Spielberichte

MTV Wohnste - SG Bartelsdorf/Bothel 4:3 n. E. (1:0, 1:1)

11.11.2007, 11:26 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Im auf Donnerstag, 8.11.2007, vorgezogenen Spiel der 1. Hauptrunde des Altherren-Kreispokals zwischen dem MTV Wohnste und der SG Bartelsdorf/Bothel setzte sich der MTV knapp mit 4:3 nach Elfmeterschießen durch. Der interessante Leistungsvergleich zweier Spitzenmannschaften der Altherrenkreisklassen Mitte und Süd endete, mehr als es das Ergebnis aussagt, mit Vorteilen zugunsten des Nordkreisvertreters.

In dem unter ungünstigen Witterungsverhältnissen leidenden Spiel waren die Gäste zunächst auf Torsicherung bedacht und hatten sich von Beginn an stürmischen Angriffen der Gastgeber zu erwehren, so dass sie ihr Spiel nicht aufziehen konnten und auch erst nach knapp viertelstündiger Spielzeit erstmals vor dem MTV-Tor auftauchten. In der 16. Minute bot sich dem Gastgeber in der bis dahin aufmerksamen SG-Abwehr eine Lücke, als ein MTVer eine von rechts hereingeschlagene Flanke aufnahm und unbedrängt einschießen konnte. Bis zum Wechsel hätten die Gastgeber durchaus höher als mit 1:0 führen können, aber die Abwehr um Libero Jens Heitmann und den Volker Mahnken im Tor hervorragend vertretenden Marcus Grobbrügge ließ keine weiteren Einschläge zu. Auf der Gegenseite konnte die SG in der ersten Halbzeit keine besondere Gefahr vor dem MTV-Tor erzeugen. Im zweiten Durchgang hatte die SG noch bange Minuten zu überstehen, in den denen sich Marcus Grobbrügge mehrfach auszeichen konnte.

Aber die alte Fußballweisheit, nach der eine überlegene Mannschaft mit vergebenen Chancen am Ende mit leeren Händen da steht, schien sich auch in diesem Spiel anzubahnen. Mit einem beherzten 20-Meter-Schuss ins lange Eck des MTV-Tores besorgte Uwe Behrens in der 55. Minute den Ausgleich und fortan wankte die Abwehr der Gastgeber. Mit etwas mehr Glück und Treffsicherheit war die Führung der SG durchaus möglich, andererseits sorgte der schnelle MTV-Sturm aber auch immer noch für große Aufmerksamkeit in der SG-Abwehr.

Nachdem es beim Abpfiff 1:1 stand, konnte die SG ihr Ziel noch im Elfmeterschießen verwirklichen, doch an diesem Abend zeigten sich ihre Schützen nicht von der besten Seite. Heiner Brockmann traf als erster Schütze unglücklicherweise nur den Pfosten und danach lag die SG nach dem MTV-Tor im Gesamtergebnis 1:2 hinten. Jens Heitmann stellte mit einem fulminanten Schuss, bei dem der gegnerische Keeper nicht den Hauch einer Chance hatte, wieder den Ausgleich zum 2:2 her. Unmittelbar darauf hieß es nach einem weiteren verwandelten Elfer 3:2 für die Gastgeber. Den folgenden Schuss von Jens Wingerning meisterte der MTV-Keeper, aber die Gastgeber setzten den nächsten Elfer neben das Tor, so dass Uwe Behrens mit seinem Treffer wieder zum Ausgleich von 3:3 einschießen konnte. Die Gastgeber erwiesen sich insgesamt als die besseren Schützen und konnten wieder mit 4:3 in Führung gehen. Danach gab es ein Kuriosum: Der MTV wähnte sich nach dem Tor zum 4:3 bereits als Sieger und verließ den Platz, auch der Schiedsrichter war dabei, das Spielfeld zu verlassen. Mit Nachdruck konnte er aber von der SG darauf hingewiesen werden, dass erst jeweils vier Schützen angetreten waren und das Elfmeterschießen insoweit noch nicht beendet war. Damit ergab sich nochmals die Chance zum Ausgleich, doch der alte Kämpfer Ralf Fischer versagte mit einem zu schwach geschossenen Ball, der für den MTV-Keeper keine Probleme bereitete. Damit erreichte die letzten Endes doch etwas bessere Mannschaft des MTV Wohnste die nächste Runde im Pokalwettbewerb.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Marcus Grobbrügge, Jens Heitmann, Uwe Hollmann, Ralf Fischer, Thomas Hollmann, Torsten Behrens, Ralf Gerken, Ingo Kröger, Uwe Behrens, Martin Hintelmann, Jens Wingerning, Heiner Brockmann, Carsten Hollmann

Torschützen:
Jens Heitmann | Uwe Behrens | Uwe Behrens

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!