)

20.08.2013, 15:31 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Der Bartelsdorfer SV behauptete sich zum Saisonauftakt beim TuS Reeßum II wie erwartet mit einem 4:1-Sieg. In der Anfangsphase agierte der BSV druckvoller und ging durch Heiko Breunig in der 9. Minute in Führung. Nach einem Flankenball erhöhte Kristan Baden in der 18. Minute auf 2:0, als er aus kurzer Entfernung das Leder mit dem Kopf einnickte. Danach schienen die Gäste einen Gang zurückzuschalten und ließen die Gastgeber mehr ins Spiel kommen, die dann bis zum Wechsel die Partie ausgeglichen gestalten konnten, auch wenn der BSV mehr Torgefährlichkeit entfaltete. Im zweiten Durchgang entwickelte sich das Geschehen mehr und mehr in Richtung Reeßumer Tor und mit dem 3:0 durch Sascha Tiedemann in der 58. Minute bahnte sich auch schon eine Vorentscheidung an. Und als Marvin Hoyer in der 63. Minute zum 4:0 für den BSV traf, war die Begegnung für die Gastgeber so gut wie verloren. Sie bemühten sich zwar redlich, waren in der Spitze jedoch wenig durchschlagskräftig und sorgten kaum für Gefahr vor dem BSV-Kasten. Lediglich in der 76. Minute nutzte der TuS eine der wenigen Chancen durch Mehmet Delibas zur Resultatsverbesserung zum 1:4.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Heiko Breunig | Kristan Baden | Sascha Tiedemann | Marvin Hoyer

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - MTV Wilstedt 3:5 (3:1)

15.08.2013, 19:00 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Im Pokalspiel der 1. Hauptrunde des DFB-Kreispokals hatte der Bartelsdorfer SV den um zwei Klassen höher postierten MTV Wilstedt zu Gast und musste sich trotz einer 3:1-Halbzeitführung am Ende mit 3:5 geschlagen geben. Die Gäste aus dem Nordkreis hatten sich wohl auf ein leichtes Spiel eingestellt und sahen sich gegen den ohne Scheu aufspielenden BSV bereits nach acht Minuten mit 0:2 im Rückstand. Nach dem Führungstor in der 4. Minute konnte Christian Gerken sich in der 8. Minute über sein zweites Tor freuen, als er nach einem Rückpass eines Wilstedter Abwehrspielers den fälligen Freistoß zum 2:0 verwandelte. Zu diesem Zeitpunkt konnte der BSV-Anhang wohl noch auf eine handfeste Überraschung hoffen. Die Gäste fingen sich nur langsam und erspielten sich auch Chancen, die sie bis zur 35. Minute aber alle versiebten. Erst dann gelang ihnen nach einem Eckstoß per Kopfball der Anschlusstreffer. Aber der BSV ließ sich dadurch nicht schockieren und konnte unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch Heiko Breunig mit dem 3:1 den alten Abstand wiederherstellen. Die Pausenansprache des Wilstedter Trainers muss aber wohl gesessen haben, denn nach Wiederanpfiff erzielten die nun voll in die Offensive gehenden Gäste bereits in der 47. und 50. Minute den 3:3-Gleichstand. Ihren dritten Treffer erzielten sie abermals mit einem Kopfball nach einer Ecke. Der Klassenunterschied wurde nun mehr und deutlich und die BSV-Abwehr sah in der gesamten zweiten Hälfte bei den schnellen Angriffen des MTV mehr als einmal recht hilflos aus. Da überraschte es dann nicht mehr, dass die Gäste mit dem 4:3 und 5:3 in der 75. und 90. Minute noch einen verdienten Sieg herausschossen. Aufgrund des Klassenunterschiedes hat sich der BSV dennoch achtbar geschlagen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

0 Kommentare

Fußball-Nachwuchs gesucht

11.07.2013, 09:22 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann

[center][img=http://www.bartelsdorfersv.de/news/org/BSV G-Jugend.png][/center]

0 Kommentare

Dörpsfest Bartelsdorf 2013

23.06.2013, 06:00 | Kategorie Veranstaltung | von Sascha Tiedemann

0 Kommentare

Heinrich Gerken ist Ehrenamtspreisträger des Bartelsdorfer SV

19.06.2013, 18:53 | Kategorie Verein | von Jochen Meinke

Der heute 70-jährige gebürtige Bartelsdorfer ist seit seinem 15. Lebensjahr offizielles Mitglied im 1957
gegründeten Bartelsdorfer SV. Jeden Sonntag ist der Preisträger auf dem Sportgelände in Bartelsdorf zu
finden. Laut zuverlässigen Quellen fehlte er in den langen Jahren nur dreimal, u.a. aus gesundheitlichen
Gründen, anlässlich seiner Silberhochzeitsreise und wegen des 100-jährigen Geburtstagsfeier seines
Onkels.


Man kann Heinrich Gerken als Urgestein des Bartesdorfer SV bezeichnen, als Mädchen für alles oder als
Mann für alle Fälle - wie auch immer man sein großes ehrenamtliches Engagement ausdrücken will. Von
1960 bis 1965 war er im Verein als Schiedsrichter tätig, seit 1975 ist er inoffizieller und seit 1987 offizieller
Pressewart. Von 1977 an Platzkassierer und Archivar. Zum 50-jährigen BSV-Jubiläum hat Heinrich Gerken
maßgeblich an der Festschrift mitgewirkt, zum 75-jährigen Vereinsjubiläum war er dann fast alleine dafür verantwortlich. Und auch bei der Erstellung der Bartelsdorfer Ortschronik engagierte er sich mit großem
Einsatz. Dabei träumte er bereits als kleiner Junge von einer Fußballkarriere. Schreiben, sammeln,
einordnen - Heinrich Gerken behielt stets den Überblick, dabei kümmerte er sich als pensionierter
Verwaltungsbeamter auch um die rechtlichen Dinge im Verein: Er achtete auf die Spielberechtigung der
einzelnen Spieler und auf die Einhaltung der Satzung des Niedersächsischen Fußballverbandes. „Ich weiß
nicht, ich bin einfach geblieben“ beantwortet Heinrich Gerken die Frage, warum er dem Bartelsdorfer SV bis
heute die Treue hält. Zurückschrauben wird der 70-jährige Bartelsdorfer sein Engagement nicht, solange
seine Gesundheit es erlaubt, wird er weiterhin auf dem Sportgelände seines BSV stehen und fleißig
mitschreiben, wer und wann ein Tor erzielt hat. Man kann also sagen, dass Heinrich Gerken seit vielen
Jahrzehnten mit dem Bartelsdorfer SV verwurzelt ist und fest \"zum Inventar“ gehört.

Sein Verein kann sich
überaus glücklich schätzen und dankbar sein, solch einen ehrenamtlichen Allrounder in seinen Reihen zu
haben. Es bleibt zu hoffen, dass er noch viele Jahre dem Bartelsdorfer SV die Treue hält und weiterhin so
überaus engagiert sein Ehrenamt ausüben kann.








Aufnahme von der Preisverleihung (v.l.n.r): Stellv. Kreisvorsitzender Peter Krüger, Johann Baden (Vors. Bartelsdorfer SV, Werner Tiedemann (2. Vors. Bartelsdorfer SV), Ehrenamtspreisträger Heinrich Gerken und Manfred Villbrandt (stellv. Kreisvorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter)

0 Kommentare

Seite: 1 << 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!