Spielberichte

SG Bartelsdorf/Bothel - Bremervörder SC 2:3 (1:1)

19.10.2009, 07:21 | Kategorie Fussball-Altherren | von Uwe Behrens

Mit dem dritten Gegentor buchstäblich in letzter Sekunde verlor die SG Bartelsdorf/Bothel die Begegnung mit dem Bremervörder SC unglücklich mit 2:3. Beide Teams entwickelten ein recht flottes Spiel und versetzten die jeweils gegnerische Hintermannschaft immer wieder in arge Bedrängnis. Dabei zeigte die SG-Deckung, in den letzten drei Spielen ein fast undurchdringliches Bollwerk, nicht in allen Situationen die nötige Konsequenz. In der 23. Minute zirkelte Mike Wingerning vom rechten Flügel aus eine Maßflanke in den Bremervörder Strafraum, die Michael Stölpe mit einem Kopfball nur 1:0-Führung der Gastgeber nutzte. Doch die Gäste konnten noch vor dem Wechsel ausgleichen, als es der SG-Abwehr nicht gelang, das Leder aus der Gefahrenzone zu bringen (32.). Nach dem Wechsel konnte Spielmacher Michael Stölpe verletzungsbedingt nicht mehr auflaufen, dennoch bestimmten die Gastgeber zunächst das Spiel und gingen in der 43. Minute erneut in Führung, als die Gästeabwehr vollends ausgespielt wurde und Hans-Jürgen Lange überlegt einschoss. Doch fast im Gegenzug zeigte auch die SG-Abwehr Lücken und kassierte das Ausgleichstor (45.). Bis zur dritten Minute der Nachspielzeit ließen beide Mannschaften im Tempo kaum nach, konn-ten aber keine klaren Torchancen mehr herausspielen. Als die Partie mit einem gerechten Unentschieden zu enden schien, brachten die Gäste mit einem langen Freistoß von der Seitenlinie den Ball in den Fünfmeterraum vor das SG-Tor und konnten aus kurzer Entfernung das Siegtor anbringen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Es haben gespielt: Andreas Schwacke, Uwe Behrens, Marcus Sachs, Ralf Gerken, Carsten Rathjen, Mike Wingerning, Michael Stölpe, Ralf Fischer, Torsten Behrens, Lars Trochelmann, Jörg Maier, Hansi Lange, Henning Behrend, Tommy Hollmann

Torschützen:
Michael Stölpe | Hansi Lange

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 182

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!