Spielberichte

BSV - TuS Ahausen II 0-1 (0-1)

31.10.2005, 11:47 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Benjamin Bünning

Die Herren Stars aus Ahausen tun sich verdammt schwer gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber – Bartelsdorf in den Schlussminuten mit Pech

Englische Wochen in Bartelsdorf. Heute, im Flutlichtspiel gegen TuS Ahausen II musste man gleich auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten. Es fehlten Florian Jüchter, Benjamin Bünning, Philip Göttert, Christoph Grobrügge, Rene Rasewerg und Tobias Willenbrock. Folglich stellte sich die Mannschaft ganz von alleine auf. Die Ersatzbank war mit Frank Pieruschka, Uwe Hollmann und Thomas Hollmann durchweg mit Altherren-Spielern besetzt.

Ab der ersten Minute übernahmen die Ahausener wie zu erwarten gleich das Kommando und drängen die Gastgeber weit in die eigene Hälfte zurück. Doch der BSV hielt gut dagegen und ließ zunächst nicht viele Torchancen des Gegners zu, um selbst dann den ein oder anderen gefälligen Konter einzuleiten. In der 15. Minute war es dann allerdings schon soweit, Michael Lange hatte auf der rechten Seite nicht aufgepasst und so konnte sich ein Ahausener bis zu Torlinie durchtanken und den Ball dann überlegt auf den in der Mitte wartenden Stürmer abzulegen. 0-1. Aber wer nun dachte, dass es heute ein Spaziergang für die Ahausener werden würde, der sah sich gründlich getäuscht. Zwar kamen die Ahausener auch in der Folge immer mal wieder gefährlich vors Tor, doch Daniel Lins war mit tollen Paraden heute mehrfach zur Stelle. Mit dem knappen 0-1 ging es in die Halbzeitpause.

Der BSV merkte, dass heute gegen diese Ahausener was zu holen war. In der zweiten Halbzeit lieferten die Gastgeber eine tolle Partie und ließen die Ahausener kaum noch ins Spiel kommen. Mehrfach hatte man die Chance zum Ausgleichstreffer, doch Jochen Meinke schob den Ball freistehend vor dem Tor am linken Pfosten vorbei. Und wäre der eingewechselte Frank Pieruschka von der Flanke durch Freund und Feind hindurch nicht so überrascht worden, hätte er wohl das 1-1 markiert. Größter Aufreger der Partie war dann noch die rote Karte für den Torschützen der Ahausener, nachdem der dem Schiedsrichter wohl einige deutliche Worte zuviel gesagt hatte. Turbulent wurde es dann noch einmal in der Schlussphase. Der BSV warf nun Mann und Maus nach vorne und um ein Haar wäre Oskar Jäger fast noch der Ausgleich gelungen. Doch seine schöne Direktabnahme aus 18 Metern streifte leider nur den Außenpfosten. Kurz darauf war endgültig Schluss.

So wie das Spiel gelaufen ist, am Ende also eine ärgerliche Niederlage gegen den Spitzereiter aus Ahausen. Aber sei’s drum, die Mannschaft hat ein leidenschaftliches Spiel gezeigt. Nur schade, dass das Interesse bei den Fans nicht sonderlich hoch war und so hatten sich nur einige wenige Anhänger des BSV auf den Sportplatz verirrt. Die Punkte jedenfalls müssen gegen andere Gegner eingefahren werden und dazu hat man bereits am kommenden Samstag gegen Bötersen-Höperhöven die Möglichkeit.

Es spielten:
Daniel Lins – Michael Lange, Mark Meyer, Andreas Matz (Frank Pieruschka), Jan-Hendrik Hesse (Thomas Hollmann) – Oskar Jäger, Jochen Meinke, Thomas Stachel, Dennis Friedrich (Uwe Hollmann), Martin Riebesehl – Sascha Tiedemann

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!