Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Fußball in der Sommerpause

24.05.2006, 18:11 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann

Auch in der Sommerpause soll der Kick nicht aufgegeben werden. Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr ist am Sportplatz in Bartelsdorf Treffen zum kicken.

0 Kommentare

Kleinfeldfußballturnier vom SV Blau-Weiß Westervesede

17.05.2006, 16:29 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Sascha Tiedemann

Unsere Herrenmannschaft nimmt wieder am Kleinfeldturnier des Nachbarvereins teil. Am 24.05. um 18.30 – 21.30 Uhr; Sportplatzgelände Westervesede!

Nachfolgende Mannschaften haben verbindlich zugesagt:

SV Bartelsdorf
SV Jeersdorf II
TSV Bötersen/Höperhöfen
SV Vahlde II
TuS Bothel II
TV Stemmen II
TuS Hemsbünde II
BW Westervesede II
TuS Hemslingen II

Mannschaftsstärke: 5 Feldspieler u. 1 Torwart. Die Anzahl der Auswechselspieler wird nicht begrenzt. Die Spielzeit beträgt 1 x 12 Minuten.

Es wird ohne Abseits gespielt. Der Torwart darf den Ball nicht direkt über die Mittellinie spielen. Die Rückpassregel findet Anwendung.

1 Kommentar

TuS Reeßum II - BSV 3-3 (2-1)

16.05.2006, 20:31 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

BSV spielt mit 8 Promille im Blut 3-3 in Reeßum – der 4. Platz scheint so gut wie unerreichbar

Heute ging es gegen den direkten Konkurrenten um den 4. Platz in der Tabelle. eigentlich hatte man sich für dieses Spiel sehr viel vorgenommen und wollte den TuS Reeßum II unbedingt auf Distanz halten. Doch die Mannschaft ging nach Steffens Geburtstagsparty am Vorabend bös angeschlagen in die Partie. Zu allem Überfluss fehlten weiterhin Jurek Grapentin, Steffen Lohmann, Florian Jüchter, Thomas Stachel und Mark Meyer. Auf der Bank saßen zunächst Christoph Grobrügge, Andreas Matz und Coach Thomas Hollmann.

Die Partie begann zunächst recht ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten immer wieder gefällig nach vorne und kamen so zu der ein oder anderen Möglichkeit. Das 1-0 für den BSV fiel dann allerdings etwas glücklich, als ein abgefälschter Distanzschuss von Jan-Hendrik Hesse am geschlagenen Torwart vorbei ins Tor trudelte. Kurz darauf hatte Philip Göttert die große Möglichkeit zur beruhigenden 2-0 Führung, er verzog allerdings völlig freistehend aus 8 Metern. Ailton lässt grüßen. Stattdessen machte sich der BSV das Leben in der Defensive wieder selbst schwer. Erst sah Daniel Lins bei einem direkt verwandelten Freistoß nicht besonders glücklich aus und dann lud man die Reeßumer durch haarsträubende Abstimmungsprobleme in der Abwehr zur Führung ein. Mit dem 2-1 ging’s dann in die Kabine.

Der BSV kam nach dem Wechsel zunächst wacher aus der Kabine. Rene Rasewerg sorgte mit einem wuchtigen Freistoß aus rund 20 Metern für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Aber man hatte immer wieder Probleme die quirligen Stürmer der Reeßumer in den Griff zu bekommen. Und so fiel die erneute Führung für Reeßum, nachdem der Ball eigentlich schon geklärt. Der Reeßumer Stürmer konnte einen Abpraller aufnehmen und wunderschön über den herauseilenden Keeper Daniel Lins ins Tor heben. Das Spiel war allerdings noch nicht gelaufen. Der BSV stemmte sich noch einmal mit aller Macht gegen die drohende Niederlage und hatte in Gestalt von Tobias Willenbrock die große Chance zum Ausgleich, doch der setzte den Ball nach schönem Solo nur an den Pfosten. Aber nur wenig später war es dann passiert. Libero Michael Lange spielte den Ball steil in die Spitze und Tobias Willenbrock tat es seinem Reeßumer Gegenüber gleich und hob den Ball über den herauslaufenden Torwart ins Tor. Zwar versuchte man anschließend noch einmal alles, aber das wichtige 4-3 wollte nicht mehr fallen.

Am Ende also ein gerechtes Unentschieden, auch wenn der eine Punkt für die Bartelsdorfer eigentlich zu wenig ist. Da der TuS Reeßum bei einem Punkt Rückstand auf den BSV mit Walsede eine vermeintlich leichte Aufgabe zu bewältigen hat. Der BSV dagegen muss in seinem letzten Spiel der Saison gegen die „Pro-Gamer“ und „Next-Level-Player“ aus Rotenburg antreten. Aber vielleicht kann man ja endlich mal einem „Großen“ ein Bein stellen. Alle Fans sind daher herzlich eingeladen uns im letzten Saisonspiel noch einmal kräftig zu unterstützen.

Es spielten:
Daniel Lins – Michael Lange, Oskar Jäger, Jochen Meinke (Andreas Matz, 60.), Jan-Hendrik Hesse – Rene Rasewerg, Martin Riebesehl, Sascha Tiedemann, Benjamin Bünning (Christoph Grobrügge, 46.(Thomas Hollmann, 47.)) – Philip Göttert, Florian Jüchter

Torschützen:
Jan-Hendrik Hesse | Rene Rasewerg | Tobias Willenbrock

2 Kommentare

Saisonfinale HSV - Werder in der Sportbude

09.05.2006, 22:34 | Kategorie Verein | von Benjamin Bünning

Alle, die am Samstag nicht das Glück haben selbst im Stadion zu sein, sind herzlich eingeladen ab 15 Uhr zur Sportbude zu kommen um sich dort das Saisonfinale HSV-Werder im Fernsehen anzuschaun. Für eine kleine Spende von 5 Euro stehen Getränke und Gegrilltes bereit.


1 Kommentar

BSV - FC Walsede II (1-1) 5-1

09.05.2006, 22:33 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Deutliches 5-1 täuscht über desolate erste Halbzeit hinweg – der Gegner aus Walsede spielte zwischenzeitlich nur zu acht

Dem 0-2 gegen Ahausen sollte heute wieder ein deutlicher Sieg gegen den Drittletzten aus Walsede folgen. Bis auf die verletzten Jurek Grapentin und Steffen Lohmann und den an Grippe kränkelnden Andreas Matz waren alle an Bord. Rene Rasewerg übernahm wieder den Part des Liberos. Auf der Bank saßen zunächst Martin Riebesehl, Oskar Jäger, Thomas Stachel und aus disziplinarischen Gründen Kapitän Michael Lange.

Bei herrlichem Sonnenschein wurde schnell deutlich, dass sich das Spiel zu einem ganz müden Sonntagnachmittags-Kick entwickeln würde. Die Walseder, nur zu zehn angetreten, droschen den Ball immer wieder hoch nach vorne und hofften dort auf ihre schnellen Angreifer. Und tatsächlich hatte die Abwehr des BSV immer wieder Probleme, wenn sie bei hohen Bällen in die Sonne gucken mussten. Viel mehr fiel den Walsedern allerdings nicht ein. Auf der anderen Seite versuchte der BSV zwar wenigsten mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, doch blieben auch diese Angriffe meist zu durchsichtig. Einzige Höhepunkte einer ganz, ganz schwachen ersten Hälfte warne einzig und allein die Tore. Auf Seiten des BSV war es Sascha Tiedemann, der den Ball aus 20 Metern schön ins linke Eck schlenzte. Doch praktisch im Gegenzug fiel der Ausgleich durch einen wuchtigen Schuss aus 16 Metern direkt in den Giebel. Keeper Daniel Lins war ohne Chance. Mit dem 1-1 ging es zunächst die Pause.

Die zweite Halbzeit konnte nur besser werden. Florian Jüchter sorgte gleich nach Wideranpfiff dafür, dass der BSV heute doch noch auf die Siederstraße gelangte. Sein abgefälschter Freistoß sprang über den Torwart hinüber ins Tor. Das Spiel wurde nun deutlich leichter für den BSV. Rene Rasewerg bolzte den Ball stumpf nach vorne, Michael Lange konnte ihn aufnehmen und sicher zum 3-1 einschieben. Da die Walseder nun zwischenzeitlich mit nur acht Mann auf dem Platz standen, war kaum noch Gegenwehr zu erkennen und so fügten sich die Gäste in ihr Schicksal. Tobias Willenbrock und noch mal Sascha Tiedemann sorgten für den dann doch noch versöhnlichen 5-1 Endstand.

Trotz des am Ende deutlichen Sieges war es ein Spiel, das man schnell wieder vergessen kann. Bei vielen fehlten die Laufbereitschaft und die nötige Konzentration, die man noch wenige Tage zuvor im Spiel gegen den TuS Ahausen gesehen hatte. Am kommenden Wochenende steht das wichtige Spiel gegen den TuS Reeßum II an. Wenn man den vierten Platz verteidigen will, darf man sich auch dort keine Blöße geben.

Es spielten:
Daniel Lins – Rene Rasewerg (Thomas Stachel), Christoph Grobrügge (Oskar Jäger), Mark Mayer, Jan-Hendrik Hesse – Jochen Meinke, Tobias Willenbrock, Sascha Tiedemann, Benjamin Bünning (Martin Riebesehl) – Florian Jüchter, Phi

Torschützen:
Sascha Tiedemann | Florian Jüchter | Michael Lange | Tobias Willenbrock | Sascha Tiedemann

1 Kommentar

Seite: 1 << 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 [170] 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!