Spielberichte

Ein zeitnaher Bericht

09.01.2011, 16:42 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Es gibt da so ein Sprichwort: „Der frühe Vogel kann mich mal.“ Ehrlich, wie kann man die Vorrunde auch mitten in der Nacht beginnen lassen. Sonntags um 10:00 Uhr, da schläft doch noch alles. Und vor allem, wie zum Teufel hat es der BSV geschafft mit 8 Punkten in dieser Runde den zweiten Gruppenplatz zu erreichen. Ein Erklärungsversuch.

Alle Mannschaften hatten sich wohl den Wecker gestellt, als pünktlich um 10:00 Uhr zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft 2011 angepfiffen wurde. Der BSV bestritt gleich das erste Spiel gegen einen nicht minder müderen FC Fintau. Dementsprechend öde waren auch die ersten 5 Minuten in denen Mal Gar nichts passierte. Erst mit dem ersten Turniertor kam etwas Schwung in die Bude. Blöd nur, dass die BSV-Hintermannschaft noch halb die Schlafmütze auf hatte und ein abgefälschter Schuss den Weg an Daniel Lins vorbei fand. Doch dadurch klingelte auch bei den Grün-Schwarzen der Wecker. Sascha Tiedemann konnte zwar erst im zweiten Versuch den Ausgleich markieren, doch so mancher BSV-Spieler wollte nun den Sieg. Schade, dass man nur 10 Minuten spielte. So blieb es beim 1:1 gegen den Vertreter der 1.KK. Im zweiten Spiel bekam man es mit dem Kreisligisten TuS Bothel zu tun. Ex-Spieler und „Golden-Voice-Man“ Christian Gerken forderte die Sensation, doch es wurde eine zu erwartende Niederlage. Erst spielten die Bothler eine Überzahlsituation clever aus und dann traf Kapitän Jan-Hendrik Hesse bei einen Klärungsversuch einen gegnerischen Spieler, sodass es am Ende 0:2 hieß. Dabei war der TuS gar nicht so überlegen. Das Spiel der Bartelsdorfer war einfach noch nicht wach genug. Doch das sollte sich im dritten Spiel ändern. Ausgerechnet gegen den Lieblingsgegner Fortuna Rotenburg. Ein Doppelschlag vom Cäptn reichte da schon, um des Gegners Spiel komplett auszuhebeln. Aber auch auf Keeper Daniel Lins war verlass. Nach dem verdienten 2:0 Sieg hörte man vom Trainer der Fortuna: „Wie könnt ihr nur gegen eine Mannschaft aus der dritten KK verlieren?“ Super Aussage von einem Team, das selbst nur eine Liga höher spielt. Im vorletzten Spiel traf man auf den zweiten Kreisligisten TuS Westerholz. Und Mann, hatten wir da Dusel. 2x Innenpfosten, 2 gelbe Karten(die Einzigen im Turnier), unzählige Lattenstreifer und ein Westerholzer vergab freistehend vor dem leeren Tor. Fast postwendend schlug der BSV zu. Nachdem der Keeper der Westerholzer unerlaubter Weise seinen Strafraum verließ, gab es Freistoß für den BSV. Der TuS protestierte und Henning Behrend spielte zu Lars Gerken, der einschoss. Und während in Villariba noch protestiert wird, wird in Villabajo einfach weiter gespielt. Schade, dass es nicht zum Sieg reichte, denn Jan-Hendrik Hesse fälschte mit seinem Allerwertesten einen Schuss noch ins BSV-Tor ab. „Ich brauch einfach einen fetteren Arsch“, so der Spielführer. Das lassen wir mal unkommentiert. Nun ging die Rechnerei los. Mit 5 Punkten und 4:4 Toren stand man zu diesem Zeitpunkt auf dem 4.Platz. Also im letzten Spiel punkten. Gegen den Tabellenletzten der 1.KK TuS Brockel begann man gut. Sascha Tiedemann erzielte früh das 1:0. Doch Brockel konnte nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau den Ausgleich markieren. Aber vollkommen ohne Not brachte der Keeper der Brockler den BSV auf die Siegerstraße. Ein Rückpass lässt der die Orientierung verlierende Keeper durch die Beine ins Tor rollen. Ein gewaltiger Schlag für die gegnerische Moral. Dank Tim Behrens und dem Duo Furioso Jan-Hendrik Hesse und Sascha Tiedemann gewann man mit 5:1. Der höchste Sieg im Turnier. Um 13:00 Uhr war das ganze Spektakel auch wieder vorbei. Und was macht man jetzt mit diesem angefangenen Tag. Also ich hab einen Bericht geschrieben.

FC Fintau – [b]BSV[/b] 1:1
Fort. Rotenburg – TuS Westerholz 1:0
TuS Bothel – TuS Brockel 2:2
TuS Westerholz – FC Fintau 1:1
[b]BSV[/b] – TuS Bothel 0:2
TuS Brockel – Fort. Rotenburg 2:1
FC Fintau – TuS Bothel 1:3
TuS Westerholz – TuS Brockel 3:2
Fort. Rotenburg – [b]BSV[/b] 0:2
FC Fintau – TuS Brockel 3:1
TuS Bothel – Fort. Rotenburg 2:2
[b]BSV[/b] – TuS Westerholz 1:1
Fort. Rotenburg – FC Fintau 2:2
TuS Brockel – [b]BSV[/b] 1:5
TuS Westerholz – TuS Bothel 0:0

1. TuS Bothel 9:5 9P
2. [b]BSV[/b] 9:5 8P
3. FC Fintau 8:8 6P
4. TuS Westerholz 5:5 6P
5. Fort. Rotenburg 6:8 5P
6. TuS Brockel 8:14 4P

PS: Wenn noch mal jemand nachfragt, wer bei uns im Tor steht, sagen wir einfach P. Berger.

Es spielten:
Daniel Lins – Mark Meyer, Jochen Meinke, Jan-Hendrik Hesse, Lars Gerken, Henning Behrend, Tim Behrens, Tobias Willenbrock, Sascha Tiedemann

1 Kommentar

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!