Spielberichte

Fortuna Rotenburg - BSV 6-1

15.08.2005, 20:49 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Der Bartelsdorfer SV fängt sich eine erneute klatsche bei der Fortuna aus Rotenburg. 75 Minuten „nur mitspielen“ reichen eben nicht aus.

Heute, im ersten Punktspiel der neuen Saison ging es gegen einen alten Bekannten aus dem vorigen Jahr ran. Schon in der letzten Saison erlebte man in Rotenburg ein 0-8 Desaster und so war man vor dem Anpfiff also mehr als gewarnt vor den ballsicheren und wieselflinken Rotenburgern. Zwar erhoffte man sich auch heute keine Wunderdinge von der Mannschaft, doch hatte man sich fest vorgenommen den Aufsteiger heute ein wenig zu ärgern. Aber mit Philip Göttert, Thomas Stachel, Tobias Willenbrock, Michael Lange und Oscar Jäger fehlten eine ganze Fülle von Spielern und so mit Andreas Matz und Mike Schindler zunächst nur zwei Auswechselspieler auf der Bank. Soviel also zu unserem übergroßen Kader.

Die Fortuna aus Rotenburg nahm, wie zu erwarten, gleich nach Anpfiff das Heft in die Hand und drängte den BSV weit in seine eigene Hälfte zurück. Man konnte schnell sehen, wer hier die technisch versierten Spieler auf dem Platz hatte und so beschränkte sich der BSV lediglich darauf das Kombinationsspiel der Fortuna zu zerstören. Eine Taktik, die zu Beginn durchaus erfolgreich war, die Rotenburger erspielten sich im Laufe der Zeit nur sehr wenige klare Tormöglichkeiten. Die meisten Schüsse wurden aus Verlegenheit nur aus der zweiten Reihe losgelassen, die aber selten eine Gefahr für den Kasten des BSV darstellten. Und wenn es dann doch einmal brenzlig wurde, war Keeper Daniel Lins mit sehenswerten Paraden zur Stelle. Auf der anderen Seite tat sich der BSV sehr, sehr schwer selbst effektiv nach vorne zu spielen und so blieben ein Konter über Rene Rasewerg und ein Kopfball von Florian Jüchter die gefährlichsten Szenen. Aber dann kam es, wie es kommen musste, wenn ein Team so überlegen agiert, wie heute die Rotenburger. Das 1-0 fiel durch einen Elfmeter, nachdem Dennis Friedrich den Ball unglücklich an die Hand bekommen hatte. Wenig später bekam der BSV den Ball nach einem Gestocher im Strafraum nicht aus der Gefahrenzone und ein Rotenburger Stürmer musste den Kugel nur flach am geschlagen Daniel Lins zum 2-0 vorbeilegen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff bekam der BSV noch einmal einen Freistoß an der Strafraumlinie zugesprochen. Der Torwart der Rotenburger konnte den Aufsetzer von Florian Jüchter auf dem glitschigen Boden nicht festhalten und so war Jan-Hendrik Hesse zur Stelle, der sein erstes Tor überhaupt für den BSV erzielte (KASTEN!!!). Mit dem 2-1 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit sah es zunächst so aus, als würde der BSV besser in Spiel finden. Zumindest agierte man ein wenig sicherer im Spielaufbau, allerdings ohne dass etwas Zählbares dabei heraussprang. So war es leider wieder die Fortuna, die nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position das 3-1 markierte. Nachdem sich auch noch Torwart Daniel Lins und Florian Jüchter im eigenen Strafraum selbst behinderten und den Rotenburger Sturm zum 4-1 einluden, war der Wille des BSV gebrochen. Innerhalb kürzester kassierte man auch noch die Treffer fünf und sechs und hatte sich wiederum eine Klatsche in Rotenburg eingefangen. Und auch wenn der Sieg für die Fortuna am Ende um zwei oder drei Tore zu hoch ausfiel, so hatte man doch während der gesamten Spielzeit nie einen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen würde.

Bleibt festzuhalten, dass man den Kampf gegen einen Aufstiegsaspiranten durchaus angenommen hatte, doch gegen ein Spitzenteam reicht Kampf allein nun mal nicht aus. Im nächsten Spiel geht es nun gegen den TuS Reeßum, ein Gegner, der es uns sicherlich nicht leichter machen wird.

Es spielten:
Daniel Lins – Martin Riebesehl, Dennis Friedrich (Andreas Matz), Christoph Grobrügge, Marc Meyer – Jan-Hendrik Hesse, Jochen Meinke (Mike Schindler), Rene Rasewerg, Sascha Tiedemann, Benjamin Bünning – Florian Jüchter

Torschützen:
Jan-Hendrik Hesse

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!