Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Shortnews

07.09.2005, 07:42 | Kategorie Homepage | von Sascha Tiedemann



Diese News-Community vom Stern hat sich folgendes zum Motto gemacht: "In der Kürze liegt die Würze!"



Unter www.Shortnews.de gibt es zu allen Kategorien aktuellste News und Infos, die gerade durch Ihre Kürze interessant sind.



Einfach mal reinschauen...

0 Kommentare

Fototermin!

06.09.2005, 14:34 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann

Am kommenden Sonntag gehts für unsere Herren-Mannschaft auf heimischen Rasenn gegen den Tabellenführer aus Ostervesede!

Vor dem Spiel wird das offizielle Mannschaftsfoto der neuen Herren-Mannschaft geschossen! Also die Schuhe putzen! ;-)

0 Kommentare

BSV - VFL Visselhövede 1:2

05.09.2005, 23:51 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Kein guter Saisonauftakt für die Mannschaft. Im ersten Punktspiel musste man sich dem Gast aus Visselhövede mit 2:1 geschlagen geben. Dabei musste der BSV auf 5 Spieler verzichten, was bei dem dünnen Kader kaum oder besser gar nicht zu kompensieren ist.

Die erste Viertelstunde wirkte der BSV unsortiert, so dass der VFL ein Übergewicht hatte und in der 17. Minute durch Oliver Stahn in Führung ging. Er drückte eine Hereingabe von außen aus kurzer Entfernung über die Linie. Danach schien der BSV aufzuwachen und kam besser ins Spiel. Selbst nach der Gelb-Roten Karte an Uwe Behrens in der 27. Minute änderte das nichts und man spielte weiter gut mit ohne jedoch eine echte Torchance herauszuspielen. So ging es mit einem 1:0 Rückstand in die Kabine.

Nachdem Seitenwechsel sahen die Zuschauer am Anfang eine ausgeglichene Partie ohne das sich eine der beiden Mannschaften zwingende Torchancen erspielen konnte. In dieser Phase musste man jedoch das 0:2 hinnehmen. Der BSV Keeper konnte zunächst eine Torschuss parieren, kam dabei jedoch ins straucheln und musste den sicher geglaubten Ball wieder freigeben. Diese Chance in der 44. Minute ließ sich der VFL-Kapitän Bernd Ruttke nicht entgehen. Zunächst plätscherte das Spiel weiter so dahin, bis der schwache Schiedsrichter in der 58. Minute auch die Visselhöveder dezimierte. Nach einem Foulspiel sah Thomas Warnke die Rote Karte. Und wie kurze Zeit später Heiner Brockmann in der 60. Minute aus ca. 14 Meter mit einem strammen Schuss ins obere Eck auf 1:2 verkürzte, kam wieder Hoffnung auf. Zudem schickte der Schiedsrichter mit Ronald Hoffmann 7 Minuten vor dem Spielende einen weiteren VFL-Akteur zeitig zum Duschen. Diesmal zu recht – nach unsportlichem Verhalten. Der BSV bemühte sich noch um den Ausgleich, aber der Kräfteverschleiß machte sich bemerkbar und man konnte keine weitere Chance mehr herausspielen.

In der Offensive fehlt dem BSV im Moment die Durchschlagskraft, aber auf die kämpferische Einstellung lässt sich aufbauen, so dass man nicht chancenlos zum ersten Auswärtsspiel nächste Woche reist.

Es spielten: Volker Mahnken, Thomas Everding, Uwe Hollmann, Joachim Mahnken, Heiner Brockmann, Tomy Hollmann, Werner Tiedemann, Volker Rathjen, Uwe Behrens, Mathias Homann, Ralf Gerken, Thorsten Behrens

Torschützen:
Heiner Brockmann

0 Kommentare

FC Walsede II - BSV 2-3

05.09.2005, 18:02 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Und Gott sprach: „Tu ihn rein!“
Und siehe, er tat ihn rein.
Und Gott sah, dass es gut war.
Und so ward aus Dusel und Glück der erste Sieg.


Der BSV zeigt nach 0-2 Rückstand tolle Moral und siegt durch einen Doppelpack durch Florian Jüchter noch mit 3-2 beim FC Walsede II.


Nach verpatztem Saisonstart und zwei Niederlagen in Folge sollten heute gegen den FC Walsede II nun endlich die ersten Punkte eingefahren werden. Wie schon zuletzt musste man auf Libero Martin Riebesehl und Dennis Friedrich verzichten, dafür waren aber wieder Marc Meyer und Oskar Jäger mit von der Partie. Die zuletzt etwas unsicher wirkende Abwehr wurde umgestellt. Libero spielte von Beginn an Rene Rasewerg, Christoph Grobrügge rückte dafür auf die Manndecker-Position. Auf der Bank saßen zunächst Philip Göttert, Jochen Meinke, Andreas Matz und Oskar Jäger.


Die erste Viertelstunde war es ein grausames Fußballspiel von beiden Seiten. Es war ein Festival der Stockfehler, Fehlpässe und falschen Einwürfe. Doch mit zunehmender Spieldauer gewannen die Walseder immer mehr an Übergewicht, ohne dabei aber wirklich zwingend im Abschluss zu sein. Und so war es mal wieder ein Sonntagsschuss aus 20 Metern in Giebel, der den BSV in Rückstand brachte. In der Folge brachten die schnellen Angreifer des FC Walsede die BSV-Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten. Das 2-0 war dann eine Verkettung von individuellen Fehlern. Einen steilen Pass in die Spitze ließ Verteidiger Thomas Stachel über den Schlappen rutschen, sodass ein Walseder nur noch auf seinen sträflich alleine gelassenen Sturmpartner querlegen musste. Auch diesmal war Torwart Daniel Lins machtlos. Viele hatten sich zu diesem Zeitpunkt wohl schon auf die dritte Saison-Niederlage eingestellt. Nach dem 2-0 ließ es der FC Walsede aber etwas ruhiger angehen und so kam der BSV ein wenig besser ins Spiel. Nach einem Eckball war es dann Sascha Tiedemann, der im Getümmel im Strafraum die Übersicht behielt und den Ball zum 1-2 Anschlusstreffer über die Linie drückte. Kurze Zeit später wäre dann nach einer erneuten Ecke fast schon das 2-2 gefallen, doch der Schiedsrichter wollte das Tor nicht anerkennen, da Marc Meyer den Torwart im Fünfmeterraum zu hart angegangen hatte. Den Ausgleich besorgte dafür wenig später Florian Jüchter, der sich auf der rechten Seite toll durchgesetzt hatte und als alle mit einer Flanke rechneten, den Ball aus spitzem Winkel flach und scharf im kurzen Eck versenkte. Der BSV war wieder bei der Musik dabei. Mit dem Unentschieden ging es zunächst in die Pause.


In der zweiten Hälfte nahm zunächst der BSV das Heft in die Hand und so war es Benjamin Bünning, der nach tollem Pass von Rene Rasewerg den Ball per Direktabnahme am linken Pfosten vorbeisetzte. Das 3-2 für den BSV fiel dann durch eine Co-Produktion von Philip Göttert, Benjamin Bünning und Florian Jüchter. Nachdem Benjamin Bünning einen Befreiungsschlag der Walseder abgefangen hatte, legt Philip Göttert den Ball mustergültig wieder auf Benjamin Bünning ab, der uneigennützig den in der Mitte mitgelaufenen Florian Jüchter bediente. Der bewies mal wieder seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und schob den Ball zur 3-2 Führung für den BSV ein. Jetzt war es an der Zeit, die Mischmaschine anzuschmeißen und den Beton anzurühren. Fast eine halbe Stunde lang berannten die Walseder unermüdlich den Kasten von Keeper Daniel Lins Der BSV beschränkte sich nur noch darauf, die Kugel aus der Gefahrenzone zu pieken und vorne auf Konter zu lauern. Und diese Konter waren nicht ungefährlich, zum einen ging ein Schuss von Florian Jüchter aus 16 Metern nur knapp am linken Pfosten vorbei und zum anderen wurde Philip Göttert nach strittiger Abseitsentscheidung zurückgepfiffen, ansonsten hätte er das erlösende 4-2 erzielt. Sogar Christoph Grobrügge hätte fast noch einen Konter erfolgreich abschließen können. Hinten ließ man aber FAST nichts mehr anbrennen. Für eine Schrecksekunde sorgte allerdings noch Andreas Matz, der schon aufgehört hatte zu spielen, weil er dachte es gebe Elfmeter, nachdem ihm der Ball im Strafraum unglücklich gegen den Unterarm gesprungen ist. Doch der Pfiff des Unparteiischen blieb zum Glück für den BSV aus. Somit konnte der BSV einen 3-2 Erfolg über den FC Walsede II feiern.


Ein wichtiger Sieg für die Moral und das Selbstvertrauen des BSV, denn mit einer erneuten Niederlage hätte wohl schon nach dem dritten Spieltag der Baum in Bartelsdorf lichterloh gebrannt. So aber kann man sich in Ruhe auf den nächsten Gegner aus Ostervesede vorbereiten, wohl einem der dicksten Brocken in dieser Liga. Ein Lob noch mal an die Mannschaft für die tolle kämpferische Leistung und den unbedingten Willen zum Sieg.


Es spielten:
Daniel Lins – Rene Rasewerg, Thomas Stachel, Christoph Grobrügge (Andreas Matz), Marc Meyer – Jan-Hendrik Hesse (Oskar Jäger), Tobias Willenbrock (Jochen Meinke), Michael Lange (Philip Göttert), Benjamin Bünning – Florian Jüchter, Sascha Tiedemann

Torschützen:
Sascha Tiedemann | Florian Jüchter | Florian Jüchter

0 Kommentare

EWE - CUP 2005

03.09.2005, 12:40 | Kategorie Fussball | von Sascha Tiedemann





Termine für unser E-Jugend:



Mi. 07.09. 17.15 Uhr in Bevern

Mo. 03.10 12.00 Uhr in Bartelsdorf gg. ASC Estebrügge

Mi. 19.10. 17.30 Uhr in Bartelsdorf gg MTV Wohnste

Sa. 29.10 13.00 Uhr in Wohnste

Sa. 05.11 12.30 Uhr in Bartelsdorf gg TSV Bevern

Sa. 12.11 14.00 Uhr in Oldendorf bei Stade

0 Kommentare

Seite: 1 << 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 [172] 173 174 175

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!