Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

FC Fintau II - Bartelsdorfer SV 7:3 (4:1)

29.08.2011, 06:16 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Mit dem Gegner relativ gut mitgehalten und dennoch mit 3:7 unter die Räder gekommen. Dieses unbefriedigende Fazit konnte der Bartelsdorfer SV II beim Abpfiff der Partie beim FC Fintau II ziehen. In der torreichen Begegnung konnten zunächst beide Seiten mit ihren Chancen nichts anfangen, bis der Gastgeber die Schwächen in der BSV-Abwehr konsequent nutzte und von der 27. bis zur 38 Minute mit vier Treffern von Christian Lüdemann, Sebastian Bleck, Daniel Meinken und Thomas Miesner die Gäste an den Rand der Niederlage brachte. Auch das 1:4 in der 42. Minute durch Christian Lübke konnte den BSV kaum positiver stimmen. Doch nach dem Wechsel schöpften die Gäste noch einmal Hoffnung, als Tobias Willenbrock in der 49. Minute auf 2:4 verkürzte. Das fast schon für Fintau entschiedene Spiel stand aber wieder auf der Kippe, nachdem Philipp Miesner den BSV in der 62. Minute auf 3:4 herangebracht hatte. Aber in den letzten 20 Minuten besannen sich die Gastgeber eines Besseren und nutzten die abermals auftretenden gravierenden Schwächen in der BSV-Abwehr durch zwei weitere Tore von Christian Lüdemann (71. u. 77.) und Timo Diller (86.) zu einem unmissverständlichen 7:3-Sieg.

Torschützen:
Christian Lübke | Tobias Willenbrock | Philipp Miesner

0 Kommentare

Die neue Saison

24.08.2011, 06:00 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann

Die neue Saison hat nun auch im Internet begonnen! Sämtliche Seiten der Fußballabteilung sind auf den neusten Stand gebracht worden und verfügen nun über A L L E Infos der Mannschaften, die direkt von Fussball.de geliefert werden.



Ab sofort gibts also alle Möglichkeiten von Fussball.de topaktuell auch auf unserer Seite. Tabelle, abgelaufender Spieltag, nächster Spieltag, u.s.w.



Das sogenannte Fussball.de Widget ist auf der jeweiligen Seite mit der aktuellen Torjägerliste für jedes Team verfügbar. Hier beispielhaft das Widget der 1. Herren:







4 Kommentare

Bartelsdorfer SV vs. SSV Wittorf II 5:2 (3:0)

23.08.2011, 22:41 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Hollywood gibt es vor. Wenn man alles schon mal erzählt, gezeigt oder in irgendeiner anderen Weise aufgearbeitet hat, kommt man zu dem Schluss: Noch mal von Vorne. „Reboot“ heißt das Ganze. Eine Sache bei der bekannte Themen neu gezeigt werden, mit alten und neuen Figuren, leicht veränderten Charakteren und zwischendurch was Altbekanntes oder völlig Neues.

BSV-Online findet diesen Trend so genial, bietet sich doch die neue Saison an so ein „Reboot“ zu starten. Wir erfinden das BSV-Universum einfach neu: Da wäre z.B. der autokratische Trainer Sascha Wahlers. Er duldet keine Wiederworte, Undiszipliniertheiten oder zu spätes Erscheinen. Hier besteht eindeutig Konfliktpotenzial mit dem chronisch unpünktlichen Jochen Meinke. Die neu eingefügten Figuren Marvin Hoyer, der nie um einen flapsigen Spruch verlegen ist und der von inneren Dämonen(Westervesede) gequälte Martin Aldag kamen bei Testvorführungen gut an. Und der harte Christian ist plötzlich von Verletzungen geplagt.

So viel zu den Charakteren. Aber wie sieht denn die Action aus. Da hat sich nicht viel verändert. Der BSV spielt immer noch über die schnellen Außenspieler.
Moment!
Zwar war Veit Kleine-Büning in der Pilotfolge gegen Wittorf noch auf dem Platz, aber die Produzenten haben entschieden, dass er auf Grund eines Studiums in Ungarn das BSV-Universum vorerst verlässt. Nochmal Moment! BSV, Ungarn. Ja klar. Der beliebt Charakter Bence Ördög kommt daher. Ein Schelm, wer hier gleich an ein Spin-Off denkt.
Aber wieder zur Action. Die spielt sich immer noch in der Hälfte der Gegner ab. Nur mit dem Höhepunkt hapert es weiterhin. Doch auf einen ist auch im Reboot verlass. Heiko Breunig. Der begann in der Pilotfolge erneut mit einem Hattrick und brachte den BSV mit 3:0 zur Halbzeit in Führung.
Aber auch für Dramatik ist gesorgt. Nach der Pause kamen die Gäste durch eine sagen wir mal verunglückte Flanke zum 1:3. Dann verletzt sich Sascha Tiedemann schwer am Fuß und muss ausgewechselt werden. Als dann noch das 2:3 fiel, befürchteten alle bereits das Schlimmste. Doch ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent beschert dem BSV mit seinem Treffer zum 4:2 das Comedy-Highlight. Kristan Badens Vater gab sich im Interview selbstsicher: „Wir haben beim Frühstück die Schwächen des Keepers analysiert“. Und mit Tim Behrens Tor zum 5:2 Endstand war doch wieder viel Vertrautes vorhanden. Denn der BSV ist wieder Tabellenführer.

Ein „Reboot“ muss also nichts Schlimmes sein. Es rückt viel Bekanntes nur in ein anderes Licht. Hoffen wir mal, dass es diesmal etwas besser endet. War auch so ein wenig von den Zuschauern bemängelt worden.

Es spielten:
Daniel Lins – Michael Lange, Mark Meyer, Marvin Hoyer – Jan-Hendrik Hesse, Martin Aldag, Jochen Meinke (Kristan Baden), Veit Kleine-Büning, Tim Behrens – Heiko Breunig, Sascha Tiedemann (Lars Gerken)

Torschützen:
Heiko Breunig | Heiko Breunig | Heiko Breunig | Kristan Baden | Tim Behrens

0 Kommentare

TuS Hemslingen/Söhlingen - SG Bartelsdorf/Bothel/Hemsbünde 1 : 2 (1 : 1)

22.08.2011, 22:31 | Kategorie Fussball-S40 | von Uwe Behrens

Mit etwas Glück besiegte man die Mannschaft des TuS Hemslingen/Söhlingen 2 : 1.

Zunächst standen nur 10 Spieler zum Anpfiff zur Verfügung, was der Gastgeber nutzte und die ersten Minuten überlegen war. Zwangläufig ergaben sich 2 – 3 gute Möglichkeiten, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Besser machte es die SG Bartelsdorf/Bothel. Mit nun mittlerweile 11 Spieler, führte der erste Angriff gleich zum 1 : 0 (7. Minute). Ralf Gerken setzte sich auf der Außenbahn durch und passt gekonnt auf Thomas Everding der sich die gute Chance nicht nehmen ließ und aus 6 Meter erfolgreich war. Im weiteren Spielverlauf gab es auf beiden Seiten Tormöglichkeiten. Wobei die Heimmannschaft meist an dem gut aufgelegten Gästekeeper Jens Wingerning scheiterte und die SGBartelsdorf/Bothel ihre Chancen aus Unkonzentriertheit vergab. In der 32. Minute wurden dann die Bemühungen der Hemslinger belohnt. Roland Berndt setzte seine Körper geschickt ein und drückt den Ball nach einer Ecke per Kopf über die Linie. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es dann in die Kabine.

Im 2. Durchgang bestimmt meist die Mannschaft von Hemslingen/Söhlngen die Partie und war bemüht den Siegtreffer zu erzielen, jedoch fehlte im Angriff die Durchschlagskraft. Die Gäste waren zunächst vornehmlich durch Konter gefährlich. Zum Ende der Partie ließen jedoch immer mehr die Kräfte nach und man versuchte das Unentschieden über die Zeit zu retten. Etwas überrascht gelang dann 3 Minuten vor dem Ende doch noch der 2 : 1 Siegtreffer. Nach einen langen Ball von Cord Meyer in den Strafraum, kam der Ball über Umwege zu Ralf Gerken, der aus 7 Meter zum umjubelten Siegtreffer für die SG Bartelsdorf/Bothel einschoss.

Es haben gespielt: Jens Wingerning, Carsten Hollmann, Andreas Cordes, Jörg Gumbold, Joachim Mahnken, Heini Hoops, Uwe Behrens, Volker Trappe, Cord Meyer, Thomas Everding, Ralf Gerken

Torschützen:
Thomas Everding | Ralf Gerken

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - SSV Wittorf II 5:2 (3:0)

22.08.2011, 06:06 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Mit einem 5:2-Sieg über die zweite Vertretung des SSV Wittorf startete der Bartelsdorfer SV in die neue Saison. Die Gäste kamen nach dem Anstoß nicht so recht aus ihren Startlöchern und mussten weitgehend dem BSV die Initiative überlassen. Das Geschehen spielte sich dann auch meist in der Wittorfer Hälfte ab. Mit dem Abschluss haperte es jedoch bei den Gastgebern zunächst noch. Erst in der 25. Minute platzte dann der Knoten, als Heiko Breunig den BSV in Führung schoss. Bereits zwei Minuten später erhöhte derselbe Spieler auf 2:0 und konnte mit dem 3:0 in der 38. Minute zum wiederholten Male auch in diesem Spiel einen lupenreinen Hattrick anbringen. Es schien für die Gastgeber ein wenig zu glatt gelaufen zu sein, denn nach der Pause war vom BSV lange Zeit nicht viel zu sehen, die Gäste kam stärker auf. Auch das 1:3 des SSV in der 50. Minute durch Kai Falk rüttelte die Gastgeber kaum wach. Ihr Spiel blieb weiterhin unter ihren Möglichkeiten, auch wenn es bei vereinzelten Kontern vor dem Wittorfer Tor hier und da gefährlich wurde. Ab der 76. Minute musste der BSV noch einmal um seinen Sieg bangen, denn ein Wittorfer Angriff über die rechte Seite wurde durch Eddy Capdesuner mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 2:3 abgeschlossen. Als jedoch Kristan Baden in der 82. Minute das 4:2 für den BSV anbrachte, waren die Gäste geschlagen. Tim Behrens schloss in der Nachspielzeit einen BSV-Angriff mit dem 5:2 ab und bescherte dem BSV letztlich doch noch einen deutlichen Sieg. Die Freude über den Erfolg wurde beim BSV allerdings dadurch getrübt, dass sich Sascha Tiedemann in der Schlussphase bei einem Zusammenprall mit dem SSV-Schlussmann derart verletzte, dass er mit Verdacht auf Bänderriss ausscheiden musste.

0 Kommentare

Seite: 1 << 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 [71] 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!