Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV II - FC Walsede III 2:6 (1:3)

08.05.2018, 21:31 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Nach durchweg zufriedenen Leistungen in den letzten drei Spielen erlebte der Bartelsdorfer SV II in der 4. Kreisklasse Süd gegen den Tabellendritten FC Walsede III mit der 2:6-Niederlage eine ziemliche Pleite. Die Gäste waren während des gesamten Spiels meist das bessere Team und gingen in der 12. Minute durch Andre Weiland in Führung, dem Lutz Korte in der 23. Minute das 0:2 folgen ließ. Aber bereits eine Minute später war der BSV wieder dran, als Malte Aldag mit
einem 18-Meter-Freistoß den Anschlusstreffer erzielte. Nach Lattentreffer auf beiden Seiten stellte der FC die Weichen aber noch vor dem Wechsel auf Sieg, als Tobias Henke unmittelbar vor dem Pausenpfiff auf 3:1 erhöhte. Auch nach dem Wechsel wurde der BSV den Erwartungen nicht gerecht, sodass Walsede in der 60. Minute durch Nils Norden auf 4:1 davonzog. Der sturmschwache BSV vermochte an diesem Tag nur aus Standardsituationen Kapital zu schlagen und so verwandelte Tim Behrens in der 67. Minute einen weiteren Freistoß aus 20 Metern zum 2:4. Damit löste Behrens beim BSV aber keine Euphorie aus, denn in den letzten zehn Minuten schlugen die Gäste mit dem 2:5 durch Henrik Hesse (83.) und dem abschließenden 2:6 durch Dennis Twiefel (86.) noch einmal zu.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Malte Aldag | Tim Behrens

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - FSV Hesedorf/Nartum II 4:3 (1:1)

02.05.2018, 20:58 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Ein torreiches Spiel gab es beim 4:3-Erfolg des Bartelsdorfer SV gegen den FSV Hesedorf/Nartum II. Der BSV begann furios und ging bereits vor Ablauf einer Minute durch Dustin Hollmann in Führung. Doch die Gäste ließen sich dadurch nicht beirren und konnten schon in der 6. Minute durch Juergen Husemann ausgleichen. In der Folgezeit hatte der BSV deutlich mehr vom Spiel, ließ jedoch alle Tormöglichkeiten aus, darunter auch eine Elfmeterchance. Kaum war nach der Pause der Wiederanpfiff erfolgt, ging der FSV durch Ole Müller überraschend mit 2:1 in Führung. Das gab offenbar dem BSV den Anstoß, mit den Torchancen zielstrebiger umzugehen. Dustin Hollmann glich in der 49. Minute aus und setzte mit seinem dritten Tor in der 56. Minute noch einen drauf zum 3:2. Einen Torwartfehler auf FSV-Seite nutzte Heiko Breunig in der 64. Minute zum 4:2, doch im Zeichen eines scheinbar sicheren Sieges unterliefen dem BSV Abwehrfehler, wodurch die Gäste in der 68. Minute durch Jannek Riegel auf 3:4 herankamen. Nun musste der BSV Obacht geben, nicht noch Punkte zu verschenken, behielt am Ende aber knapp die Oberhand.

Torschützen:
Dustin Hollmann | Dustin Hollmann | Dustin Hollmann | Heiko Breunig

0 Kommentare

TuS Hemsbünde II - Bartelsdorfer SV II 1:1 (1:0)

02.05.2018, 20:57 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Nach den beiden Unentschieden gegen zwei Spitzenmannschaften der Klasse kam der Bartelsdorfer SV II mit dem 1:1 beim TuS Hemsbünde II nicht auf seine Kosten. Er bot zwar ein überlegen geführtes Spiel, leistete sich aber zu viele Fehlpässe und wusste mit seinen Chancen nichts anzufangen. Überdies hatte er mit zwei Lattentreffern auch noch etwas Pech. Das BSV-Team hatte nach dem 0:1 in der 8. Minute durch Oguzhan Urbay aber zunächst einem Rückstand hinterherzulaufen. Trotz Feldvorteilen glückte bis zum Wechsel jedoch kein Treffer. Erst in der 58. Minute konnte Sascha Tiedemann den verdienten Ausgleich anbringen. Aufgrund der größeren Feldanteile hätte der BSV danach das Spiel durchaus gewinnen können, brachte im gegnerischen Strafraum aber nicht viel zustande und traf mit seinen Schüssen aus der zweiten Reihe meist das gegnerische Tor nicht.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Sascha Tiedemann

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II - SSV Wittorf II 2:2 (0:2)

27.04.2018, 22:02 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Als sich die beiden Teams des Bartelsdorfer SV und SSV Wittorf kurz vor dem Anpfiff am Mittelkreis trafen, fragte deren Kapitän: „Was habt ihr denn letzten Sonntag mit Rotenburg gemacht? Das hat uns gefallen.“ Den Bartelsdorfern auch, schließlich hat man dem Tabellenführer ein Unentschieden abgerungen und somit Wittorf die Tabellenführung ermöglicht. Als Antwort auf die Frage der Gäste, fiel Kapitän Jochen Meinke nur ein: „Das Gleiche, was mit euch heute passiert.“ Die Antwort brachte die Gäste zwar leicht zum Schmunzeln, aber sowas hielt wohl niemand ernsthaft für möglich. Und für fast 85 Minuten sollten sie Recht behalten. Aber schon Sepp Herberger wusste: Das Spiel hat 90 Minuten.

Nachholspiele unter der Woche haben die unangenehme Eigenschaft, dass selten beide Teams in Topbesetzung antreten. So musste auf Seiten der Bartelsdorfer die Startelf im Vergleich zum Sonntag gleich auf 5 Positionen verändert werden. Aber so konnten die Routiniers Uwe Behrens und Heiko Behrens (beide Jahrgang 1969) nochmal zusammen in einem Herrenspiel auflaufen. Aber die neu zusammengewürfelte Formation der Hausherren sorgte in den Anfangsminuten noch reichlich für Unsicherheit. Er mit zunehmender Spieldauer fand die Defensive zu Stabilität. Allerdings lief im Spiel nach Vorne wenig zusammen. Da aber auch Wittorf nur bedingt Gefahr ausstrahlte, plätscherte das Spiel nur so vor sich hin. Bis zur 33. Minute als Wittorf einen langen Ball nach Vorne schoss und die bartelsdorfer Abwehr nach der Nimm-Du-Ihn-Ich-Hab-Ihn-Sicher-Devise agierte. Keine 5 Minuten später klingelte es wieder im Tor der Bartelsdorfer. Diesmal wurde man allerdings sauber ausgekontert. Mit 0:2 ging es dann in die Pause.

Im zweiten Durchgang lies es Wittorf etwas ruhiger angehen, was den Bartelsdorfern zu mehr Spielanteilen verhalf. Kapital konnte daraus allerdings nicht geschlagen werden. Wittorf blieb allerdings auch weiterhin gefährlich, traf einmal sogar den Innenpfosten. Doch mit zunehmender Spieldauer stand der Deckungsverbund sicherer. Doch nach Vorne konnten die Hausherren weiterhin kaum Gefahr ausüben. Doch in der 85. Minute konnte Jan Büchner den Anschlusstreffer erzielen. Das schien die Gäste doch geschockt zu haben, denn bereits 2 Minuten später erzielte Heiko Behrens das 2:2. In der Nachspielzeit warf Wittorf nochmal alles nach Vorne, doch die Bartelsdorfer erkämpften sich den einen Punkt.

Es wurde also erneut gegen einen Tabellenführer gepunktet. Diesmal sogar nach einem 0:2-Rückstand. Das sollte den Spielern des BSV doch genug Ansporn für die Schlussphase der Saison geben.

Es spielten: Philipp Miesner – Uwe Behrens, Denny Kruse, Jochen Meinke – Jan Büchner, Leon Milbradt, Sascha Tiedemann, Sven Jaschan, Tim Behrens (Andreas Matz) – Heiko Behrens, Patrick Spiechalla (Christian Heldt)

Torschützen:
Jan Büchner | Heiko Behrens

0 Kommentare

TuS Brockel - Bartelsdorfer SV 1:6 (0:2)

27.04.2018, 20:36 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Dem TuS Brockel war der Bartelsdorfer SV in allen Belangen überlegen und landete einen deutlichen 6:1-Sieg. Bereits in den ersten Minuten eröffneten sich dem BSV klare Chancen, von denen Dustin Hollmann eine in der 9. Minute zur BSV-Führung nutzte. Nach weiteren Einschussmöglichkeiten erhöhte Christian Gerken in der 22. Minute auf 2:0. Der nach zwei Siegen stärker eingeschätzte TuS konnte kaum einmal gefährlich vor dem BSV-Kasten auftauchen, sodass selbst der 59-jährige BSV-Torwarttrainer Bernd Gezeck als Ersatzkeeper sein Tor sauber halten konnte. Nach der Pause zog der BSV unmittelbar nach Wiederanpfiff durch Fritjof Heß auf 3:0 davon (47.). Erst danach kam der TuS besser ins Spiel und konnte eine kurze Zeitlang die Partie offenhalten. Dabei gelang ihm auch in der 57. Minute durch Ole von Piechowski mit einem langen Ball aus 25 Metern ins lange Eck mit dem schönsten Tor des Tages eine Verkürzung auf 1:3. Damit hatten die Gastgeber aber auch bereits ihr Pulver verschossen und kassierten in der 67. Minute das 1:4 durch Dustin Hollmann. Die letzten 20 Minuten spielten sich überwiegend im TuS-Strafraum ab. Kristan Baden mit einem Kopfball aus kurzer Entfernung zum 5:1 nach einem Freistoß (71.) und Joris Behrens in der 78. Minute erhöhten auf einen unmissverständlichen 6:1-Sieg für den BSV.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Dustin Hollmann | Christian Gerken | Fritjof Heß | Dustin Hollmann | Kristan Baden | Joris Behrens

0 Kommentare

Seite: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!