Spielberichte

SV Schwitschen II - Bartelsdorfer SV II 0:2 (0:1)

12.09.2016, 20:32 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Die Ausgangslage:
Zwei Spiele, zwei Niederlagen. So sah die Auswärtsbilanz der Zweiten des BSV bis zum letzten Sonntag aus. Hinzu kamen noch diverse Verletzungen, Urlaubsanträge, durchzechte Nächte und keine-Lust-Aussagen diverser potentieller Spieler, sodass man nur mit 13 Mann nach Schwitschen fuhr. Dort sah der BSV in den letzten Jahren leider nie so richtig gut aus. Und als Schiedsrichter war Oliver Klebs angesetzt. Und dann war es ja auch wieder so warm. Und und und.

Die erste Halbzeit:
Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Auf Bartelsdorfer Seite spielte man durch teilweise sehr guten Kombinationen in den Strafraum der Gastgeber. Doch wirklich retten musste der Torwart der Schwitscher nur selten. Ganz im Gegensatz zum Keeper der Gäste. Mehr als einmal rannten die schnellen Stürmer der Bartelsdorfer Hintermannschaft davon und alleine auf Philipp Miesner zu. Doch dieser blieb stets aufmerksam und entschärfte viele Schüsse. Lediglich einen Pfostentreffer konnten die Schwitscher verbuchen. Doch die Bartelsdorfer hatten das Glück auf ihrer Seite. Tobias Willenbrock erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und zog gleich aufs Tor. Der Schuss ging zwar ebenfalls ans Aluminium doch Tobi setzte nach und konnte konnte das etwas glückliche 1:0 für den BSV markieren.

Die zweite Halbzeit:
Nun stand die Bartelsdorfer Defensive besser. Der SVS hatte zwar weiterhin ein Übergewicht im Mittelfeld, jedoch kamen kaum noch gefährliche Abschlüsse zustanden. Die Bartelsdorfer konnten sich auf das Kontern konzentrieren und kamen so zu mehreren guten Gelegenheiten. Doch erst kurz vor Schluss konnte Torben Mahnken der gegnerischen Abwehr enteilen und schloss zum 2:0 ab. In der etwas hektischeren Schlussphase drückte Schwitschen zwar noch mal auf den Anschlusstreffer. Doch die Abwehr hielt stand und so konnten die Bartelsdorfer den ersten Zu-Null-Sieg der Saison feiern.

Der Olli-Klebs-Moment des Spiels:
Die Person des Spiels war sicherlich der Schiedsrichter Oliver Klebs. Noch bevor es losgehen konnte musste der Torwart der Gastgeber ein Leibchen anziehen, da sein Torwarttrikot genau wie die Trikots der Zweiten schwarz war. Und die ersten drei Pfiffe von Schiedsrichterveteran waren wie folgt: Anstoß – falscher Einwurf – falscher Einwurf. Da war das Spiel noch keine 2 Minuten alt. Olli at it's best.

War sonst noch was:
Mitte der zweiten Halbzeit verirrte sich doch ein Schwitscher in den Strafraum der Bartelsdorfer. Jedoch handelte es sich hierbei um einen Hund, der einfach während der Partie entspannt spazieren gehen wollte. Olli Klebs bemerkte zurecht: „Unbeteiligte müssen das Spielfeld verlassen“. Doch das schien dem Hund sichtlich egal zu sein.

Es spielten:
Philipp Miesner – Jochen Meinke, Andreas Matz (Uwe Behrens), Tobias Mahnken – Sascha Tiedemann (Marcel Kirschstein), Torben Mahnken, Sven Jaschan, Tim-Niklas Indorf, Tim Behrens – Tobias Willenbrock, Christian Lübke

Torschützen:
Tobias Willenbrock | Torben Mahnken

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 174

Verschiedenes

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!