Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

BSV - TuS Reeßum II 0 - 3

30.08.2005, 15:35 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Der Bartelsdorfer SV ist noch nicht in der 3. Kreisklasse angekommen – auch das zweite Saisonspiel gegen den TuS Reeßum II geht nach schwacher erster Hälfte mit 0-3 verloren.


Heute, im ersten Heimspiel der Saison gegen den TuS Reeßum II, wollte man das 1-6 Debakel aus der Vorwoche gegen Fortuna Rotenburg vergessen machen und den ersten Dreier einfahren. Trotz einiger Ausfälle, wie Libero Martin Riebesehl, Mark Meyer, Dennis Friedrich und Oskar Jäger, hatte man durchaus eine schlagkräftige Truppe zusammen. Sogar Jurek Grapentien lief noch einmal im Dress des BSV auf. Auf der Bank saßen zunächst Andreas Matz, Benjamin Bünning, Jochen Meinke und Torwart-Legende Lars Gerken.


In der Anfangsviertelstunde erspielte sich der BSV zunächst ein kleines Übergewicht und hätte auch durchaus in Führung gehen können. Zum einen war es Florian Jüchter, der nach einer Ecke den Ball nicht richtig mit dem Kopf erwischte und dann war es zwei mal Sascha Tiedemann, der nach schönen Alleingängen frei vor dem Keeper der Reeßumer auftauchte, die Kugel aber nicht im Netz unterbringen konnte. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Reeßumer aber immer besser in Tritt und stellten die BSV-Abwehr ein ums andere mal vor erhebliche Probleme. Nach einer Ecke von der linken Seite war es dann soweit, der Ball landete nach einem Kopfball (man munkelt es sei Libero Christoph Grobrügge gewesen) im linken unteren Eck. Nach der 1-0 Führung der Reeßumer lief auf Seiten des BSV gar nichts mehr zusammen. Das 0-2 fiel nur kurze Zeit später, nachdem Jan-Hendrik Hesse nach einem Katastrophen-Pass den Konter einleitete. Als die Reeßumer dann auch noch kurz vor der Pause einen Eckball direkt verwandelten, war das Spiel eigentlich schon gelaufen.


Zur zweiten Hälfte kamen dann Jochen Meinke und Benjamin Bünning für Christoph Grobrügge und Tobias Willenbrock und später dann noch Andreas Matz für Philip Göttert in die Partie. Auch Torwart Lars Gerken durfte sich in der zweiten Halbzeit beweisen. Und es war gleich Benjamin Bünning, der den Keeper des TuS Reeßum kurz nach Wideranpfiff mit einer Direktabnahme aus 18 Metern prüfte. Das Spiel des BSV wurde nun auch ein wenig sicherer und man kontrollierte Ball und Gegner über weite Strecken der zweiten Halbzeit, wobei man dazu sagen muss, dass die Reeßumer nach dem 3-0 mindestens einen Gang zurückgeschaltet hatten und nur darauf bedacht waren das Ergebnis zu verwalten. Nichtsdestotrotz kamen die Spieler des BSV in Gestalt von Philip Göttert, Rene Rasewerg oder Sascha Tiedemann immer wieder in aussichtsreiche Schussposition, zögerten oftmals aber zu lange mit dem Abschluss. Die größte Möglichkeit hatte dabei noch Michael Lange, der in der 70. Minute nur den Pfosten traf. Von den Reeßumern war nach vorne so gut wie gar nichts mehr zu sehen. Gefährlich würde es nur noch zwei mal, als zunächst Jurek Grapentien und dann auch noch Benjamin Bünning den Ball im Mittelfeld leichtfertig vertändelten und somit schnelle Konter einleiteten, die allerdings ohne Erfolg blieben. Torwart Lars Gerken hatte keine Möglichkeit mehr sich auszuzeichnen und somit blieb es beim 3-0 für unsere Gäste aus Reeßum.


Am Ende bleibt mal wieder wie so oft eines festzuhalten: Eine Halbzeit gut mitgespielt, die andere Halbzeit alles verspielt. Wir sind gespannt auf Walsede und ob es dem BSV endlich mal gelingt zwei gleich gute Sprünge runterzubringen und am Ende auch noch den Telemark zu setzten. In diesem Sinne…


Es spielten:
Daniel Lins – Christoph Grobrügge (Jochen Meinke), Thomas Stachel, Michael Lange, Jurek Grapentien – Jan-Hendrik Hesse, Tobias Willenbrock (Benjamin Bünning), Sascha Tiedemann, Rene Rasewerg – Philip Göttert (Andreas Matz), Florian Jüchter

0 Kommentare

Aus in der ersten Pokalrunde

19.08.2005, 11:10 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Zum Pokalspiel musste man zur SG Ippensen/Groß Meckelsen reisen. Die Mannschaft belegt in der letzten Saison den 4. Platz der 2. Kreisklasse Nord. Die Aufgabe sollte also durchaus lösbar sein. Ersetzt werden mussten auf Seiten des BSV: Cord Dittmer, Bernd Gezeck und Helge Kandt.

Im Spiel merkte man beiden Mannschaften an, dass es sich um das erste Pflichtspiel handelte. Es gab viele leichte Ballverluste. Dies konnte jedoch der Gastgeber aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit wesentlich besser ausgleichen und war somit die komplette erste Halbzeit spielbestimmend. Zählbares sprang dabei nicht heraus, lediglich ein Pfostenschuss. Der BSV hatte überhaupt keine nennenswerte Aktion nach vorne.

Im zweiten Durchgang konnte man das Spiel etwas ausgeglichener gestalten ohne jedoch große Gefahr zu verbreiten, im Gegensatz zu der SG Ippensen/Meckelsen. In der 51. Minuten war es dann soweit, Volker Mahnken musste einen „Jörg Albertz“ Hammer aus 17 Meter passieren lassen. Danach bemühte sich der BSV um den Ausgleich, wie aber schon im ersten Durchgang konnte man keine richtige Torchance herausspielen. In der 70. Minute schlossen die Gastgeber noch einen Konter erfolgreich zum verdienten 2:0 ab.

Um in der 1. Kreisklasse bestehen zu können, bedarf es einer enormen Leistungssteigerung. Lediglich Thomas Everding ist aufgrund seines guten Zweikampfverhaltens in der Defensive positiv zu erwähnen.

Es spielten: Volker Mahnken, Thomas Everding, Uwe Hollmann, Joachim Mahnken, Werner Tiedemann, Heiner Brockmann, Tomy Hollmann, Cord Dittmer, Volker Rathjen, Uwe Behrens, Mathias Homann, Ralf Gerken, Mike Schindler, Thorsten Behrens, Cord Meyer

0 Kommentare

Turnier in Westervesede

19.08.2005, 06:22 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Sascha Tiedemann

Heute 17:30 Uhr Treffen bei Ehlermann für das Turinier in Westervesede:

0 Kommentare

Fortuna Rotenburg - BSV 6-1

15.08.2005, 20:49 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Der Bartelsdorfer SV fängt sich eine erneute klatsche bei der Fortuna aus Rotenburg. 75 Minuten „nur mitspielen“ reichen eben nicht aus.

Heute, im ersten Punktspiel der neuen Saison ging es gegen einen alten Bekannten aus dem vorigen Jahr ran. Schon in der letzten Saison erlebte man in Rotenburg ein 0-8 Desaster und so war man vor dem Anpfiff also mehr als gewarnt vor den ballsicheren und wieselflinken Rotenburgern. Zwar erhoffte man sich auch heute keine Wunderdinge von der Mannschaft, doch hatte man sich fest vorgenommen den Aufsteiger heute ein wenig zu ärgern. Aber mit Philip Göttert, Thomas Stachel, Tobias Willenbrock, Michael Lange und Oscar Jäger fehlten eine ganze Fülle von Spielern und so mit Andreas Matz und Mike Schindler zunächst nur zwei Auswechselspieler auf der Bank. Soviel also zu unserem übergroßen Kader.

Die Fortuna aus Rotenburg nahm, wie zu erwarten, gleich nach Anpfiff das Heft in die Hand und drängte den BSV weit in seine eigene Hälfte zurück. Man konnte schnell sehen, wer hier die technisch versierten Spieler auf dem Platz hatte und so beschränkte sich der BSV lediglich darauf das Kombinationsspiel der Fortuna zu zerstören. Eine Taktik, die zu Beginn durchaus erfolgreich war, die Rotenburger erspielten sich im Laufe der Zeit nur sehr wenige klare Tormöglichkeiten. Die meisten Schüsse wurden aus Verlegenheit nur aus der zweiten Reihe losgelassen, die aber selten eine Gefahr für den Kasten des BSV darstellten. Und wenn es dann doch einmal brenzlig wurde, war Keeper Daniel Lins mit sehenswerten Paraden zur Stelle. Auf der anderen Seite tat sich der BSV sehr, sehr schwer selbst effektiv nach vorne zu spielen und so blieben ein Konter über Rene Rasewerg und ein Kopfball von Florian Jüchter die gefährlichsten Szenen. Aber dann kam es, wie es kommen musste, wenn ein Team so überlegen agiert, wie heute die Rotenburger. Das 1-0 fiel durch einen Elfmeter, nachdem Dennis Friedrich den Ball unglücklich an die Hand bekommen hatte. Wenig später bekam der BSV den Ball nach einem Gestocher im Strafraum nicht aus der Gefahrenzone und ein Rotenburger Stürmer musste den Kugel nur flach am geschlagen Daniel Lins zum 2-0 vorbeilegen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff bekam der BSV noch einmal einen Freistoß an der Strafraumlinie zugesprochen. Der Torwart der Rotenburger konnte den Aufsetzer von Florian Jüchter auf dem glitschigen Boden nicht festhalten und so war Jan-Hendrik Hesse zur Stelle, der sein erstes Tor überhaupt für den BSV erzielte (KASTEN!!!). Mit dem 2-1 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit sah es zunächst so aus, als würde der BSV besser in Spiel finden. Zumindest agierte man ein wenig sicherer im Spielaufbau, allerdings ohne dass etwas Zählbares dabei heraussprang. So war es leider wieder die Fortuna, die nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position das 3-1 markierte. Nachdem sich auch noch Torwart Daniel Lins und Florian Jüchter im eigenen Strafraum selbst behinderten und den Rotenburger Sturm zum 4-1 einluden, war der Wille des BSV gebrochen. Innerhalb kürzester kassierte man auch noch die Treffer fünf und sechs und hatte sich wiederum eine Klatsche in Rotenburg eingefangen. Und auch wenn der Sieg für die Fortuna am Ende um zwei oder drei Tore zu hoch ausfiel, so hatte man doch während der gesamten Spielzeit nie einen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen würde.

Bleibt festzuhalten, dass man den Kampf gegen einen Aufstiegsaspiranten durchaus angenommen hatte, doch gegen ein Spitzenteam reicht Kampf allein nun mal nicht aus. Im nächsten Spiel geht es nun gegen den TuS Reeßum, ein Gegner, der es uns sicherlich nicht leichter machen wird.

Es spielten:
Daniel Lins – Martin Riebesehl, Dennis Friedrich (Andreas Matz), Christoph Grobrügge, Marc Meyer – Jan-Hendrik Hesse, Jochen Meinke (Mike Schindler), Rene Rasewerg, Sascha Tiedemann, Benjamin Bünning – Florian Jüchter

Torschützen:
Jan-Hendrik Hesse

0 Kommentare

BSV - RW Scheeßel 0-5

11.08.2005, 17:30 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Andreas Matz

Verloren – Aber trotzdem eine sehr gute Leistung

Am Dienstag war es also soweit. Endlich wurde das Pokal-Derby gegen den Kreisligisten aus Scheeßel angepfiffen. Da kein Schiedsrichter vor Ort war, sprang kurzfristig der Scheeßeler Trainer Thorsten Bergmann als Schiedsrichter ein. Ein alter Bekannter in Bartelsdorf. In der vorletzten Saison hatte er noch unsere erste Herren trainiert. Doch nun zum Spiel. Heute mussten mit Benjamin Bünning, Michael Lange und Martin Riebesehl drei wichtige Spieler ersetzt werden. Im rechten Mittelfeld übernahm Florian Jüchter, Libero war Christoph Grobrügge und vorne agierte man nur mit einer Spitze, „us Roy“ Philip Göttert. Eigentlich hatte vor dem Spiel jeder mit einer deutlichen 2-stelligen Niederlage gegen den 3 Klassen höher spielenden Rivalen gerechnet, doch so schlimm war es dann gar nicht. Scheeßel übernahm zwar von Beginn an das Ruder, konnte aber in den ersten 15 Minuten kein Kapital daraus schlagen. Man kann schon sagen, Respekt BSV. Immer wieder brachten unsere Spieler die Scheeßeler aus dem Konzept. Doch nach 20 Minuten passierte es dann doch…Tor für Scheeßel. BSV-Keeper Daniel Lins wurde von einem Lupfer aus knapp 20 Metern überrascht. Dieser Ball landete unhaltbar im Winkel des Tores und es stand 0-1 für Scheeßel. In der Folgezeit häuften sich die Scheeßeler Chancen und so viel nach einer Ecke per Abstauber das 0-2. Kurz vor der Pause erhöhte Scheeßel dann noch durch einen Konter auf 0-3. Dann war Halbzeit. Nun hatte man sich auf BSV-Seite vorgenommen, das beste daraus zu machen und alles zu geben, um das Ergebnis zu halten. Und man kann sagen, bis auf die zwei Abstauber-Tore in der zweiten Hälfte, gelang das auch sehr gut. So ging man also mit einem 0-5 vom Platz und konnte sich keinen Vorwurf machen. Alle hatten gekämpft und jeder hatte sein bestes gegeben. Mit dieser starken Leistung wird man auch in der 3.Kreisklasse bestimmt eine gute Rolle spielen. Und wenn man bedenkt, daß "unsere Stars" aus der ehemaligen ersten Herren im letzten Jahr sogar mit 1-7 gegen diese Scheeßeler verloren haben, kann man doch sehr zufrieden sein mit dem Ergebnis. Bleibt noch zu erwähnen, dass sich auf BSV-Seite Keeper Daniel Lins und Verteidiger Thomas Stachel Bestnoten verdienten. Keeper Daniel Lins entschärfte einige gute Schüsse der Scheeßeler und konnte so eine höhere Niederlage verhindern. Am Sonntag geht’s dann um 15:00 Uhr in das Ahestadion nach Rotenburg zum Aufsteiger Fortuna Rotenburg. Also Fans kommt mit und unterstützt unsere Mannschaft bei dieser schweren Aufgabe.


Es spielten:


Daniel Lins – Christoph Grobrügge – Dennis Friedrich (ab 45. Rene Rasewerg), Mark Meyer (ab 60. Andreas Matz), Thomas Stachel – Florian Jüchter, Jan-Hendrik Hesse, Jochen Meinke (ab 60.Oskar Jäger), Tobias Willenbrock – Sascha Tiedemann – Philip Göttert.

0 Kommentare

Seite: 1 << 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 [135] 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 >> 174

Verschiedenes

Saisonabschluss

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 27. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Brockel. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Generalversammlung 2017

Der Bartelsdorfer SV lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung am Samstag den 28.01.2017, Beginn 20.00 Uhr, ein. Die Generalversammlung findet im Sporthaus der Mehrzweckhalle statt. Tagesordnungspunkte: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Rückblick 3. Protokoll der Generalversammlung 2016 4. Kassenbericht und Entlastung 5. Wahlen 6. Berichte aus den Abteilungen 7. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind vor Beginn der Versammlung an den Vorstand zu richten. Für Getränke und Pizza ist wie immer gesorgt! Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

frohe Weihnachten

der BSV wünscht allen Mitgliedern, Fans und Vereinsfreunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch eins neue Jahr! Nur der BSV!

Weihnachtsfeier für Fans und Spieler

Die diesjährige Weihnachtsfeier des BSV für Spieler und Fans findet am Sonntag, den 27.11.2016 statt. Beginn der Veranstaltung ist um ca. 14:00 Uhr in der Sportbude in Bartelsdorf. Vorher spielt unsere zweite Herren ihr letztes Hinrundenspiel um 12 Uhr in der BSV Arena! Für Pizza und Bier ist gesorgt. Alle Spieler und BSV-Fans sind herzlich eingeladen zu dieser Veranstaltung.

Saisonabschlussfeier 2016

Zum jährlichen Rückblick lädt der BSV am Samstag, den 28. Mai alle Spieler, Betreuer, Funktionäre, Fans, Sympathisanten oder Maskottchen in das Bartelsdorfer Sporthaus ein. Vorher spielt unsere zweite Herrenmannschaft um 13:30 Uhr zu Hause gegen Fintel und unsere Erste Herrenmannschaft um 15:30 Uhr gegen den SV Taaken. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!