Spielberichte

BSV - FC Walsede II 3-0 (2-0)

30.11.2006, 23:53 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Und wieder schreiben wir ein neues Kapitel in der Rubrik: „Mein Freund der Walseder“ – BSV gewinnt auch das letzte Spiel vor der Winterpause souverän

Es gibt mitunter Spiele, da gebietet es einem als Bartelsdorfer die patriotische Pflicht, dass man mehr als 100 Prozent für den Erfolg gibt. Am vergangenen Sonntag gegen den FC Walsede II war solch eine Partie und wie schon im Hinspiel ist natürlich auch dieser Sieg niemand geringerem als unserer „Mami“ gewidmet.

Personell konnte man für dieses Spiel wie immer aus dem Vollen schöpfen. Auch ohne Jurek Grapentin, Christoph Grobbrügge, Steffen Lohmann und Herman Clüver hatte man mit Philip Göttert, Michael Lange, Andreas Matz und Oskar Jäger vier frische Kräfte auf der Reservebank.

Im letzten Spiel der Saison wollte man den (noch immer recht dürftig vertretenen) Zuschauern noch einmal ein gutes Spiel präsentieren und die doch recht klägliche Vorstellung vom Spiel gegen den TuS Bothel vergessen machen. Und die Begegnung lief auch gleich ganz im Sinne des BSV, hinten ließ man so gut wie nichts anbrennen und vorne ging man durch einen Sonntagsschuss von Benjamin Bünning mit 1-0 in Führung. Eine verunglückte Kopfballabwehr fiel ihm am 16er direkt vor die Füße und er setzte die Kugel volley in den Winkel. Sascha Tiedemann, Tobias Willenbrock und Florian Jüchter hätten die Führung noch deutlich ausbauen können. Für das 2-0 bedarf es dann einer wunderschönen Einzelleistung von Florian Jüchter, der durch die gesamte Hintermannschaft der Walseder marschierte und zu 2-0 vollstrecken konnte. Vom FC Walsede hingegen war nichts zu sehen, so ging es mit dem 2-0 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit begnügte sich der BSV lediglich damit, die durchweg harmlosen Angriffe der Walseder vom Kasten von Keeper Daniel Lins fernzuhalten. Nach vorne ging lange Zeit nichts. Eine der besten Möglichkeiten hatte dabei noch Tobias Willenbrock nach einem Gestocher im generischen Strafraum, doch er agierte heute ein wenig unglücklich und konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Besser machte es dagegen wenig später Sascha Tiedemann, der sich aus gut und gerne 7 Metern mal ein Herz fasste und die Kugel zum völlig verdienten und ungefährdeten 3-0 Endstand im Tor versenkte. Viel mehr passierte in der zweiten Hälfte auch nicht mehr. Wichtig für die Mannschaft wäre da noch die fällige Kiste für Rene Rasewerg, der erstmals in dieser Saison die Kapitänsbinde überstreifen durfte (nur, wenn’s wen interessiert).

Am Ende also gewohnheitsgemäß wieder ein Sieg für den BSV. Für alle Statistikfreunde unter uns: Das 3-0 gegen Walsede war der 5 Sieg in Folge, die Mannschaft ist mittlerweile seit 10 Spielen ungeschlagen, hat mit 37-14 Treffern ein Torverhältnis wie selten zuvor, belegt zur Zeit den 2. Tabellenplatz und 99 von 100 Leuten haben das der Mannschaft mit Sicherheit nicht zugtraut. Schade nur, dass mit Fortuna Rotenburg in diesem Jahr eine Übermannschaft in der Gruppe ist, die ein Spiel auch schon mal gerne mit 15-0 gewinnt. Aber sei’s drum, in diesem Jahr mag eh noch niemand an den Aufstieg denken und jetzt steht eh erst einmal die wohlverdiente Winterpause an.
Thank god, it’s over!

Es spielten:
Daniel Lins – Sascha Wahlers, Jochen Meinke, Mark Meyer, Jan-Hendrik Hesse – Rene Rasewerg (Oskar Jäger), Martin Riebesehl, Florian Jüchter (Philip Göttert), Benjamin Bünning (Andreas Matz) – Tobias Willenbrock (Michael Lange), Sascha Tiedemann

Torschützen:
Benjamin Bünning | Florian Jüchter | Sascha Tiedemann

2 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!