Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV - SG Unterstedt 3:3 (1:1)

27.09.2010, 16:10 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Mit einer nicht ganz überzeugenden Leistung trennte sich der Bartelsdorfer SV in der Partie mit der SG Unterstedt leistungsgerecht 3:3-Unentschieden. Die Abwehr verhielt sich in den ersten Minuten nicht konsequent genug und musste bereits in der 4. Minute das 0:1 hinnehmen, als Nils Schröder im BSV-Strafraum nicht angegriffen wurde und zur Führung für die SG einschießen konnte. Die Hausherren kamen zwar langsam besser ins Spiel, brachten vor dem gegnerischen Tor aber nicht viel zustande. Hier machte sich vor allem das verletzungsbedingte Fehlen von Tim Behrens bemerkbar, der mit schnellen Vorstößen und überlegten Pässen oftmals für torreife Situationen sorgt. So konnte sich auch Goalgetter Heiko Breunig mangels fehlender Unterstützung nur wenig in Szene setzen. In der 31. Minute aber gelang Sascha Tiedemann der bis dahin längst verdiente Ausgleich. Weil man in der Mitte gegen die kompakte Abwehr der SG nicht zum Zuge kam, setzte Jurek Grapentin in der 50. Minute auf der rechten Außenbahn zum Sturmlauf an und konnte aus 25 Metern mit einem kaum haltbaren Flachschuss ins lange Eck den BSV mit 2:1 in Führung bringen. Doch die Gäste gaben nicht auf, erzielten Feldvorteile und glichen in der 67. Minute mit einem von Dominik Meyer verwandelten Handelfmeter zum 2:2 aus. Die SG witterte Morgenluft und setzte weiterhin auf Offensivfußball. Die Anstrengungen schienen sich mit einem in Aussicht stehenden Sieg gelohnt zu haben, als wiederum Dominik Meyer in der 85. Minute einen Freistoß aus etwa 25 Metern zum 3:2 für die SG verwandeln konnte. Der BSV bäumte sich aber noch einmal auf und erzielte eine Minute vor dem Abpfiff durch Heiko Breunig wenigstens noch
einen Teilerfolg für die Gastgeber.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Sascha Tiedemann | Jurek Grapentin | Heiko Breunig

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II - Vahlder SV II 3:2 (1:1)

27.09.2010, 16:08 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Einen knappen 3:2-Sieg erkämpfte sich die BSV-Zweite im Spiel gegen die zweite Vertretung des Vahlder SV. Die Partie hatte kaum begonnen, als sich der BSVer Philipp Miesner ohne Gegnereinwirkung am Knie schwer verletzte und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Offenbar überschattet von dieser Verletzung fand der BSV nicht sogleich ins Spiel und musste in der 17. Minute durch Dennis Karstens das 0:1 hinnehmen. In der insgesamt ausgeglichenen ersten Spielhälfte gelang dem BSV aber in der 32. Minute der Ausgleich, als Jan-Patric Lingau nach einem Freistoß von Tobias Willenbrock per Kopf Erfolg hatte. Nach dem Wechsel entwickelte der BSV erhöhten Einsatz und erkämpfte sich dadurch ein leichtes Übergewicht. Tobias Willenbrock nutzte einen Schnitzer in der Vahlder Abwehr konsequent aus und erzielte in der 68. Minute die 2:1-Führung für den BSV. Diese war aber in der 71. Minute bereits wieder verspielt, als Lars Tödter den BSV-Schlussmann mit einem Schuss aus 25 Metern überraschte. Doch die Bemühungen der Hausherren hatten letztlich doch noch Erfolg. In der 87. Minute drosch Oskar Jäger das Leder aus 30 Metern aufs Vahlder Tor und Tobias Willenbrock konnte den Ball mit einem sehenswerten Flugkopfball ins lange Eck zum 3:2-Siegtreffer im Vahlder Tor unterbringen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Jan-Patric Lingau | Tobias Willenbrock | Tobias Willenbrock

0 Kommentare

SG KAWU - SG Bartelsdorf/Bothel/Hemsbünde 1:0 (1:0)

21.09.2010, 07:29 | Kategorie Fussball-S40 | von Uwe Behrens

Hinten nicht immer sicher und vorne nicht effektiv und entschlossen genug, dadurch wurde die knappe 0:1-Niederlage der SG Ba/Bo/He bei der SG KAWU besiegelt. Ba/Bo/He hatte meist Feldvorteile und wirkte spielerisch reifer, während die Gastgeber mehr durch kämpferischen Einsatz den Erfolg suchten, aber kaum gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor heraufbeschwören konnten, obwohl es in der Gästeabwehr mehrfach haperte und ein entschlossener Gegner dies sicherlich in Tore umgemünzt hätte. Aber auch Ba/Bo/He boten sich vor dem Wechsel nur wenige Tormöglichkeiten, weil es bei der konsequenten Deckung der Gastgeber oftmals an Ideen mangelte und zu wenig Schussmöglichkeiten herausgespielt wurden. Der entscheidende Treffer fiel in der 30. Minute, als Eckard Müller aus mehr als 20 Metern den Ball auf das Ba/Bo/He-Tor hob, Gästekeeper Andreas Schwacke augenscheinlich etwas indisponiert wirkte, sich durch einen heranstürmenden Gegner beeinträchtigt schien und dann den schwach geschossenen Ball durch die Hände ins Tor trudeln ließ. Nach dem Wechsel machten die Gäste mit zunehmender Spielzeit mehr Druck, waren aber im gegnerischen Strafraum nicht entschlossen genug oder hatten bei den Torschüssen von Norbert Wichern und Volker Trappe nicht das nötige quäntchen Glück. Zum anderen stand aber auch der KAWU-Keeper seinen Mann und leistete sich kaum einen Fehler. Der Sieg ist insoweit für die SG KAWU als etwas schmeichelhaft anzusehen.

Es haben gespielt: Andreas Schwacke, Carsten Hollmann, Andreas Cordes, Heinfried Hoops, Werner Tiedemann, Johann Baden, Jörg Gumbold, Fred Patzer, Volker Trappe, Cord Meyer, Carsten Rathjen, Norbert Wichern

(geschrieben von Heinrich Gerken)

1 Kommentar

FC-Fintau II - Bartelsdorfer SV II 1:3 (0:2)

20.09.2010, 21:26 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Andreas Matz

Der Sommer neigt sich gen Ende, wohin mit den Resturlaub?
oder...
Wie fährt man einen Sieg nach Hause?

Steigt ein in den BSV Express, er fährt jeden Sonntag auf Gleis II ab.
Erster Halt um 13:02 Uhr im Tal der vergebenden Torchancen. Schauen Sie erst zu wie Florian Jüchter den Torwart testet, dann wie Tobias Willenbrock es versucht und zu guter letzt wie Florian den Ball übers Tor zwitschert! Anschließend wird Benjamin Bünning Sie wieder in den Zug zurück begleiten!
Nächster Halt 13:20 Uhr am Strand der neuen Hoffnung! Tobias Willenbrock wird Ihnen seine Art zeigen Tore zu schießen! Wenn der Ball am Keeper abprallt steht Gabriel Brunkhorst parat und serviert Ihnen das 0:1 zum Brunch! Vor der Weiterfahrt gibt es für die Zuschauer einen Cocktail à la Distanzschuss: mit einem Ball als Schirmchen der auf dem Giebel steckt, zubereitet von Markus Berger.
Um 13:36 Uhr machen wir einen Halt auf dem Hochplateau von Helsch! Hier werden Ihnen Kopfbälle der Extraklasse präsentiert! Zunächst werden Sie zur Übungsstunde von Tobias Willenbrock eingeladen und nehmen später zur Hauptaufführung in der ersten Reihe platz! In den Hauptrollen: Markus Berger als Flankengott und Tobias als eiskalter Vollstrecker! (0:2) Nach der Aufführung gibt es in der berühmten Lounge de là Cabin genügend Zeit die Seele baumeln zu lassen.

Nach planmäßiger Abfahrt um 14:00 Uhr erklimmt der BSV-Express die Eiger-Nordwand! Um 14:18 Uhr erreichen Sie das nächste Etappenziel den Miracle-Tempel! Hier darf jeder Gast für ein Wunder Beten! Ob Ihre Gebete erhört wurden werden Sie sehen wenn Gabriel Brunkhorst von einem Geistesblitz getroffen wird! Niemand wird sich erinnern können wie der Ball zu Tobias gelangt ist, aber sehen wie er das Runde Leder nach einem 20 Meter Solo in die Maschen schiebt! (0:3) Genießen Sie nochmals die wunderschöne Aussicht bevor wir...

...9Minute später einen kurzen Zwischenstopp im Tal der Tränen machen! Sehen Sie nur genau hin wie eine Serie mit 4 ½ Halbzeiten ohne Gegentreffer qualvoll zu Ende geht. (1:3)

Damit die Reise einen vernünftigen Abschluß findet, haben wir für Sie Sitzkarten in der Hamburger Elbphilharmonie reserviert! Dort dürfen Sie sich auf die One Man Band von Christoph Clayton freuen! Er wird Ihnen auf hohem Niveau zeigen wie man einen Ball aus spitzen Winkel nur knapp am Langen Torpfosten vorbei schlenzt!

Die BSV Redaktion hofft dass Sie sich die einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen Ihren Resturlaub an Bord des BSV-Express zu verbringen!

Ihr Zugpersonal: Hugo Philipp Miesner, Gabriel Brunkhorst, Markus Berger, Jan-Patric Lingau, Benjamin Bünning, Benjamin Fohl, Christoph Clayton, Florian Jüchter, Henning Hoffschulte, Bullo-Uwe Hollmann, Oskar Jäger, Tobias Willenbrock, Steffen Lohmann und Thomas Hollmann werden sich freuen Sie an Bord begrüßen zu dürfen!

geschrieben von: Andreas Matz

Torfolge:
20. Minute 0:1
39. Minute 0:2
63. Minute 0:3
72. Minute 1:3

Torschützen:
Gabriel Brunkhorst | Tobias Willenbrock | Tobias Willenbrock

4 Kommentare

TuS Hellwege II vs. Bartelsdorfer SV 1:4 (0:1)

20.09.2010, 16:17 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Es gibt viele schöne Sachen auf der Welt, die mit einem [b]B[/b] anfangen, wie [b]B[/b]ier, [b]B[/b]eischlaf, die [b]B[/b]eatles oder den [b]B[/b]artelsdorfer SV. Der [b]B[/b]SV ist sogar so vernarrt auf den zweiten [b]B[/b]uchstaben des Alphabet, dass seine Torschützen auch alle ein [b]B[/b] im Namen tragen. [b]B[/b]-scheuert.

Die [b]B[/b]egegnung zwischen Hellwege und [b]B[/b]artelsdorf entwickelte sich wie erwartet. Die Gäste [b]b[/b]egannen Druckvoll und schnürten die Hellweger in der eigenen Hälfte ein, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Die personelle Umstellung in der Gästeabwehr, Sascha Wahlers sprang für den abwesenden Libero Michael Lange ein, sorge kaum für Veränderung und die mitgereisten Fans waren sich sicher, dass es nur eine Frage der Zeit sein würde, [b]b[/b]is man die [b]B[/b]SV-Führung [b]b[/b]ejubeln konnte. Doch die Spieler vermochten es lange Zeit nicht den [b]B[/b]all ins hellweger Tor zu [b]b[/b]efördern. Zu unpräzise, zu eigensinnig oder zu ungenau agierte man um den gegnerischen Strafraum. Zwar kamen die Gastgeber nur vereinzelt zu Kontern, jedoch wurde es nur selten [b]b[/b]renzlig vor dem Kasten von Daniel Lins. Erst kurz [b]b[/b]evor der Schiedsrichter zur Halbzeit [b]b[/b]at, [b]b[/b]ugsierte Tim [b]B[/b]ehrens nach toller Vorarbeit von Heiko [b]B[/b]reunig den [b]B[/b]all ins Tor zur 1:0-Führung.
Nach der Pause wollten die [b]B[/b]artelsdorfer schnell den zweiten Treffer markieren. Jedoch [b]b[/b]estritten die Gastgeber die Partie jetzt mit mehr [b]B[/b]egeisterung, sodass es für kurze Zeit danach aussah, als ob die Hellweger dem [b]B[/b]SV möglicherweise noch die 3 sicher geglaubten Punkte streitig machen könnte. Erst in der 70. Minute [b]b[/b]esorgte Heiko [b]B[/b]reunig, nachdem er vom eingewechselten Sascha Tiedemann mustergültig freigespielt wurde, die [b]b[/b]eruhigende 2:0-Führung. Endgültig [b]b[/b]eendet wurden die Siegchancen der Gastgeber 2 Minuten später, als ein hellweger Abwehrspieler Heiko [b]B[/b]reunig im Strafraum zu Fall [b]b[/b]rachte. Tim [b]B[/b]ehrens [b]b[/b]eförderte erneut den resultierenden Elfmeter ins Tor. Ein Kabinettsstückchen für die [b]B[/b]eobachter gab es dann in der 80. Minute, als Sascha Tiedemann den [b]B[/b]all durchaus gewollt mit der Hacke auf Heiko [b]B[/b]reunig spielte, der ebenfalls seinen zweiten Treffer im Spiel [b]b[/b]ejubelte. Kurz vor Schluss kamen die Gastgeber noch zu ihrem Ehrentreffer, als nach einer Ecke die Defensivarbeit der [b]B[/b]artelsdorfer etwas unkonzentriert wirkte.

Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass alle Torschützen des [b]B[/b]SV mit [b]B[/b] anfangen. Nur warum haben dann Henning [b]B[/b]ehrend und Thorsten [b]B[/b]ehrens noch kein Tor erzielt. Der Vorschlag:
Alle Nachnamen einfach mit [b]B[/b] beginnen lassen. So können dann auch andere Spieler ein Tor [b]b[/b]ejubeln.

Es spielten:
Daniel [b]B[/b]ins – Sascha [b]B[/b]ahlers, Mark [b]B[/b]eyer, Jochen [b]B[/b]einke – Jan-Hendrik [b]B[/b]esse, Lars [b]B[/b]erken (Jurek [b]B[/b]rapentin), Thorsten [b]B[/b]ehrens (Dennis [b]B[/b]riedrich), Veit Kleine-[b]B[/b]üning, Henning [b]B[/b]ehrend (Sascha [b]B[/b]iedemann) – Heiko [b]B[/b]reunig, Tim „Rüdiger“ [b]B[/b]ehrens

4 Kommentare

Seite: 1 << 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 [67] 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 >> 174

Verschiedenes

Saisonabschluss

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 27. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Brockel. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Generalversammlung 2017

Der Bartelsdorfer SV lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung am Samstag den 28.01.2017, Beginn 20.00 Uhr, ein. Die Generalversammlung findet im Sporthaus der Mehrzweckhalle statt. Tagesordnungspunkte: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Rückblick 3. Protokoll der Generalversammlung 2016 4. Kassenbericht und Entlastung 5. Wahlen 6. Berichte aus den Abteilungen 7. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind vor Beginn der Versammlung an den Vorstand zu richten. Für Getränke und Pizza ist wie immer gesorgt! Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

frohe Weihnachten

der BSV wünscht allen Mitgliedern, Fans und Vereinsfreunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch eins neue Jahr! Nur der BSV!

Weihnachtsfeier für Fans und Spieler

Die diesjährige Weihnachtsfeier des BSV für Spieler und Fans findet am Sonntag, den 27.11.2016 statt. Beginn der Veranstaltung ist um ca. 14:00 Uhr in der Sportbude in Bartelsdorf. Vorher spielt unsere zweite Herren ihr letztes Hinrundenspiel um 12 Uhr in der BSV Arena! Für Pizza und Bier ist gesorgt. Alle Spieler und BSV-Fans sind herzlich eingeladen zu dieser Veranstaltung.

Saisonabschlussfeier 2016

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 28. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Fintel und unsere Erste Herrenmannschaft um 15:30 Uhr gegen den SV Taaken. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!