Spielberichte

ALLES ANDERE WÄRE EINE BLAMAGE GEWESEN!

26.01.2009, 17:34 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Da stand es nun versammelt, das Who-Is-Who der Rotenburger Kreisklasse, die Creme de la Creme des Budenzaubers, der Deppenchor der Fußball-Hallenkreismeisterschaften und starte fassungslos auf die Anzeigetafel der Sporthalle an der Fíntauschule. Dort leuchtete immer noch das 1-1 zwischen dem VfL Visselhövede und dem Bartelsdorfer SV auf. Ein Ergebnis, das manch hochambitionierter Mannschaft die Schamesröte ins Gesicht trieb.

VfL Sittensen II (1. Kreisklasse Süd) – Abgeschlagen auf dem letzten Platz der Gruppe I
MTV Hesedorf (Kreisliga) – RAUS!
SV Ippensen (2. Platz der 1. Kreisklasse Süd) – KANONENFUTTER!
TuS Westerholz (1. Platz der 1. Kreisklasse Süd) – INDISKUTABEL!

Der Grundstein für den Einzug ins Halbfinale der Hallenkreismeisterschaften legte der BSV bereits im ersten Spiel gegen den SV Ippensen. Ein Typisches Bartelsdorfer Spiel. Erstmal hinten sicher stehen und lang die Bälle rausschlagen. Der SV Ippensen drückte das gesamte Spiel auf das Tor der Bartelsdorfer, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. Als es schon nach einem torlosen Remis aussah, war es Jurek Grapentin, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz den 1-0 Siegtreffer landen konnte.

Im zweiten Spiel gegen den TuS Westerholz verpennte man dann die Anfangsphase komplett und lag schnell mit 0-3 in Rückstand. Die Aufholjagd durch Treffer von Hermann Clüver und Henning Behrend kam etwas zu spät, auch wenn der BSV in den Schlussminuten einige Male den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Am Ende hieß es 2-3.

Somit war klar, das im letzten Spiel gegen den VfL Visselhövede ein Remis zum weiterkommen reichen würde. Und der BSV konnte durch einen Treffer von Jan-Hendrik Hesse sogar mit 1-0 in Führung gehen. Der Ausgleich ließ allerdings nicht lange auf sich warten und in den Schlussminuten hatte man es Keeper Daniel Lins zu verdanken, dass man sich fürs Halbfinale qualifizieren konnte. Mit mehreren tollen Paraden sicherte er seiner Mannschaft das 1-1 unentschieden.

Da standen sie also nun starrten noch immer fassungslos auf die Anzeigetafel:

BARTELSDORFER SV (10. Platz 3. Kreisklasse Süd) – EAT OUR DUST!

Aber mal ehrlich: Alles andere wäre auch wirklich eine Blamage gewesen.

Neue Opfer gibt’s im Halbfinale am 01.02. in Tarmstedt.

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 179

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!