Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

TuS Fintel - SG Bartelsdorf/Bothel 1:4 (0:4)

06.04.2009, 08:22 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Nach in den letzten Wochen bescheidenen Auftritten des ersten Staffelsieganwärters konnte die SG Bartelsdorf/Bothel im Spitzenspiel beim TuS Fintel einen unangefochtenen 4:1-Sieg verbuchen. Die SG, in der es an diesem Tag keinen schwachen Punkt gab, zeigte ein gefälliges Spiel und baute die Angriffe vom Mittelfeld her, angeführt von Routinier Peter Ullrich, systematisch auf und ließ die Finteler Abwehr nicht immer gut aussehen. Mit zunehmender Spielzeit steigerte sich die SG noch und spielte den Gegner in den letzten zehn Minuten vor dem Wechsel regelrecht an die Wand. In dieser Zeit fielen dann auch die Tore. Einen vom Körper eines Finteler Abwehrspielers abtropfenden Ball nahm Uwe Behrens direkt und ließ dem Finteler Schlussmann keine Abwehrchance (26.). Kaum mehr als eine Minute war vergangen, als Ralf Gerken sich im Finteler Strafraum durchsetzte und zum 2:0 einschob. In der 32. Minute schlug Uwe Behrens von der rechten Seite einen langen Ball auf den zweiten Pfosten und hier stand Christoph Schröder goldrichtig, der per Flugkopfball das 3:0 anbrachte. Wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff hob Hans-Jürgen Lange einen Flankenball maßgerecht vor das Finteler Tor und Uwe Behrens vollendete per Kopf zum bereits vorentscheidenden 4:0. Die Halbzeitpause tat dem Spiel der SG offensichtlich nicht gut, denn nun verflachte die Partie etwas. Die Gastgeber waren dennoch nicht in der Lage, sich von der Umklammerung zu befreien, geschweige denn eine Aufholjagd zu starten. Lediglich durch einen von Heiko Renken sicher verwandelten Foulelfmeter konnte der TuS Fintel die Niederlage in erträglichen Grenzen halten (58.).
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Volker Mahnken, Ingo Kröger, Joachim Mahnken, Marcus Sachs, Peter Ullrich, Christoph Schröder, Uwe Behrens, Carsten Rathjen, Ralf Gerken, Cord Dittmer, Hansi Lange, Jörg Maier, Torsten Behrens, Thomas Hollmann

Torschützen:
Uwe Behrens | Ralf Gerken | Christoph Schröder | Uwe Behrens

0 Kommentare

SG Bartelsdorf/Bothel - SG Unterstedt 2:1 (0:1)

30.03.2009, 08:05 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Der unangefochtene Tabellenführer SG Bartelsdorf/Bothel besiegte die SG Unterstedt zwar mit 2:1, bot jedoch für einen Spitzenreiter eine keineswegs akzeptable Leistung. Die Gastgeber schienen in der Anfangsphase nicht voll bei der Sache zu sein und boten beim 0:1 durch den Unterstedter Volker Emshoff nur wenig Gegenwehr (9.). Aber auch der Rückstand ließ bei den Gastgebern kaum ein besseres Spiel aufkommen. Abspiele kamen oft zu ungenau, die Spieler verzettelten sich zu sehr in Einzelaktionen und alle gut gemeinten Angriffe verpufften meist vor dem gegnerischen Strafraum. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte zeichnete sich eine optische Überlegenheit gegen die brav fightenden Unterstedter ab. Nach dem Wechsel liefen die mit nur elf Spielern angereisten Gäste verletzungsbedingt lediglich noch mit neun Akteuren auf. Verständlicherweise versuchten sie nun, meist mit der gesamten Rumpfmannschaft, die Führung zu verteidigen, mussten aber trotz massiver Gegenwehr in der 46. Minute den Ausgleich durch Hans-Jürgen Lange hinnehmen. Bis zum Ende der Begegnung inszenierten die Gastgeber ein Spiel auf ein Tor, ohne allerdings in der Lage zu sein, klare Chancen herauszuspielen. Als sich die dezimierten Gäste schon fast eines Punktes sicher wähnten, hatte es die gastgebende SG Volker Trappe zu verdanken, der in der 65. Minute mit einem satten 20-m-Schuss hoch ins lange Eck den sicherlich verdienten, aber gegen nur neun Mann mühsam erspielten Sieg sicherstellte.

Es spielten: Volker Mahnken, Ingo Kröger, Marcus Sachs, Thomas Hollmann, Carsten Rathjen, Guido Schadel, Volker Trappe, Cord Meyer, Jörg Maier, Torsten Behrens, Hans-Jürgen Lange, Martin Hintelmann, Ralf Fischer
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Hansi Lange | Volker Trappe

0 Kommentare

Der FC Walsede zieht seine 3. Mannschaft zurück

25.03.2009, 09:27 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Sascha Tiedemann

FC Walsede zieht Team zurück
Konsequenz nach Ausschreitungen / ′Lehnen keinen ab, der sich diszipliniert verhält′
25.03.2009 · KIRCHWALSEDE Der FC Walsede ist um Schadensbegrenzung bemüht und zieht seine dritte Herren sofort aus dem Spielbetrieb der 3. Fußball-Kreisklasse Süd zurück. Das teilte Fußball-Boss Wilhelm Winkelvos nach einer Sondersitzung mit.

Vorausgegangen waren am Sonntag schlimme Szenen, die sich in der Partie bei RW Scheeßel II abgespielt und zum Abbruch geführt hatten. Nach einer Gelben Karte hatte der unter falschem Namen aufgelaufene und nicht spielberechtigte Walseder Ahmad G. Referee Frederik Narten (TV Stemmen) einen Ellbogencheck verpasst und dafür Rot gesehen. Es folgten Jagdszenen im Stadion Waidmannsruh - der Sünder scheuchte den Schiedsrichter über den Platz und schlug ihn mit Wucht in den Nacken. Die herbeigerufene Polizei leitete ein Verfahren wegen Körperverletzung ein.

Walsede teilte die Abmeldung der Mannschaft - in der viele Akteure einen Migrationshintergrund haben - Staffelleiter Horst Priebe mit. Was mit den Spielern passiert, will der Club prüfen. "Wir sondieren. Die, die charakterlich passen, haben die Möglichkeit, bei uns in einer anderen Mannschaft zu spielen", so Winkelvos, der betonte: "Wir wollen ein Verein sein, bei dem jeder spielen kann - wir werden keinen ablehnen, nur weil er eine andere Hautfarbe oder Herkunft hat. Voraussetzung ist aber, dass die Jungs sich diszipliniert verhalten."

Ahmad G. wird beim FC Walsede keine Zukunft haben. Er war von Fortuna Rotenburg gekommen und hatte seinen Pass ohne Foto abgegeben. Walsede hatte den Pass nicht abgeschickt, weil er keine Eintrittserklärung unterschrieben hatte. Dass er trotzdem auflief, muss sich der Verein nun vorwerfen lassen. "Die Mannschaft hat sich selbst gemanagt. Da haben wir unserer Sorgfaltspflicht nicht Genüge getan", räumte Winkelvos ein.

[url=http://www.kreiszeitung.de/heimatsportrowsolo/00_20090325003326_FC_Walsede_zieht_Team_zurueck.html]Kreiszeitung.de[/url]

Somit hat unsere erste Herren am Sonntag erneut spielfrei.

10 Kommentare

Grün-Donnerstag Training

24.03.2009, 07:13 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann

Am 9. April findet das traditionelle Grün-Donnerstag Training statt! Start ist wie immer um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz Bartelsdorf. Nach dem sportlichen Teil gehts dann zum gemütlichen Teil bei Gastwirt Ehlermann über.

0 Kommentare

MTV Jeddingen - SG Bartelsdorf/Bothel 0:0

23.03.2009, 08:05 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Tabellenführer SG Bartelsdorf/Bothel kam beim MTV Jeddingen nicht ganz auf seine Kosten und musste mit einem 0:0-Unentschieden die Heimreise antreten. Wie schon in den vorangegangenen Spielen gegen den MTV taten sich die Gäste auch diesmal schwer, gegen die Hausherren ins Spiel zu kommen. Besonders vor dem Wechsel spielten sich im Jeddinger Strafraum heikle Szenen ab, aber die voll auf Manndeckung konzentrierte MTV-Abwehr ließ die SG kaum einmal zum Torschuss kommen. Die Gastgeber hingegen hatten erst kurz vor dem Wechsel ihre erste Chance, die aber SG-Keeper Marcus Grobbrügge zunichte machte. Auch in der zweiten Spielhälfte fiel den Gästen kein Re-zept ein, die MTV-Abwehr auszuspielen. Die Gastgeber aber tauchten mit zunehmender Spielzeit häufiger vor dem gegnerischen Kasten auf und brachten die SG-Abwehr einige Male in arge Bedrängnis. Das Anrennen der Gäste
aber blieb weitestgehend wirkungslos und ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. Daher konnte der MTV das torlose Unentschieden relativ sicher über die Zeit bringen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Marcus Grobbrügge, Ingo Kröger, Joachim Mahnken, Marcus Sachs, Uwe Behrens, Carsten Rathjen, Cord Dittmer, Ralf Gerken, Cord Meyer, Hansi Lange, Lars Trochelmann, Thomas Hollmann, Jörg Maier, Christoph Schröder, Martin Hintelmann

0 Kommentare

Seite: 1 << 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 [116] 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!