Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

TuS Bothel III - BSV 1-2 (0-1)

24.11.2006, 12:33 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

So schön kann Fußball sein

Wieder einmal hat der BSV ein wahres Feuerwerk auf dem Fußballplatz abgebrannt und seinen Gegner buchstäblich an die Wand gespielt. Es war wieder eine Pracht der Mannschaft zuzuschauen, mit welchem Esprit und welchem Spielwitz sie ihre Aufgaben angeht. Alle Anwesenden waren sprachlos ob solcher Dominanz in allen Mannschaftsteilen und man war sich einig, dass dies wohl das beste Spiel war, das man je von einer Bartelsdorfer Mannschaft gesehen hat. Doch was rede ich? Der Glanz und die schönheit dieser Partie können unmöglich in Worte gefasst werden. Wer sehen will, wie die Mannschaft Fußball in Perfektion zelebriert, der kommt am nächsten Sonntag am besten selbst einmal zum Sportplatz und schaut sich das Spiel gegen den FC Walsede II an und mit etwas Glück sieht man vielleicht wieder diesen göttlichen Hauch im Spiel des BSV, so wie am vergangenen Sonntag in der Partie gegen des TuS Bothel III.

Es spielten:
Daniel Lins - Jurek Grapentin, Jochen Meinke, Rene Rasewerg (Mark Meyer), Oskar Jäger - Sascha Wahlers, Michael Lange, Andreas Matz (Benjamin Bünning), Jan-Hendrik Hesse (Martin Riebesehl) - Sascha Tiedemann (Philip Göttert), Tobias Willenbrock

Torschützen:
Tobias Willenbrock | Mark Meyer

8 Kommentare

SG Bothel/Bartelsdorf - TV Stemmen 0:1 (0:0)

19.11.2006, 19:12 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Nach einem tollen Spiel verlor die SG Bothel/Bartelsdorf durch einen ungerechtfertigten Elfmeter mit 1:0.

Die SG Bothel/Bartelsdorf spielte die erste Halbzeit aus einer gesicherten Abwehr und kontrolliert so das Spielgeschehen. Es gab einige gute Tormöglichkeiten. Die Beste hatte Volker Trappe als er nach tollem Zuspiel allein vor dem Gästetor auftauchte, doch der Torwart parierte seinen Schuss. So ging es mit einem glücklichen 0:0 für Stemmen in die Pause.

Zur 2. Halbzeit wechselte Stemmen 2 weitere Spieler aus der 1. Herrenmannschaft ein und nahm das Heft in die Hand. Zunächst hatte die SG Bothel/Bartelsdorf noch Glück als der Stemmer Stürmer freistehend nur den Außenpfosten traf (40. Minute). In der 55. Minute entschied dann der Schiedsrichter auf Elfmeter für Stemmen, obwohl der Ball gespielt wurde. Den Strafstoß verwandelte Martin Hinrichs sicher zur 1:0 Führung für Stemmen. Anschließend hat der Gast noch eine Großchance um auf 2.0 zu erhöhen. Doch erneut vergab der Stürmer frei vorm Tor. Wer so gute Möglichkeiten auslässt, sollte eigentlich bestraft werden. Die Chance dazu war da. Cord Meyer wurde in der 67. Minute gut freigespielt, aber einer Stemmer Verteidiger konnte noch auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart retten. So musste man sich ein 2. Mal in diesem Jahr dem TV Stemmen geschlagen geben.

Es spielten: Volker Mahnken, Jens Heitmann, Helge Kandt, Joachim Mahnken, Thomas Hollmann, Cord Dittmer, Uwe Behrens, Ralf Gerken, Volkter Trappe, Cord Meyer, Jens Wingerning, Martin Hintelmann, Uwe Hollmann

1 Kommentar

BSV - SV Schwitschen 2-0 (1-0)

01.11.2006, 17:45 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

„Ihr seid doch nur ein dummer Bauernverein!“ – Wenn dei Schwitscher dat al glöwt, denn kümmt dei Rapport nu ook mol op platt

Dei Klock is halvig ölben – Dei Nahrichten

An Sünndach wöör dat woller so wied, dei Footballspeelers vun’n Bartelsdörper Sportvereen hebbt sik mit die Lüüe ut Schwitschen inne „Jägermeester-Arena“ verafrädt um den tweeten Platz inne Tabell uttospeelen. Die Schwitscher hebbt sik faß vörnomen dree Punkte ut Bartelsdörp mittonehmen, over dei Bartelsdörper hebbt die letzten söben Speele nich mehr verlorrn und wüllen dei Schwitscher blank woller na Huus schicken.

Und dor wöör ook glieks Füür in’ Speel. Een Hauen und een Steken op beiden Sieden. Die Gäst ut Schwitschen wöörn twoor optisch öberleggen, over vörn Bartelsdörper Kasten wöör nix los. Anners dagegen dei Mannslüd ut Bartelsdörp. Us Käppen Michael Lange har dei eerste Mööglichkeit, over he hett den Ball ut gauden Position an’ Kasten vörbihaut.
Nich lang loter wöör dat Benjamin Bünning, dei den Ball na een Ecken nich rinkregt hett. Nu harr dat al twee to null stohn köönt.
Denn wöör dat over so wied, Michael Lange spelt een fienen Pass to Tobias Willenbrock und dei Schwitscher Torwat und Afwehrspeelers sünd sik nich enig. Tobias Willenbrock seggt "Schööndank" und schuvt ton een to null in. Dor wöörn dei Schwitscher Speelers 'n lütt beten dösig. Und watt dei Schwitscher nu ook verseukt, die Bartelsdörper Afwehrspeelers um Mark Meyer, Jurek Grapentin und Oskar Jäger hebbt woller allns umpleugt und nix tolaten. Und dei beiden Huulbessens vör de Afwehr, Sascha Wahlers und Jan-Hendrik Hesse, hebbt allns afrümt. So stünd dat ton Halftied een to null för Bartelsdörp.

Inne tweeten Halftied wülln dei Schwitscher nu over den Utgliek und se harrn ook gans gode Schangsen. Eerst haut se den Ball ut dörtein Meters öbern Kasten und denn drept se blot den Posten. Dei Bartelsdörper harrn in disse Tied massig Dusel. Over wie dat man foken so is in football: "Wenn du vörn dei Dinger nich rinmokst, denn klingelt dat noher astern."
Und woller wöör dat Michael Lange, dei Tobias Willenbrock in Szene setten deit und der brukt blot noch den Ball an Torwart vörbitospitzeln. Dei Schwitscher mööt nu 'nem 0-2-Rückstand achteran lopen und 'n poor vun de Speelers komt dormit wohl nich so gaud kloor. Dei Kloogschieter ut Schwitschen hebbt Soken seggt wie: „Ehr sünd doch blot een tüffeligen Buernvereen!“ Over bröcht hett dat nix. Kort dorno hett die Schiedsrichter affleit.

So hebbt der Bartelsdörper mit twee to null de Nääs vörn und Torwart Daniel Lins harr nich mol een Ball fasthollen möt. Und ook wenn we 'n Buernvereen sünd, dei Schwitscher wöörn vundoch uus Knechts und Stalldeerns. Und wie seggt Uwe Hollmann jimmer: „DEI HEBBT WE UTENANNER STÖVT, DAT STÖVT MOORN NOCH...!“

Und so hebbt se speelt:
Daniel Lins – Jurek Grapentin, Mark Meyer, Oskar Jäger (Andreas Matz), Jan-Hendrik Hesse (Jochen Meinke) – Sascha Wahlers, Martin Riebesehl (Hermann Clüver), Michael Lange, Benjamin Bünning – Sascha Tiedemann, Tobias Willenbrock

Torschützen:
Tobias Willenbrock | Tobias Willenbrock

11 Kommentare

TuS Ostervesede - SG Bothel/Bartelsdorf 1:4 (1:2)

29.10.2006, 18:26 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

TuS Ostervesede wurde verdient mit 4:1 besiegt.

Die SG Bo/Ba spielt aus einer gesicherten Abwehr heraus und bestimmte so das Spielgeschehen. Nach 10. Minuten musste jedoch schon Verletzungsbedingt gewechselt werden. Für den angeschlagenen Jens Wingerning kam Mike Wingerning ins Spiel. Der auch kurz nach seiner Einwechslung für das 1:0 sorgte. Einen Schuss von Volker Trappe konnte der Gäste Keeper nicht festhalten – Mike Wingerning schaltet am schnellsten und vollstreckte aus spitzem Winkel. Nur 5. Minuten später gelang ihm nach Querpass von Cord Dittmer das 2:0. In der Schlussphase der 1. Halbzeit kam Ostervesede etwas besser ins Spiel und machten mit dem Pausenpfiff den Ausgleich durch Thomas Beckmann, der den Ball aus 10 Meter in Tor schoss.

In der 2. Halbzeit war Ostervesede bemüht den Ausgleich zuschaffen, doch die SG Bo/Ba stand sicher in der Abwehr und ließ kaum Torchancen zu. In der 42. Minute sorgte dann Mike Wingerning für die Vorentscheidung. Nach einem klugen Querpass von Cord Meyer braucht er den Ball aus 3 Metzer nur noch über die Linie drücken. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 47. Minuten. Einen Konter schloss Mike Wingerning zum 4:0 ab, dabei um spielte er noch den Torwart und schob zum Endstand ein. Cord Meyer hatte kurz vor dem Ende noch eine gute Möglichkeit auf 5:1 zu erhöhen, doch die Kraft/Konzentration war nicht mehr da um erfolgreich abzuschließen.

Es spielten: Volker Mahnken, Thorsten Honig, Helge Kandt, Joachim Mahnken, Uwe Behrens, Cord Dittmer, Volker Trappe, Thomas Hollmann, Ralf Gerken, Jens Wingerning, Cord Meyer, Mike Wingerning, Thorsten Behrens

Torschützen:
Mike Wingerning | Mike Wingerning | Mike Wingerning | Mike Wingerning

0 Kommentare

TuS Hemsbünde II - BSV 0-2 (0-1)

26.10.2006, 03:00 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Wie fühlt es sich eigentlich an, wenn man verliert? – in einem ganz müden Kick behauptet der BSV mit einem 2-0 in Hemsbünde den 2. Tabellenplatz

Fast die gesamte Liga hat sich nun daran versucht dem Bartelsdorfer SV eine Niederlage beizubringen. Lediglich der Fortuna aus Rotenburg gelang am zweiten Spieltag ein mühsamer 1-0 Sieg, seitdem eilt die Mannschaft von Erfolg zu Erfolg. Zugegeben, das 4-4 gegen den FC Fintau II vor zwei Wochen kam fast einer Niederlage gleich, doch ist der BSV seit nunmehr 7 Spielen unbesiegt. Manch einer wird wohl schon vergessen haben, wie sich eine Niederlage anfühlt. Am kommenden Sonntag hat dann der SV Schwitschen Gelegenheit den Bartelsdorfer dieses Gefühl zurückzugeben. Warmgeschossen haben sich die Gäste aus Schwitschen schon mal. Hassendorf wurde am vergangenen Sonntag mit 12-1 Toren gedemütigt und wenn sich der BSV ähnlich lethargisch und lustlos präsentiert wie in der Partie gegen den TuS Hemsbünde II am Sonntag, dann kann man nur böses befürchten.
Zwar hat der BSV die Partie verdient mit 2-0 gewonnen, doch die Ansprüche bei den Bartelsdorfern sind in den letzten Wochen deutlich gestiegen, ein biederer Arbeitssieg reicht eben nicht mehr aus um ernsthaft jemandem vom Hocker zu hauen. Auch die Freimarkts-Strapazen vom Vortag mag man nicht als Entschuldigung gelten lassen.

Die Highlights der Partie sind demnach schnell erzählt. Einen langen Ball von Benjamin Bünning konnte Tobias Willenbrock geschickt mit dem Kopf an den 5m-Raum zu Libero Sascha Wahlers weiterleiten, der den Ball zum 1-0 über die Linie drücken konnte. Ansonsten war wenig los an diesem Nachmittag. Der BSV kontrollierte das Spiel ohne zählbares dabei zustande zu bringen. Die Hemsbünder ihrerseits versuchten es zwar immer wieder, doch ihre bescheidenen Mittel reichten nicht aus um die Abwehr des BSV ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Da bedurfte es schon der tatkräftigen mithilfe von Libero Sascha Wahlers, der am eigenen Strafraum leichtfertig den Ball vertändelte und somit Hazir Bajrami die große Chance zum Ausgleich ermöglichte. Doch Oskar Jäger konnte in letzter Sekunde klären. Überhaupt war der Hemsbünder Angreifer bei Oskar Jäger so gut wie abgemeldet und auf der Gegenseite wäre ihm nach einem Eckstoß sogar fast noch das 2-0 geglückt. So ging es mit dem knappen 1-0 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte tauschte der BSV munter durch, was an der Qualität des Spiels nicht unbedingt etwas änderte. Und so langsam begriffen auch die Hemsbünder, dass hier heute mehr für sie drin war. Mit zunehmender Spieldauer nahmen sie das Heft immer mehr in die Hand und so kam es zu einigen brenzligen Situationen vor dem Kasten von BSV-Keeper Daniel Lins. Doch gerade als der Ausgleich in der Luft zu hingen schien, sorgte der BSV mit einem schnellen Konter für die Entscheidung. Rene Rasewerg nahm den Ball im Mittelfeld auf und bediente Tobias Willenbrock mit einer langen Flanke, der den Ball volley im rechten unteren Eck versenken konnte. Die Hemsbünder hatten kurz vor Ende der Partie zwar noch einmal die Möglichkeit auf 1-2 zu verkürzen, nachdem Andreas Matz seinen Gegenspieler im Strafraum von den Beinen geholt hatte, doch den fälligen Elfmeter vergab Hazir Bajrami kläglich.

So bleibt am Ende also ein glanzloser 2-0 Arbeitssieg. Positiv bleibt festzuhalten, dass auch Keeper Daniel Lins endlich mal zu Null spielen durfte und dass auch an schwächeren Tagen zumindest das Ergebnis stimmt. Und sollte man in Zukunft wirklich den Aufstieg in die 2. KK anpeilen, dann ist das bestimmt kein Nachteil. Nebenbei konnten sich die Spieler im Anschluss an ihr Spiel bei der Partie der 1. Herren vom Hemsbünde gleich mal ein Bild davon machen, wie so ein Spiel in der 2. KK aussieht und bei einigen sah man doch ein leichtes Stirnrunzeln übers Gesicht huschen. Im Moment ist der BSV wohl doch ganz gut in der 3. KK aufgehoben, sonst wird man sich wohl schnell die Frage stellen: „Wie fühlt es sich eigentlich an, wenn man gewinnt…?“

Es spielten:
Daniel Lins – Sascha Wahlers, Mark Meyer, Jochen Meinke, Oskar Jäger – Rene Rasewerg, Jan-Hendrik Hesse (Martin Riebesehl), Michael Lange (Sascha Tiedemann), Benjamin Bünning (Andreas Matz) – Florian Jüchter (Philip Göttert), Tobias Willenbrock

Torschützen:
Sascha Wahlers | Tobias Willenbrock

3 Kommentare

Seite: 1 << 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 [123] 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 >> 174

Verschiedenes

Saisonabschluss

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 27. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Brockel. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Generalversammlung 2017

Der Bartelsdorfer SV lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung am Samstag den 28.01.2017, Beginn 20.00 Uhr, ein. Die Generalversammlung findet im Sporthaus der Mehrzweckhalle statt. Tagesordnungspunkte: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Rückblick 3. Protokoll der Generalversammlung 2016 4. Kassenbericht und Entlastung 5. Wahlen 6. Berichte aus den Abteilungen 7. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind vor Beginn der Versammlung an den Vorstand zu richten. Für Getränke und Pizza ist wie immer gesorgt! Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

frohe Weihnachten

der BSV wünscht allen Mitgliedern, Fans und Vereinsfreunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch eins neue Jahr! Nur der BSV!

Weihnachtsfeier für Fans und Spieler

Die diesjährige Weihnachtsfeier des BSV für Spieler und Fans findet am Sonntag, den 27.11.2016 statt. Beginn der Veranstaltung ist um ca. 14:00 Uhr in der Sportbude in Bartelsdorf. Vorher spielt unsere zweite Herren ihr letztes Hinrundenspiel um 12 Uhr in der BSV Arena! Für Pizza und Bier ist gesorgt. Alle Spieler und BSV-Fans sind herzlich eingeladen zu dieser Veranstaltung.

Saisonabschlussfeier 2016

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 28. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Fintel und unsere Erste Herrenmannschaft um 15:30 Uhr gegen den SV Taaken. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!