Spielberichte

Bartelsdorfer SV II vs. Schwitschen II

21.09.2009, 21:14 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Andreas Matz

Die Tore poliert, neue Netze eingespannt und die „Torwartkuhle“ ausgebeult. All diese Dinge wurden im Vorfeld des “Doppel-Derbys“ auf dem heimischen Platz gegen Schwitschen I und II erledigt.
Den Anfang machten die 2. Herren.
Gleich in der ersten Minute zeigte Steffen Lohmann den Gästen, wie die Uhren in Bartelsdorf schlagen und erzielte nach nur fünf Ballkontakten das 1:0 für den BSV II, indem er den Ball gekonnt in die lange Ecke schob.
Wenn der Schiri nicht gerade mit Schreiben beschäftigt war, lief das Spiel flüssig vor sich hin, doch plötzlich zeigte der Schiri dem Kapitän der Schwitschener Auswahl die gelbe Karte. Aber warum? Wegen Urkundenfälschung: Der Schiri hatte eine Schreibkarte dabei, auf der er sich die Startaufstellung beider Mannschaften notierte, nach einem Foul (welches er akribisch aufschrieb), konnte er den Namen des Schwitschener Spielers nicht finden und zeigte deswegen dem Kapitän Gelb! Die Schwitschener hatten kurz vor Beginn der Partie (vermutlich aus Angst) die Startaufstellung geändert und so stimmten Ist und Soll nicht überein (5.min).
Der BSV II versuchte unmittelbar nach diesem Vorfall, welcher den Gegner noch immer leicht irritierte, die Führung auszubauen und drängte die Gäste in die eigene Hälfte. Nach einer Ecke für den BSV II konnte nur noch die Hand Gottes den Ausbau der Führung verhindern.
Ein Pfiff , eine gelbe Karte für den Besitzer der Hand Gottes, Elf Schritte vom Tor weg, noch ein Pfiff und ein platzierter Schuss in die linke Ecke von Markus Berger. So stand es 2:0 für die II. Auswahl des BSV. Jubelchöre von der Tribüne riefen nur Markus, Markus, Markus!!! (12.min)
Im Anschluss an die frühe, verdiente Führung, drängte der BSV II auf weitere Tore, doch es passierte etwas Anderes.
In einem Zweikampf zwischen Matz und seinem Gegenspieler krachte Schienbein auf Schienbein und es krachte richtig, nein es peitschte förmlich über den ganzen Platz. Zuerst dachte man es waren die Schienbeinschoner, doch als Matz zu Boden fiel und nicht mehr aufstehen konnte, war klar es muss eine ärztliche Versorgung stattfinden. Die Fans sprangen auf und begannen mit Sofortmaßnahmen wie Kühlen und Ruhigstellen des Beines, bis schließlich der Krankenwagen mit dem Notarzt eintraf.
Erst nach zwanzig Minuten bangen Wartens und Hoffens konnte weiter gespielt werden, doch ohne unseren Andreas Matz:
Diagnose Schien- und Wadenbeinruch---eine längere Pause gilt als sehr wahrscheinlich.
Für ihn kam Thorsten Behrens in die Partie und es konnte weiter gehen. Bis kurz vor der Halbzeit war das Spiel nun ausgeglichen. Doch als der BSV II in der Nachspielzeit mit dem Kopf schon in der Kabine war, erzielten die Gäste aus Schwitschen den Anschlusstreffer. (45+1 „gefühlt 45+20“)

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin und beide Mannschaften waren nicht in der Lage einen weiteren Treffer zu erzielen und plötzlich ging doch was.
70. Minute Stürmernewcomer Hugo wachte auf und überlegte folgendes:
„Also ich bin ja noch Solo, aber wie kann ich die Damenwelt davon überzeugen mich zu nehmen, bin ja kein „Karnevalsprinzesschen“ wie der Poldi und so ja MICH halt, weil ich es drauf hab---- da --ich hab‘s, ich schieß ein Tor und schon geht da was, also los jetzt!“
Und zack, lief er los um einen Steilpass aus dem Mittelfeld zu verwerten, der Torwart war zunächst schneller, versuchte den Ball zu klären, doch Hugo warf sich in den Schuss. Die daraus entstandene Kerze flog über den Torwart Richtung Tor, Hugo rannte am Torwart vorbei um anschließend gemütlich einzuköpfen. 3:1 ( 70. Min.)
„-Voll schlau, hat ja geklappt,------------ aber den hab ich für Matz gemacht, die Damenwelt verzauber ich nächste Woche gegen Vahlde II---„
…to be continued
Im Anschluss an das Tor zeigten die Gäste keinerlei Gegenwehr mehr und so gewann der BSV II die erste Partie des “Doppel-Derbys“. Die erste Herren hätten es einfach nur nachmachen müssen, aber bekanntlich sind sie ja andere Wege gegangen.
Fazit:
Der Sieg war für dich - Andreas Matz!!!!!!!
Es opferten sich auf: Kai-Uwe Hoffmann, Thomas Hollmann, Dennis Friedrich, Hannes Kracke, Michael Baden, Andreas Matz (Thorsten “Mo” Behrens), Markus Berger, Benjamin Bünning, Philipp “Hugo“ Miesner, Paul Czerwanski, Steffen Lohmann

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 176

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!