Spielberichte

MTV Jeddingen II vs. Bartelsdorfer SV 3:3 (1:2)

02.05.2011, 21:09 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Tja, Jungs. So wie es Aussieht, werden wir wohl am 1. Mai spielen müssen.

WAAAAAAAAAAS?

Ne, das müssen wir verlegen. Kann doch nicht angehen. Am 1.Mai. Und dann auch noch um 13:00Uhr in Jeddingen. Verlegen!

Gesagt, getan. Das Spiel wurde auf den Freitagabend verlegt. Aber manchmal verläuft nicht alles wie geplant. So hatte der BSV sein letztes Pflichtspiel, dank der Absage von Hemsbünde, vor 3 Wochen absolviert, Tim Behrens musste in der Zwischenzeit sogar ins Krankenhaus wodurch sein Einsatz ausfiel. Und BSV-Keeper war durch ein Geheimkonzert der Ärzte ebenfalls verhindert.

WÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄS?

Dafür musste Ex-Keeper Lars Gerken zwischen die Pfosten. Aber es sah so aus, als wären seine Dienste an diesem Abend wohl nur bedingt gefordert. Bereits nach 2 Minuten führte der BSV durch Sascha Tiedemann, nachdem ein weiter Einwurf von Jurek Grapentin in den Strafraum gebracht wurde und Heiko Breunig seinen Kopfball nur an die Latte brachte. In der 9. Minute erhöhte Heiko Breunig auf 2:0. In der restlichen Spielzeit hatten die Bartelsdorfer immer wieder Möglichkeiten zu erhöhen, allen voran Heiko Breunigs Kopfball, der an den Pfosten, von dort gegen den Keeper, wieder zurück an den Pfosten und dann in die Arme des Torwarts ging, doch man schaffte es nicht, die Führung auszubauen. Im Gegenteil. Die Gastgeber kamen durch einen sehenswerten Treffer in der 23. Minute sogar zum Anschlusstreffer.

WHAAAAAAAAAT?

Nach der Pause bekam der BSV einen Strafstoß, nachdem Veit Kleine-Büning gefoult wurde. Es trat Jurek Grapentin an, und verschoss.

QUOOOOOOOOOOI?

Aber den Abpraller verwandelte er dann sicher zum 3:1(48.). Mit zunehmender Spielzeit kamen die Gastgeber aber zurück ins Spiel. Das ermöglichte dem BSV zu Kontern. Doch wirklich gefährlich wurde es erst in der Schlussphase. Ein Freistoß von Jeddingen wird in die Mauer der Bartelsdorfer geschossen. Der geklärte Ball landet genau vor den Füßen eines Gastgebers, der aus gut 40 Metern flach aufs Tor schoss. Der Ball flatterte und ließ Lars Gerken keine Chance zu Abwehr. Nur noch 3:2 in der 76. Minute.

QUUUUUUUUUUUÉ?

Und in der 83. Minute zirkelte der beste Spieler der Jeddinger einen Freistoß aus 20 Metern über die Mauer ins Eck.

NANI O? CHTO? HVAD? WAT?

In der Nachspielzeit hatte der BSV noch durch Mark Meyer die Chance zum Sieg, doch sein Kopfball nach einem Eckball wurde von einem Abwehrspieler mit der Hand geklärt. Den zweiten Elfmeter für Bartelsdorf gab es jedoch nicht. Abschließend bleib also nur noch zu sagen: Zhèyàng de chòu gou shi.

Trotzdem Tabellenführer:
Lars Gerken – Michael Lange, Mark Meyer, Jochen Meinke – Jan-Hendrik Hesse, Jurek Grapentin (Sascha Wahlers), Thorsten Behrens, Veit Kleine-Büning, Henning Behrend (Christian Kröger) – Sascha Tiedemann, Heiko Breunig

2 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!