Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV II - SV Vahlde II 0:4 (0:3)

29.03.2010, 09:07 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Uwe Behrens

Eine nicht erwartete Abfuhr mit 0:4 musste die BSV-Zweite gegen die Reserve des SV Vahlde hinnehmen. Lediglich in den ersten 20 Minuten vermochten die Gastgeber mit dem gut aufgelegten Gegner mitzuhalten, dann ging die Initiative an den SV Vahlde über. Cassio-Andre Arnemann brachte die Gäste in der 29. Minute in Führung und nur durch entschlossenes Eingreifen ihres Keepers Kai Hoffmann konnte der BSV zunächst Schlimmeres verhindern (31.). In der 41. Minute aber war auch Hoffmann machtlos und musste durch Henric-Hauke Scharnberg das 0:2 hinnehmen.
Dann verletzte sich der BSVer Christian Lübke nach ungestümem Einsatz eines Vahlder Spielers so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste (43.). Kurz darauf zog Vahlde durch Cassio-Andre Arnemann auf 3:0 davon. Mit ihrem vierten Tor in der 53. Minute durch Holger Fahrenholz steuerten die Gäste dann einem sicheren Sieg entgegen. In der Folgezeit kam der BSV zwar etwas stärker auf, erwies sich aber an diesem Tag als nicht durchschlagskräftig genug, um am Ergebnis noch rütteln zu können.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II vs. Vahlder SV II 0:4 (0:3)

28.03.2010, 21:30 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Andreas Matz

An diesem schönen Sonntag nach der Zeitumstellung, ja M. Berger Zeitumstellung (was ist da schon eine halbe Stunde), fand nun endlich das erste Saisonspiel statt. Und es fing ja auch gleich gut an, 13 Spieler (außer M. Berger), genug Trikots und ein Kasten Bier versammelten sich ab 12 Uhr (Sommerzeit) in Bartelsdorf beim Sportplatz zum ersten Heimspiel der II. in diesem Jahr.

Doch schon bei der Platzwahl verließ die Heimmannschaft das Glück, so musste die erste Halbzeit gegen den Wind absolviert werden. Schuld ist hier einzig und allein die Gelb-Rote Münze, was fällt die auch so ungünstig.
Gleich zu Beginn stand der Wind der “Heimdrölf“ ins Gesicht und diese kam so kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Offensiv ging nix, stattdessen musste häufig der starke Torwart Kai-Uwe das 0:0 festhalten bzw. raus hechten. Für die Zuschauer gab es klasse Torwartparaden und eine stets bemühte BSV II-Auswahl zu sehen.
Pünktlich nach den ersten Minuten traf auch Spieler Markus B. ein, der aus Personenschutzgründen M. Berger genannt werden möchte.
Doch nach einer knappen halben Stunde stand es dann 0:1, offizielle Version:
Missverständnis in der Abwehr (da der BSV II aber mit 11 Leuten verteidigte, könnte man es auch als gesamtheitliches Unvermögen bezeichnen).
Nun war der BSV stark in Bedrängnis und es lief wenig zusammen doch,…
während einer tollen Offensiv Aktion, passierte Unverständliches:
Kridde setzte sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch und wurde von diesem im Vollsprint auf unsportlichste Weise umgepflügt. Obwohl sein Gegenspieler nicht einmal den Hauch einer Chance hatte den Ball zu treffen. - Diagnose Haarriss im Unterschenkel. Gute Besserung wünscht die Redaktion an dieser Stelle
Der Vahlder sah Gelb (nur!!!!!!!, die Redaktion meint klare Tätlichkeit) Der BSV-Kapitän protestierte scharf:“mit solchen Aktionen zerstört ihr Existenzen“ (schon zu Anfang der Saison war ein BSV-Spieler durch Übermut schwer verletzt worden).
Die Reaktionen überschlugen sich und aufgebrachte BSV-Spieler konnten nur schwer beruhigt und besänftigt werden. Der sonst gute Schiri hätte hier einfach mal Rot geben müssen. Fußball in dieser Klasse ist Hobby und kein Kampfsport mit akrobatischen Tritteinlagen. Sport soll vor allen Dingen eins machen: und zwar Spaß. Solche Unsportlichkeiten untergraben den ansonsten fairen Spielbetrieb und fördern somit nicht gerade den Spaßfaktor am Fußball. Solche Spieler gehören verbannt.
Für Kridde kam M. Berger ins Spiel, der sich sofort gut einspielte und Akzente setzte.
0:2 41. Min
0:3 44. Min
Der BSV II schwamm jetzt.

Die zweite Halbzeit fing gut an, der BSV hielt gegen und die Vahlder konnten nicht durch das Abwehrbollwerk dringen.
Durch ein Missverständnis der „Gesamt-Elf“ kam es schließlich zum 0:4 Endstand (53. Min)

Fazit: Wenn es durch die Zeitumstellung möglich wäre eine Stunde zu streichen, hätten wohl alle Spieler des BSV II die Erste Stunde Spielzeit gewählt, dann wäre Kridde heile und das Spiel wäre müde 0:0 ausgegangen. Mit Kai-Uwe-Hoffmann hat die Mannschaft einen echten Rückhalt.

Es spielten: Kai, Tommi, Flo, Dennis, Henning H., Tobi (Herrmann), Kridde (Markus B.), Ben (Bullo), Mo, Gabriel, Hugo

0 Kommentare

Nachholspiele in Schwitschen

23.03.2010, 23:10 | Kategorie Fussball | von Jochen Meinke

Die Spiele gegen die zweite und erste Mannschaft des SV Schwitschen, die am Sonntag wegen Regen ausgefallen sind, werden Anfang Mai nachgeholt. Die Termine sind:

Mittwoch 05.05.2010 SV Schwitschen II - Bartelsdorfer SV II 19:30Uhr

Donnerstag 06.05.2010 SV Schwitschen - Bartelsdorfer SV 19:30Uhr

0 Kommentare

TV Sottrum - SG Bartelsdorf/Bothel 7:1 (4:1)

22.03.2010, 08:15 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Nichts zu holen gab es für die SG Bartelsdorf/Bothel beim TV Sottrum. Die SG kam unmissverständlich mit 1:7 unter die Räder. Der TV zog vom Anpfiff an einen Angriffswirbel auf, dem die Gäste nichts entgegenzusetzen hatten. Er nahm damit deutlich Revanche für die im Hinspiel erlittene 1:2-Niederlage. Bis zur 15. Minute konnte die SG ihren Kasten noch sauber halten, dann jedoch passte Mike Rosebrock im Gästestrafraum quer zu Bernd Rosebrock, der freistehend kaum Mühe hatte, das Leder im gegnerischen Tor unterzubringen. Derselbe Spieler zeichnete auch für das 2:0 in der 20. Minute verantwortlich. Bei einem der wenigen Vorstöße der SG konnte Hans-Jürgen Lange mit einem 20-m-Flachschuss zwar für den Anschluss sorgen (28.), doch die schwache Abwehr der Gäste ließ noch vor dem Wech-sel durch einen Doppelschlag von Thomas Holzkamm das dritte und vierte Gegentor zu (34./35.). Beim 1:4 hatte sich zwischenzeitlich auch SG-Torhüter Andreas Schwacke den Schnitzern seiner Vorderleute angepasst und ließ das Leder bei dem nicht sonderlich scharfen 22-m-Schuss praktisch ohne Gegenwehr passieren. Die Gäste verstanden es auch im zweiten Durchgang nicht, ihre Abwehr zu stabilisieren. Die TV-Stürmer liefen sich ständig frei und erweckten den Eindruck, dass die Gastgeber einen oder gar zwei Spieler mehr auf dem Feld hatten. Für das 5:1 sorgte Bernd Rosebrock mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, als er allein auf das SG-Tor zulief und überlegt einschoss (45.). In der meist einseitigen Partie konnten die Gastgeber durch einen Kopfball von Jörg Sackmann auf 6:1 (56.) und Marco Wingerning auf 7:1 erhöhen (66.).
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Andreas Schwacke, Arne Schäfer-Rolffs, Marcus Sachs, Uwe Hollmann, Hansi Lange, Ingo Kröger, Martin Hintelmann, Uwe Behrens, Jörg Maier, Volker Trappe, Jens Wingerning, Thomas Hollmann, Martin Fischoeder

Torschützen:
Hansi Lange

0 Kommentare

TuS Brockel II vs. Bartelsdorfer SV 4:1 (0:0)

17.03.2010, 19:21 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Thank God it's Sunday... oder so.

Endlich hat der lange Winter ein einsehen und es kann wieder Fussball gespielt werden. Doch während Profigriller Andreas Matz schon im Februar vehement den Abzug der kalten Jahreszeit gefordert hatte, gab der Schnee Anfang März ein sensationelles Comeback, an dem Wetterschamane Jochen Meinke wohl nicht ganz unschuldig ist. So musste der BSV mit einer Woche Verspätung in das neue Jahr starten. Und bekam dafür auch die Quittung.

Nimmt man die erste Halbzeit, so sah man einen dominanten BSV, der nicht eine richtige Chance zu lies. Die einzigen Ballkontakte, die Keeper Daniel Lins hatte waren die Transporte des Spielgeräts aus dem Toraus zum Abstoss. Und Vorne das alte Lied. Traumhafte Kombinationen bis zum Strafraum, aber im Torabschluss vermisste man die letzte Konsequenz. Kennt man ja. Mehr gibt’s nicht zu erzählen, denn wirklich zwingende Torchance oder die 100-Prozentigen hatte der BSV nicht.

Und in Halbzeit zwei kam es dann, wie es kommen musste. Ein verirrter Ball landet vor den Füßen eines Gegners und Libero Michael Lange kommt den berühmten Schritt zu spät. Elfmeter und 1:0 für Brockel. Im Gegenzug hätte Henning Behrend den Ausgleich erzielen können, doch sein Schuss aus 20 Metern wurde noch an die Latte gelenkt. Der BSV drückte jetzt, doch ein Ballverlust im Mittelfeld leitete das 2:0 ein. An einen glücklichen Ausgang zu Gunsten des BSV glaubte nun niemand mehr, sodass auch das 3:0 und 4:0 folgten. Rund 10 Minuten vor Schluss erzielte Sascha Tiedemann noch den Ehrentreffer. Doch der viel zu hohe Sieg war den Brocklern nicht zu nehmen.

Das einzig positive Fazit vom Sonntag lautet also, dass die Rückrunde wieder angefangen hat. Oder so. Und, dass endlich wieder Geld in die Mannschaftskasse kommt. Aber das war eine persönliche Einschätzung.

Es spielten:
Daniel Lins – Michael Lange, Mark Meyer, Jochen Meinke – Jan-Hendrik Hesse, Uwe Behrens, Tim Behrens (Oskar Jäger), Veit Kleine-Büning (Henning Hoffschulte), Henning Behrend – Heiko Breunig, Sascha Tiedemann

0 Kommentare

Seite: 1 << 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 [98] 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 >> 182

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!