Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV vs. TuS Reeßum II 3:4 (1:1)

29.10.2008, 12:01 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

"Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch totale Unfähigkeit dazu." So oder so ähnlich lautet das Fazit von Thomas Hollmann nach einer richtig spannenden Schlussphase.

Der BSV wollte alles daran setzen, um endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren. Dementsprechend offensiv war die Ausrichtung. Schon nach 3 Minuten zahlte es sich aus. Benjamin Bünning führt eine Ecke kurz aus, Doppelpass mit Jochen Meinke, die Flanke landet vor den Füssen von Florian Jüchter, der trocken abschließt. Endlich war der BSV mal wieder in Führung gegangen. Und man hätte durchaus nachlegen könnten. Florian Jüchter und Andreas Matz setzten sich mehrmals über die rechte Seite durch, doch Zählbares kam dabei nicht heraus. Mit zunehmender Spieldauer bekam der TuS mehr Ballsicherheit und die Angriffer wurden gefährlicher. Eine Herreingabe konnte Torwart Daniel Lins mit einem tollen Reflex entschärfen. Jedoch hielt die Führung nicht zur Pause. Im eigenen Strafraum sagen sich Daniel Lins und Jochen Meinke "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher", sodass ein Reeßumer Stürmer den Ausgleich erzielen konnte.

Nach der Pause drängte Reeßum den BSV in die eigene Hälfte, scheiterte aber immer wieder am guten BSV-Keeper. In der 68. Min wird ein desolater Abwehrfehler von den Reeßumern bestraft. Nach Abstoß des BSV, wollten Sascha Wahlers und Mark Meyer einen ruhiges Spielaufbau praktizieren, wurden jedoch von der Reeßumer Offensive zu sehr unter Druck gesetzt. In kurzer Zeit fielen dann auch noch 1:3 und das 1:4. Es sah wieder nach einem Debakel aus. Doch Reeßum nahm das Tempo raus und lies dem BSV viel Raum, um so zu aussichtsreichen Möglichkeiten zu kommen. Nach einer Flanke von rechts hatte Thomas Hollmann die riesen Möglichkeit auf 2:4 zu verkürzen, doch er vermochte es nicht den Ball aus 6 Metern im Tor unterzubringen. Besser machte es dagegen Jan-Hendrik Hesse, der nach einem schönen Pass von Michael Lange sein 2. Saisontor erzielte. Nur drei Minuten später erzielte Jochen Meinke den Anschlusstreffer, nachdem er den Ball nach einem schönen Freistoß von Michael Lange im Fallen glücklich abfälschte. Doch diese Aufholjagd begann zu spät und es blieb beim 3:4 Endstand.

Die ersten und letzten 15 Minuten des Spiels gehörten eindeutig dem BSV, doch das reichte nicht um einen Punkt zu gewinnen.

Es hatten Pech:
Daniel Lins - Sascha Wahlers, Mark Meyer, Jochen Meinke - Jan-Hendrik Hesse, Oskar Jäger, Andreas Matz, Lars Gerken (Gabriel Brunkhorst), Michael Lange - Benjamin Bünning, Florian Jüchter (Thomas Hollmann)

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV gegen TuS Reeßum II 3:4 (1:1)

27.10.2008, 08:07 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Uwe Behrens

Wieder zog der Bartelsdorfer SV knapp den Kürzeren. Gegen die zweite Vertretung des TuS Reeßum unterlag er mit 3:4 Toren. Dabei begann das Spiel für ihn durchaus verheißungsvoll, denn bereits in der 3. Minute brachte Florian Jüchter den BSV in Führung, als er zehn Meter vor dem Tor freistehend in Schussposition kam und dem Reeßumer Keeper mit einem trockenen Schuss in die Maschen keine Chance ließ. Doch dann fing sich der TuS, hielt die meist harmlos vorgetragenen Angriffe des BSV sicher ab und ging seinerseits in die Offensive. In der 38. Minute war sich die BSV-Abwehr wenige Meter vor der Torlinie nicht einig und René Cordes staubte zum 1:1-Ausgleich ab. Nach Wiederanpfiff kam der BSV eine halbe Stunde lang kaum noch ins Spiel und musste dem TuS die Initiative überlassen. In der 68. Minute begann das Unheil seinen Lauf: Nach einem Abwehrfehler kanonierte Stephan Rosenbrock den Ball von der Strafraumgrenze hoch ins Netz und bereits in der 70. Minute erhöhte René Cordes auf 3:1 für Reeßum. Als dann Stephan Rosenbrock in der 75. Minute gar das 4:1 anbrachte, schien sich ein Debakel anzubahnen. Doch plötzlich wurden die Angriffe des BSV zwingender und die Gäste in den Schlussminuten noch einmal in Bedrängnis gebracht, nachdem Jan-Hendrik Hesse in der 85. und Jochen Meinke nach Freistoß von Michael Lange in der 87. Minute den BSV auf 3:4 herankommen ließen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Florian Jüchter | Jan-Hendrik Hesse | Jochen Meinke

0 Kommentare

TuS Hemsbünde gegen SG Bartelsdorf/Bothel 1:5 (0:0)

27.10.2008, 08:05 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Der deutliche 5:1-Sieg des Spitzenreiters SG Bartelsdorf/Bothel beim TuS Hemsbünde war mit dem Halbzeitpfiff keineswegs vorherzusagen, denn zu diesem Zeitpunkt stand es 0:0 und der TuS hätte bei etwas mehr Glück und Entschlossenheit vor dem SG-Tor durchaus führen können. Doch das änderte sich bald nach dem Wechsel, als Michael Stölpe in der 38. Minute die Gäste mit einem Abstaubertor in Führung brachte. Mit einem von Uwe Behrens in der 45. Minute für die SG verwandelten Foulelfmeter war die Moral der Gastgeber scheinbar gebrochen. Gegen die nun ständig Druck machenden Gäste schlichen sich Im Abwehrverhalten Fehler ein, der Spielfluss geriet ins Stocken und so wurden Torchancen Mangelware. In der 52. Minute fiel bereits eine Vorentscheidung, als Uwe Behrens einen Eckball von Hans-Jürgen Lange zum 3:0 einköpfte. Hemsbünde kam zwar in der 54. Minute durch Philip Ghasemih auf 1:3 heran, doch bei nachlassender Kondition war der Schwung aus der ersten Hälfte dahin, sodass Michael Stölpe und Jens Wingerning Bartelsdorf/Bothel in der 64. und 66. Minute zum unmissverständlichen 5:1-Sieg verhelfen konnten.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Volker Mahnken, Jens Heitmann, Marcus Sachs, Joachim Mahnken, Guido Schadel, Cord Dittmer, Michael Stölpe, Uwe Behrens, Ingo Kröger, Jens Wingerning, Hansi Lange, Torsten Behrens, Thomas Hollmann, Jörg Maier

Torschützen:
Michael Stölpe | Uwe Behrens | Uwe Behrens | Michael Stölpe | Jens Wingerning

0 Kommentare

CENTER PARC 2009

22.10.2008, 16:13 | Kategorie Veranstaltung | von Benjamin Bünning

Die Mannschaft des BSV hat beschlossen dem Center Parc in Bispingen vom 9. bis 12. Januar mal wieder einen kleinen Besuch abzustatten. Wenn von Seiten der älteren Semster auch wieder Bedarf bestehen sollte dann bitte schnellstmöglich melden bei:

Benjamin Bünning
0151-19350095
B.Buenning@gmx.net

Die Kosten werden bei 100 bis max. 150 Euro liegen.

0 Kommentare

SV Schwitschen vs. Bartelsdorfer SV 2:1 (1:1)

20.10.2008, 13:26 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Langsam wirds eng für den BSV. Nur 4 Punkte und 8 Tore aus 8 Spielen konnte der BSV für sich verbuchen. So steigt man ab.

Gegen Schwitschen wollte die Mannschaft ein Lebenszeichen von sich geben, denn schließlichen waren Florian Jüchter und Andreas Matz wieder dabei. Trotzdem konnten sich nur 13 BSV-Spieler an diesem Sonntag zum Fussball überwinden.

Doch Schwitschen übernahm von Anfang an das Spiel und drückte den BSV in die eigene Hälfte. Vor dem Tor war aber meistens Schluss mit dem Sturmlauf. Das 1:0 in der 10. Min ist allerdings ein gutes Beispiel dafür, was beim BSV immoment schief läuft. 2 Schwitscher sind sich nicht einig, ob sie aufs Tor schießen oder ein Flanke schlagen sollen. Die daraus entstandene Kerze fällt im hohen Bogen gegen den Pfosten und gegen BSV-Keeper Daniel Lins ins Tor. Nun nahm Schwitschen nahm ein wenig das Tempo raus, was der BSV nutzte. Jan-Hendrik Hesse erzielte endlich sein erstes Tor, indem er aus gut 25m abzog und der Ball unhaltbar im Winkel landete. Dann war aber auch Schluss mit der BSV-Offensive. Andreas Matz sah gegen seinen Gegenspieler keine Sonne und Florian Jüchter hing als einziger Stürmer nur in der Luft.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Schwitschen stürmte, Bartelsdorf klärte. In der 60. Min sah der Schwitscher Kapitän nach "Ballwegschlagens" Gelb-Rot, doch das war das Signal für den BSV einen Gang zurückzuschalten und um Schwitschen genug Platz zu lassen. Es hatte fast den Anschein als wäre der BSV nur noch mit 10 Mann auf dem Platz. Nur noch ein nenneswerter Konter brachten die Bartelsdorfer zu stande. Micheal Lange spielte einen feinen Pass auf Jan-Hendrik Hesse, doch der mutierte vom Matchwinner zum Stolperhannes und vergab freistehend vor dem Torwart. Es kam was kommen musste. Bei einer Überzahlsituation des BSV am eigenen rechten Strafraumrand setzt sich ein Schwitscher durch und spielt den klugen Pass auf den freistehenden Mitspieler zurück, der aus gut 20m unhaltbar abzieht.

Der BSV verliert mindestens 1 Punkt, aber der Sieg der Schwitscher geht absolut in Ordnung, da der BSV trotz Überzahl den Gegner nicht unter Druck setzen konnte.

Es spielten:
Daniel Lins - Sascha Wahlers, Mark Meyer, Jochen Meinke - Jan-Hendrik Hesse (Gabriel Brunkhorst), Oskar Jäger, Andreas Matz (Thomas Hollmann), Lars Gerken, Benjamin Bünning, Michael Lange - Florian Jüchter

0 Kommentare

Seite: 1 << 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 [124] 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!