Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

TV Stemmen gegen SG Bartelsdorf/Bothel 0:3 (0:2)

10.11.2008, 07:53 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Mit einem souveränen 3:0-Erfolg in der 1. Hauptrunde des Altherrenkreispokals beim Staffelkonkurrenten TV Stemmen blieb die SG Bartelsdorf/Bothel in allen Pflichtspielen der laufenden Saison siegreich und zog nunmehr in die 2. Pokalhauptrunde ein, die am 28./29.11.2008 ausgetragen wird.

Die Gastgeber waren jedoch von Anfang an gehandikapt, da sie die Partie mit neun Spielern beginnen mussten und nach etwa zehn Minuten lediglich noch einen zehnten Mann aufbieten konnten. Die nicht nur zahlenmäßig überlegene SG hätte das Spiel schon in der ersten Viertelstunde entscheiden können, wenn ihre Stürmer die reichlich herausgespielten klaren Chancen nicht sträflich und leichtsinnig vergeben hätten. In der 16. Minute war es dann allerdings soweit: Einen Eckball von Cord Dittmer verwandelte Uwe Behrens per Kopf zur 1:0-Führung. Uwe Behrens war auch zur Stelle, als in der 24. Minute das Leder von rechts flach am Stemmer Tor vorüber gespielt wurde und er am langen Eck den Ball im Fallen über die Linie drücken konnte.

Nach dem Wechsel ließ die SG die Zügel etwas schleifen und gab den Stemmern damit Auftrieb, sich mit erhöhtem Einsatz an die Aufholjagd zu machen. Auch wenn die SG ab der 43. Minute ebenfalls nur noch mit zehn Mann auskommen musste, nachdem sich Cord Meyer mit seinem Nachtreten einen überflüssigen Ausrutscher leistete und daher die rote Karte sah, so hatte dies auf das Spiel kaum Auswirkungen. Bereits in der 46. Minute setzte Hans-Jürgen Lange zum Sturmlauf an, gewann alle Zweikämpfe mit den sich ihm in den Weg stellenden Stemmern und schloss seinen Alleingang mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 3:0 ab. Trotz leichten Übergewichts im Mittelfeld blieben die Bemühungen der Gastgeber ohne Erfolg, da die SG-Abwehr sich an diesem Tag keine nennenswerten Blößen gab.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Volker Mahnken, Ingo Kröger, Thomas Hollmann, Marcus Sachs, Uwe Behrens, Cord Dittmer, Guido Schadel, Carsten Rathjen, Ralf Gerken, Torsten Behrens, Hansi Lange, Cord Meyer, Martin Hintelmann, Jörg Maier

Torschützen:
Uwe Behrens | Uwe Behrens | Hansi Lange

0 Kommentare

TuS Bothel III vs. Bartelsdorfer SV 2:0 (1:0)

05.11.2008, 13:21 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

"I'm fucking dying man". Dies dachte sich wohl der ein oder andere BSV-Spieler nach und vor allem während der Partie gegen den TuS Bothel.

Der Ursprung dieses Satzes begann am Samstagabend mit der jährlichen Kaffeefahrt zum Bremer Freimarkt. Resultat: Lars Gerken konnte sich erst durch mehrmaliges Überreden dazu durchringen überhaupt mitzuspielen, Jochen Meinke war mehr mit seinem Kopf als mit seinem Gegenspieler beschäftigt und Sascha Wahlers disqualifizierte sich selbst durch Abwesenheit. So musste Thorsten Behrens kurzer Hand einspringen.

Diese "Not-Elf" machte ihrem Namen dann auch alle Ehre. Gegen einen spielerisch gleichwertigen Gegner sah man in den Anfangsminuten sehr schlecht aus. Zu passiv war man im Angriffsspiel und Zweikampfverhalten. Logische Konsequenz war die 1:0 Führung der Bothler in der 19.min. Libero Micheal Lange geht nicht energisch genug zum Ball, was ein gegnerischer Stürmer ausnutzt. Wenig später machte Michael Lange seinen Fehler aber wieder gut, in dem er einen Ball in letzter Sekunde von der Linie kratzte. Das 2:0 wäre sicherlich der frühe K.O. für den BSV gewesen, denn alles was in der ersten Halbzeit auf das Tor der Bothler kam war ein Schuss von Jochen Meinke und ein Freistoß von Jan-Hendrik Hesse.

In der zweiten Hälfte fing sich der BSV ein wenig und hatte durch Andreas Matz ein große Möglichkeit zum Ausgleich. Doch in der 60.min erzielten die Bothler das 2:0 durch eine langen Pass in die Spitze, den ein Bothler in BSV-Tor schoss. Mit zunehmender Spielzeit und abnehmenden Alkoholpegel wurden die Bartelsdorfer stärker, jedoch konnte kein Kapital daraus geschlagen werden.

Alkohol ist also doch keine Lösung.

Es spielten:
Daniel Lins - Michael Lange, Thomas Hollmann, Jochen Meinke - Jan-Hendrik Hesse, Oskar Jäger, Andreas Matz, Lars Gerken (Gabriel Brunkhorst), Benjamin Bünning (Thorsten Behrens) - Florian Jüchter, Sascha Tiedemann

0 Kommentare

TuS Bothel III gegen Bartelsdorfer SV 2:0 (1:0)

03.11.2008, 07:47 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Uwe Behrens

Im Derby der Nachbarn aus dem unteren Tabellenbereich gab der TuS Bothel III dem Bartelsdorfer SV mit 2:0 das Nachsehen. Der gastgebende TuS stellte das zielstrebigere und torgefährlichere Team, das in der 19. Minute durch Helge Ruschmeier verdient mit 1:0 in Führung ging. Der BSV kam noch vor dem Wechsel besser ins Spiel, erarbeitete sich jedoch zu wenig Torchancen. Auch in der zweiten Spielhälfte fehlte dem BSV der nötige Druck, um die Niederlage abzuwenden. Als die Gastgeber dann in der 60. Minute durch Henrik Koopmann auf 2:0 davonzogen, musste der BSV seine Felle davonschwimmen sehen. Er entwickelte in der Schlussphase zwar den nötigen Einsatz, um das Spiel noch zu drehen, blieb aber bei der relativ sicheren Botheler Abwehr letztlich ohne Torerfolg.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

0 Kommentare

SG Bartelsdorf/Bothel gegen TSV Bötersen/Höperhöfen 4:2 (1:1)

03.11.2008, 07:46 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Der ungeschlagene Tabellenführer SG Bothel/Bartelsdorf gewann gegen den TSV Bötersen/Höperh. am Ende mit 4:2 Toren, hatte in der ersten Halbzeit jedoch Mühe, den Kontrahenten in Schach zu halten. Die unbekümmert aufspielenden Gäste nutzten bei der anfangs schwächenden SG-Abwehr bereits in der 4. Minute eine ihrer Chancen und gingen durch Thomas Weihofen in Führung. Die Gastgeber konnten sich bis zur Pause kaum als Spitzenmannschaft präsentieren, ihr Spiel war zu durchsichtig und nicht durchschlagskräftig genug. Erst unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff nutzte Lars Trochelmann eine gegnerische Torwartschwäche und erzielte den Ausgleich. Nach dem Wechsel ließ der TSV im Tempo sichtlich nach und offenbarte dazu zeitweise auffällige Ab-wehrschwächen. Innerhalb von zwölf Minuten wurde das Spiel dann zu Gunsten der nun deutlich überlegenen SG entschieden, als Ralf Gerken einen Fehlpass der TSV-Abwehr abfing und zur 2:1-Führung einschoss (41.), Guido Schadel mit einem Aufsetzer aus 23 Metern auf 3:1 erhöhte (45.) und Michael Stölpe das 4:1 besorgte (53.). Erst in der Schlussminute konnten die Gäste mit einem Eckball von Matthias Grünig, der von Joachim Mahnken mit dem Scheitel ins eigene Tor befördert wurde, das Ergebnis noch auf 2:4 verkürzen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Volker Mahnken, Uwe Behrens, Joachim Mahnken, Thomas Hollmann, Guido Schadel, Volker Trappe, Michael Stölpe, Torsten Behrens, Carsten Rathjen, Jörg Maier, Lars Trochelmann, Martin Hintelmann, Ingo Kröger, Marcus Sachs, Ralf Gerken

Torschützen:
Lars Trochelmann | Ralf Gerken | Guido Schadel | Michael Stölpe

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV vs. TuS Reeßum II 3:4 (1:1)

29.10.2008, 12:01 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

"Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch totale Unfähigkeit dazu." So oder so ähnlich lautet das Fazit von Thomas Hollmann nach einer richtig spannenden Schlussphase.

Der BSV wollte alles daran setzen, um endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren. Dementsprechend offensiv war die Ausrichtung. Schon nach 3 Minuten zahlte es sich aus. Benjamin Bünning führt eine Ecke kurz aus, Doppelpass mit Jochen Meinke, die Flanke landet vor den Füssen von Florian Jüchter, der trocken abschließt. Endlich war der BSV mal wieder in Führung gegangen. Und man hätte durchaus nachlegen könnten. Florian Jüchter und Andreas Matz setzten sich mehrmals über die rechte Seite durch, doch Zählbares kam dabei nicht heraus. Mit zunehmender Spieldauer bekam der TuS mehr Ballsicherheit und die Angriffer wurden gefährlicher. Eine Herreingabe konnte Torwart Daniel Lins mit einem tollen Reflex entschärfen. Jedoch hielt die Führung nicht zur Pause. Im eigenen Strafraum sagen sich Daniel Lins und Jochen Meinke "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher", sodass ein Reeßumer Stürmer den Ausgleich erzielen konnte.

Nach der Pause drängte Reeßum den BSV in die eigene Hälfte, scheiterte aber immer wieder am guten BSV-Keeper. In der 68. Min wird ein desolater Abwehrfehler von den Reeßumern bestraft. Nach Abstoß des BSV, wollten Sascha Wahlers und Mark Meyer einen ruhiges Spielaufbau praktizieren, wurden jedoch von der Reeßumer Offensive zu sehr unter Druck gesetzt. In kurzer Zeit fielen dann auch noch 1:3 und das 1:4. Es sah wieder nach einem Debakel aus. Doch Reeßum nahm das Tempo raus und lies dem BSV viel Raum, um so zu aussichtsreichen Möglichkeiten zu kommen. Nach einer Flanke von rechts hatte Thomas Hollmann die riesen Möglichkeit auf 2:4 zu verkürzen, doch er vermochte es nicht den Ball aus 6 Metern im Tor unterzubringen. Besser machte es dagegen Jan-Hendrik Hesse, der nach einem schönen Pass von Michael Lange sein 2. Saisontor erzielte. Nur drei Minuten später erzielte Jochen Meinke den Anschlusstreffer, nachdem er den Ball nach einem schönen Freistoß von Michael Lange im Fallen glücklich abfälschte. Doch diese Aufholjagd begann zu spät und es blieb beim 3:4 Endstand.

Die ersten und letzten 15 Minuten des Spiels gehörten eindeutig dem BSV, doch das reichte nicht um einen Punkt zu gewinnen.

Es hatten Pech:
Daniel Lins - Sascha Wahlers, Mark Meyer, Jochen Meinke - Jan-Hendrik Hesse, Oskar Jäger, Andreas Matz, Lars Gerken (Gabriel Brunkhorst), Michael Lange - Benjamin Bünning, Florian Jüchter (Thomas Hollmann)

0 Kommentare

Seite: 1 << 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 [127] 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!