Spielberichte

SV Schwitschen vs. Bartelsdorfer SV 2:1 (1:1)

20.10.2008, 13:26 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Langsam wirds eng für den BSV. Nur 4 Punkte und 8 Tore aus 8 Spielen konnte der BSV für sich verbuchen. So steigt man ab.

Gegen Schwitschen wollte die Mannschaft ein Lebenszeichen von sich geben, denn schließlichen waren Florian Jüchter und Andreas Matz wieder dabei. Trotzdem konnten sich nur 13 BSV-Spieler an diesem Sonntag zum Fussball überwinden.

Doch Schwitschen übernahm von Anfang an das Spiel und drückte den BSV in die eigene Hälfte. Vor dem Tor war aber meistens Schluss mit dem Sturmlauf. Das 1:0 in der 10. Min ist allerdings ein gutes Beispiel dafür, was beim BSV immoment schief läuft. 2 Schwitscher sind sich nicht einig, ob sie aufs Tor schießen oder ein Flanke schlagen sollen. Die daraus entstandene Kerze fällt im hohen Bogen gegen den Pfosten und gegen BSV-Keeper Daniel Lins ins Tor. Nun nahm Schwitschen nahm ein wenig das Tempo raus, was der BSV nutzte. Jan-Hendrik Hesse erzielte endlich sein erstes Tor, indem er aus gut 25m abzog und der Ball unhaltbar im Winkel landete. Dann war aber auch Schluss mit der BSV-Offensive. Andreas Matz sah gegen seinen Gegenspieler keine Sonne und Florian Jüchter hing als einziger Stürmer nur in der Luft.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Schwitschen stürmte, Bartelsdorf klärte. In der 60. Min sah der Schwitscher Kapitän nach "Ballwegschlagens" Gelb-Rot, doch das war das Signal für den BSV einen Gang zurückzuschalten und um Schwitschen genug Platz zu lassen. Es hatte fast den Anschein als wäre der BSV nur noch mit 10 Mann auf dem Platz. Nur noch ein nenneswerter Konter brachten die Bartelsdorfer zu stande. Micheal Lange spielte einen feinen Pass auf Jan-Hendrik Hesse, doch der mutierte vom Matchwinner zum Stolperhannes und vergab freistehend vor dem Torwart. Es kam was kommen musste. Bei einer Überzahlsituation des BSV am eigenen rechten Strafraumrand setzt sich ein Schwitscher durch und spielt den klugen Pass auf den freistehenden Mitspieler zurück, der aus gut 20m unhaltbar abzieht.

Der BSV verliert mindestens 1 Punkt, aber der Sieg der Schwitscher geht absolut in Ordnung, da der BSV trotz Überzahl den Gegner nicht unter Druck setzen konnte.

Es spielten:
Daniel Lins - Sascha Wahlers, Mark Meyer, Jochen Meinke - Jan-Hendrik Hesse (Gabriel Brunkhorst), Oskar Jäger, Andreas Matz (Thomas Hollmann), Lars Gerken, Benjamin Bünning, Michael Lange - Florian Jüchter

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 183

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!