Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

SG Bartelsdorf/Bo/He - Rotenburger SV 2 : 1 (1 : 1)

20.09.2011, 17:31 | Kategorie Fussball-S40 | von Uwe Behrens

Im Heimspiel gegen den RSV gelang der SG Ba/Bo ein glücklicher Sieg.

Das 1 : 0 fiel bereits in der ersten Minute. Nach einem weiten Ball von Norbert Wichern in die Spitze, fackelte Cord Meyer nicht lange und erzielt mit einem satten Schuß aus 18 Meter das Tor. Die Freude hielt nur kurz an. Im Gegenzug gelang Slavko Arlovic per Kopf, nach Flanke von Christoph Himmeler, das 1 : 1 (2. Minute). In der Folge spielt nur der RSV und hatte eine Vielzahl an Chancen die ihr Ziel immer knapp verfehlten. Die SG Ba/Bo hatte nur eine Konterchance durch Jens Wingerning, doch sein Schuß bracht nicht wirklich Gefahr. So ging es mit einem glücklichen Unentschieden in die Pause.

Nach dem Wechsel bestimmte weiter der RSV das Geschehen und es schien nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer für die Gäste fällt. Zum Teil fehlte den Stürmern das Glück, oft wurden die Chancen aber auch durch Überheblichkeit vergeben. Zum Ende der Partie erhöhten die Kreisstädter noch mal den Druck. Es wurden auch die mitgereisten Jugendlichen hinter den Toren plaziert, damit die Bälle wieder schneller ins Spiel befördert werden konnten. Den Jungen hinterm RSV-Tor hätte sie sich eigentlich sparen können, da gab es eh nichts zu tun. Wie es dann oft der Fall ist; wer reihenweise gute Chancen vergibt, wird am Ende bestraft. Zwei Minuten vor dem Abpfiff konnte sich die SG Ba/Bo noch mal mit einem Konter befreien, den Jens Wingerning nach Querpass von Cord Meyer zum glücklichen 2 : 1 vollstreckte.

Es haben gespielt: Volker Mahnken, Uwe Behrens, Andreas Cordes, Torsten Behrens, Heini Hoops, Volker Trappe, Bernd Gezek, Cord Meyer, Joachim Mahnken, Jens Wingerning, Norbert Wichern, Jörg Gumbold

Torschützen:
Cord Meyer | Jens Wingerning

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - TV Sottrum II 2:3 (2:1)

19.09.2011, 06:08 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Der mit weitreichenden Ambitionen in die Saison gestartete Bartelsdorfer SV musste mit der 2:3-Pleite gegen den TV Sottrum II eine herbe Enttäuschung hinnehmen. Die Partie begann mit einer Verspätung von 37 Minuten, da der angesetzte Schiedsrichter Jan Möller nicht erschien und man sich schließlich auf BSV-Trainer Sascha Wahlers als Referee einigte. Die Gäste begannen mit stürmischen Angriffen, trafen aber auf eine aufmerksame BSV-Abwehr. Nur langsam kam der BSV ins Spiel, hatte dann jedoch deutliche Vorteile und konnte durch Tim Behrens in der 33. Minute in Führung gehen. Die TV-Abwehr wirkte in den folgenden Minuten verunsichert und konnte das 0:2 durch Kristan Baden nicht verhindern (36.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang dem TV aber durch einen von Hannes Bethge verwandelten Foulelfmeter der wichtige Anschlusstreffer. Die Pause tat dem BSV scheinbar nicht gut, denn nach dem Wechsel lief bei den Hausherren nicht mehr viel zusammen. Als die Gäste in der 51. Minute durch Nick Spoo ausglichen, bestimmten sie nun weitgehend den Spielverlauf und ließen den BSV in der gesamten zweiten Hälfte kaum noch gefährlich vor dem eigenen Gehäuse auftauchen. Ein Fernschuss von Eyck Müller besiegelte schließlich die BSV-Niederlage (79.).
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Tim Behrens | Kristan Baden

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II - TV Hassendorf II 1:5 (1:3)

19.09.2011, 06:06 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Wenig konstant zeigt sich in dieser Saison die Reserve des Bartelsdorfer SV. War man vor einer Woche noch als stolzer Überraschungssieger vom SV Vahlde II zurückgekehrt, setzte es gegen den TV Hassendorf II eine deutliche 1:5-Heimniederlage. Der anfangs mit Vorteilen agierende TV ging in der 12. Minute durch Kevin Röhrs in Führung, sah sich dann jedoch einem besser aufspielenden BSV gegenüber, dem in der 25. Minute der Ausgleich durch Tobias Willenbrock gelang. Doch mit dem 1:2, wiederum durch Kevin Röhrs (35.), ging beim BSV die spielerische Linie verloren. Lars Trochelmann traf zwar noch die Querlatte des TV-Tores (38.), ansonsten bestimmten aber die Gäste das Spiel und konnten die Führung noch vor der Pause durch Frederik Braun auf 3:1 ausbauen (43.). Mit dem 1:4 durch Jens Rugen in der 55. Minute sanken die Chancen des BSV auf Teilhabe an den zu vergebenen Punkten nahezu auf den Nullpunkt. Das 1:5 durch Mario Todt (70.) bescherte den Gästen schließlich einen klaren Erfolg.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Tobias Willenbrock

4 Kommentare

SV Vahlde II - Bartelsdorfer SV II

13.09.2011, 14:40 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Andreas Matz

Mit zwei deutlichen Niederlagen aus den letzten zwei Spielen musste der Bartelsdorfer SV II an diesem Sonntag nach Vahlde reisen! Vahlde II selber war bisher ungeschlagen und auf den besten Weg die Tabellenführung der 4. KK-Süd zu erklimmen! Wer jetzt denkt dieses sind keine guten Voraussetzungen für einen Barteldorfer Sieg der sollte sich folgende Gleichung genau anschauen: Vahlde II + ungeschlagen + BSV II = 3 Siege aus 4 Begegnungen! Somit sei jetzt genug über Fußballstatistiken erzählt! Her mit den Fakten:

Die erste Halbzeit begann zunächst mit einem offenen Schlagabtausch, beide Mannschaften konnten sich gleichermaßen Torchancen erkämpfen! Im weiteren Spielverlauf baute der Gastgeber immer mehr Druck auf, scheiterte jedoch immer wieder an der starken Bartelsdorfer Abwehr! So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause!

Die zweite Spielhälfte begann so wie die erste aufhörte. Vahlde machte das Spiel, konnte kein Kapital herausschlagen und Bartelsdorf beschränkte sich auf wenige Konter! So kam es wie es kommen musste! In der 65. Minute entschied der Schiedsrichter bei einem der wenigen Bartelsdorfer Angriffe auf Freistoß! Eine Aufgabe für Offensivmann Henning Behrend! Der schlenzte den Ball aus 18 m nahezu unhaltbar in das Tor der Gastgeber! 0:1 für den BSV! Vahlde antwortete hierauf mit einem erhöhten Offensivdruck und schnürte die Gäste nahe zu in deren eigenen Hälfte ein! Nachdem der BSV (wenn auch mit viel Glück) keine Tore zuließ, hätte Andreas Matz in der 85. Minute sogar das 2:0 erzielen können! Mit einem Distanzschuss aus 25 m (der nur knapp den Giebel des Vahlder Tor verfehlte) setzte er den Schlusspunkt in dieser Partie!

Die kampferprobten Glücksritter dieser Abwehrschlacht heißen :

Hugo-Philipp Miesner, Thomas Hollmann, Thorsten Behrens, Steven Sudmann, Benjamin Bünning, Benjamin Fohl, Christian Lübke, Henning Behrend, Henning Hoffschulte, Jan-Patric Lingnau, Andreas Matz, Tobias Willenbrock

Torschützen:
Henning Behrend

7 Kommentare

TuS Hellwege II vs. Bartelsdorfer SV 0:3 (0:1)

12.09.2011, 21:07 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Tja, liebe BSV-Online-Leser, das hätte die Redaktion noch nicht mal selbst geträumt. Aber am vergangenen Sonntag stand er endlich wieder auf dem Platz. Der Fürst, der bei den Grün-Schwarzen die tief verwurzelten Sehnsüchte nach großen Persönlichkeiten weckt. Der Adlige, der mit einer unvergleichlichen Lyrik bereits mehrmals die kulturellen Errungenschaften der Bartelsdorfer noch überbot. Es ist der Gottkönig unter den Adligen. Fürst Diego I.

Nach einer viel zu langen Zeit im Exil ist er nun zurückgekehrt, um den BSV in ein neues goldenes Zeitalter zu führen. Bereits im Vorfeld der „Rückkehr des Königs“ gab es vermehrt Gerüchte. So hat schon so mancher Untertan seine Majestät eifrig trainieren sehen. Als wenn er so etwas überhaupt nötig hätte. So suchte sich der neue und alte Herrscher ein Schlachtfeld aus, auf dem sich seine Armee schon in vielen Schlachten glorreich geschlagen hat. Kein Vergleich zwar zu der einstigen Heldentat gegen Scheeßel, die noch heute in viele Liedern, Gedichten und Baladen der Bartelsdorfer lobpreisende Erwähnung findet. Doch nach der vernichtenden Niederlage gegen den Erbfeind Westervesede musste der Sieg gegen Hellwege her.

Und der Fürst scheute sich nicht. Bereits nach 5 Sekunden hatte Hoheit den Ball am Strafraum der Gastgeber und sorgte so bereits für mächtig Gefahr und beeindruckte Gesichter. Immer wieder gelang es dem Regenten auch seine Mitspieler in Szene zu setzen. Doch seine wundervoll herausgedachten Chancen konnte das untertänige Volk nicht verwerten. Hofnarr Hermann Clüver scheiterte mehrfach. So nutzte der blaublütige Diego seine gottgegebenen Kräfte und sorgte so dafür das Heiko Breunig den Ball gegen die Laufrichtung des Keepers im Tor der Hellweger unterbringen konnte. Wohl gemacht, eure Majestät. Des Weiteren sorgte seine Heiligkeit durch das gekonnte Immitieren eines schnaubenden Nashorns für ungemach unter den Gegner. Dieser Entlud sich in einer gelben Karte für den persönlichen Gegenspieler des Fürsten. Aber auch gegen die dreckige Arbeit des Packs hat dieser Baron nicht einzuwenden. Ganz untypisch für so einen noblen Regenten, aber volksnah und auch deswegen so beliebt beim Pöbel. So holte sich das royale Arbeitstier auch die gelbe Karte.
In der zweiten Halbzeit glänzte unser Fürst durch taktisches Geschickt. Er selbst ging in die Defensive und ermöglichte so den jungen Prinzen Marvin Hoyer und Martin Aldag den Schritt in die Offensive. So dankten es die beiden Thronfolger mit je einem Tor zu ehren ihres Herrschers. Dem Sieg stand nun nichts mehr im Wege. Und Fürst Diego I. zog mit einem Blumenregen zurück in seine Heimatstadt.

Tja, das sind die Bartelsdorfer. Ihr Gewissen zwingt sie korrupte Demokraten wie Mark Meyer zu wählen. Doch in Wirklichkeit sehnt sich das Volk nach einem starken Mann, der sie regiert wie, naja, ein König eben.

Es regiert wieder:
Fürst Diego

3 Kommentare

Seite: 1 << 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 [69] 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!