Spielberichte

BSV vs. the World

16.01.2011, 17:41 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Ich sehe die Zukunft. Am Montag habe ich treffsicher die Gruppengegner der Zwischenrunde vorhergesagt. Am Donnerstag prophezeite ich einen Sieg gegen Scheeßel. Nur mein Pony ist noch nicht da.

Alles auf Anfang bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften 2011. Erneut muss der BSV im ersten Spiel antreten. Der SSV Wittorf hat zudem lautstarke Unterstützung mitgebracht. Ein ganzer Bus voller „Fans“ brachte bereits vorm Eintreffen der Mannschaften die Halle verbal unter ihre Kontrolle. Anscheinend half die akustische Unterstützung, denn im Spiel gegen den BSV erzielten die Wittorfer gleich 4 Tore. Und der BSV wunderte sich über das eigene Abwehrverhalten. So hatte man in der Vorrunde nicht mal den TuS Bothel agieren lassen. Folge des Ganzen war eine deutliche 0:4-Klatsche. Tja, dann muss man halt gegen die große Unbekannte SV Bade gewinnen, um noch den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Aber die haben im zweiten Spiel den Kreisligisten RW Scheeßel trotz 0:2-Rückstand noch 3:2 geschlagen. Motiviert ging man dann in das entscheidende Duell. Und obwohl Bade das erste Tor erzielte, konnte der BSV durch Henning Behrend postwendend den Ausgleich erzielen. Es begann die beste Phase der Grün-Schwarzen. Spielerisch war man gleichwertig und Henning Behrend hatte sogar den Führungstreffer auf dem Fuß. Doch er traf zur Enttäuschung der zahlreich erschienenen BSV-Fans nur die Latte. Nach einer Ecke konnte Bade aber das 1:2 erzielen. Dadurch wurde der BSV aus dem Konzept gebracht. Kurze Zeit später musste Bartelsdorf noch das 1:3 hinnehmen. Damit war klar, dass der BSV ausgeschieden ist. Doch auch der eigentliche Gruppenfavorit Scheeßel verlor sein zweites Spiel, sodass die letzte Partie zur Bedeutungslosigkeit verkam. Allerdings wollte man auf Seiten des BSV sich anständig aus dem Turnier verabschieden. Und endlich begann der BSV mit dem Fußballspielen. Bedingt durch die passiven Scheeßler gewann man mit 4:1 das letzte Spiel durch Tim Behrens, Mark Meyer und 2 mal Sascha Tiedemann und schickte die Rot-Weißen gedemütigt zum Duschen. Und obwohl man unter der Woche noch vom Bruderduell zwischen Jochen und Lars Meinke ausgegangen war, erhellte sich die Stimmung im Lager der Bartelsdorfer.

Machen wir uns nichts vor. Das Erreichen der Zwischenrunde war schon ein Erfolg. Dass man dann noch besser als RW Scheeßel ist, versüßt einem das Ausscheiden. Mit ein wenig mehr Glück wäre sogar das Halbfinale drin gewesen. Aber das wäre angesichts des nächsten Wochenende wohl zu viel des Guten.

[b]BSV[/b] – SSV Wittorf 0:4
RW Scheeßel – SV Bade 2:3
SV Bade – [b]BSV[/b] 3:1
RW Scheeßel – SSV Wittorf 2:3
[b]BSV[/b] – RW Scheeßel 4:1
SSV Wittorf – SV Bade 5:3

SSV Wittorf 12:5 9P
SV Bade 9:8 6P
[b]BSV[/b] 5:8 3P
RW Scheeßel 5:10 0P

Es spielten:
Daniel Lins – Mark Meyer, Sascha Wahlers, Jan-Hendrik Hesse, Jochen Meinke, Sascha Tiedemann, Tim Behrens, Tobias Willenbrock, Henning Behrend

4 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!