Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV II - TuS Ahausen 5:0 (3:0)

21.09.2015, 19:36 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Beim unangefochtenen 5:0-Sieg der zweiten Vertretung des BSV gegen den TuS Ahausen setzten die Gastgeber bereits in der 1. Minute ein Zeichen, als Sven Jaschan die 1:0-Führung erzielte. Die klare Überlegenheit münzte der BSV aber in der Folgezeit nicht in Tore um, bis dem Ahauser Ingo Steinig in der 28. Minute ein Eigentor unterlief und damit unfreiwillig auf 2:0 für den BSV erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stand Christian Heldt genau richtig, um das beruhigende 3:0 anzubringen. Auch im zweiten Durchgang blieb der TuS einiges schuldig. Tobias Willenbrock nutzte zwei Gelegenheiten, um in der 52. auf 4:0 und in der 62. Minute auf 5:0 zu erhöhen. Die nicht aufgebenden Ahauser konnten bis zum Abpfiff zwar weitere Gegentore verhindern, waren für einen eigenen Torerfolg aber nicht durchschlagskräftig genug.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Sven Jaschan | Eigentor | Christian Heldt | Tobias Willenbrock | Tobias Willenbrock

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - TSV Bötersen-Höperh. 6:0 (4:0)

08.09.2015, 18:02 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Zu einem unangefochtenen 6:0-Sieg kam der Bartelsdorfer SV gegen den TSV Bötersen-Höperh. Die Gastgeber besaßen von Anfang an klare Spielvorteile und gaben dem TSV wenig Raum, in Richtung BSV-Tor aktiv zu werden. In der 15. Minute hatte Kristan Baden mit einem Kopfball zur 1:0-Führung für den BSV Erfolg. Nach kaum mehr als einer Minute brachte derselbe Spieler erneut einen Kopfball auf das TSV-Tor an, der noch vom Gäste-Keeper abgewehrt werden konnte, beim Nachschuss war Baden aber erneut erfolgreich (16.). Die Überlegenheit des BSV drückte sich im folgenden Spielverlauf auch mit weiteren Toren aus. Lukas Schivelbein (25.) und Kristan Baden mit seinem dritten Tor (36.) erhöhten bis zum Wechsel auf 4:0. Die stärker eingeschätzten Gäste waren auch im zweiten Durchgang vorrangig mit Defensivaufgaben beschäftigt und konnten auch das 0:5 durch Heiko Breunig in der 58. Minute nicht verhindern. In der folgenden halben Stunde waren die Aktionen des BSV nicht mehr so zwingend, sodass der TSV weitere Einschläge abwehren konnte, aber in der 86. Minute setzte dann der eingewechselte Nachwuchsspieler Torben Mahnken den Schlusspunkt zum 6:0.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Kristan Baden | Kristan Baden | Lukas Schivelbein | Kristan Baden | Heiko Breunig | Torben Mahnken

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II - SG Unterstedt II 0:8 (0:3)

08.09.2015, 18:00 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Arg unter die Räder kam die zweite Vertretung des Bartelsdorfer SV bei der 0:8-Niederlage gegen die SG Unterstedt II. Von Beginn an ließen die Gäste keinen Zweifel daran, als Sieger vom Platz zu gehen. Der BSV musste sich bei der Spielweise der SGU vielfach überfordert fühlen, wobei sich nicht selten ein deutlicher Klassenunterschied bemerkbar machte. In der 13. Minute begann der Torreigen mit der 1:0-Führung für die Gäste durch Luca Sardo, dem Maximilian Suszek in der 20. Minute das 2:0 folgen ließ. In der Pause stellte sich die Frage nach dem Sieger kaum noch, nachdem Nils Schröder in der 38. Minute auf 3:0 erhöht hatte. Das Toreschießen setzte sich unmittelbar nach dem Wechsel mit dem 4:0 durch ein Eigentor des BSV-Spielers Jan Philip Schröder fort (47.). Dann gönnten sich die Gäste eine Verschnaufpause, ließen aber dem BSV kaum Raum zum Herausspielen von Torchancen. In den letzten 25 Minuten gab es dann den großen Auftritt des Unterstedters Niklas Volkmann, der mit seinen vier Toren (66., 73., 75. und 88. Minute) den BSV beim Endergebnis von 0:8 wenig gut aussehen ließ.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

0 Kommentare

TuS Fintel II - Bartelsdorfer SV II 1:2 (0:1)

02.09.2015, 21:13 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Alles neu macht der August?? Zumindest die neue Saison für die zweite Mannschaft des Bartelsdorfer SV beginnt mit einigen Neuerungen. Da wäre zum Einen das neue Trainerteam, bestehend aus Steffen Lohmann und neu "bestimmten" Kapitän Jochen Meinke, auch einige neue Gesichter fanden in der Aufstellung der Zweiten einen Platz. Und das Wichtigste. Es gibt endlich wieder Berichte von der Zweiten. Also zumindest für die Auswärtsspiele. Doch eine Sache hat sich im Vergleich zur Vorsaison nicht geändert. Abmeldungen und Absagen gab es vor diesem Spiel mal wieder zur Genüge. Thomas Hollmann erklärte sich erst 3 Studen vor Spielbeginn dazu bereit einzuspringen.

Aber wie sieht es denn spielerisch aus? Überraschend gut. Gegen die Gastgeber aus Fintel spielte der BSV munter auf und kam früh zu guten Gelegenheiten. Immerhin ist Fintel in der Vorsaison Fünfter geworden. Von drückender Überlegenheit zu sprechen wäre aber wohl zu viel des Guten. Mitte der ersten Halbzeit wäre es fast soweit gewesen. Ein hoher Ball kommt in den Strafraum der Fintler. Der Torwart ist längst geschlagen, da will Sascha Tiedemann den Ball per Kopf über die Linie drücken doch ein Fintler kann mit dem Fuß klären. Ein Pfiff von Schiedsrichter Paul Rahmel. Freistoß Fintel. Angeblich hatte Tiedi den Kopf zu tief. Dies löste soviel Unverständnis auf Seiten der Bartelsdorfer aus, dass Mark Meyer und der angesprochene Sascha Tiedemann Gelb sahen. Was geht er auch mit dem Kopf so weit runter. Naja, andererseits müssten andere BSVer für so einen Kopfball hochspringen. Ob es dann auch einen Pfiff gegeben hätte? Doch der BSV lies sich davon nicht aus der Ruhe bringen. In der 36. Minute wird ein langer Ball nach Vorne geschlagen. Sven Jaschan setzt nach und im Zweikampf mit dem Torwart landet der Ball wieder von Svens Füßen, sodass er ins leere Tor einschieben kann.

Und in der zweiten Hälfte? Der BSV spielte weiter sein Spiel und lies die Fintler kaum zu Torchancen kommen, vermochte es aber nicht weitere Tore nachzulegen. Mit zunehmender Spielzeit kamen aber auch die Fintler zu Möglichkeiten. In der 67. Minute hatten die Gastgeber einen Eckball. Ein Fintler kommt zum Kopfball, der prallt an den Pfosten, von dort an den Rücken von Joris Behrens und von da ins Tor. Doch der Ausgleich konnte den Fintlern kein spielerisches Übergewicht verleihen. Stattdessen legte der BSV nochmal nach. Sascha Tiedemann konnte mit einer fast exakten Kopie des ersten Tores das 2:1 in der 72. Minute. In der Schlussphase konnten sich der BSV noch bei Torwart Philipp Miesner bedanken, der mit guten Paraden den Sieg sicherte.

War sonst noch was? JA. Das neue Sporthaus in Fintel begrüßt ein riesigen Flatscreen die ankommenden Gäste doch die Streukarre kommt wohl noch aus den Sechszigern. Und das schreibt der Verfasser dieses Textes voller Neid.

Es spielten: Philipp Miesner - Jochen Meinke, Mark Meyer, Tobias Mahnken (Thomas Hollmann) - Joris Behrens, Torben Mahnken, Sven Jaschan (Fabian Fitschen), Christian Lübke (Christian Heldt), Sascha Tiedemann - Tobias Willenbrock, Tim Behrens

Torschützen:
Sven Jaschan | Sascha Tiedemann

0 Kommentare

SV Taaken - Bartelsdorfer SV 2:2 (1:2)

02.09.2015, 20:02 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Der SV Taaken und der Bartelsdorfer SV schenkten sich nichts in ihrer mit 2:2-Unentschieden ausgegangenen Begegnung und gingen forsch zur Sache. Die Gastgeber konnten sich in der Anfangsphase auf das Offensivspiel des BSV nur schwer einstellen und ließen ihm in der eigenen Hälfte zu viel Raum, sodass Kristan Baden (6.) und Christian Gerken (20.) die Gäste mit 2:0 in Führung schossen. Bei der nicht immer sattelfesten SV-Abwehr hätte der BSV seinen Vorsprung bis zum Wechsel durchaus noch ausbauen können, musste aber Sekunden vor dem Halbzeitpfiff durch Ahmet Delibas den für den SV wichtigen Anschlusstreffer hinnehmen. Das Team von SV-Trainer Rolf Wedemeyer hatte sich offenbar für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, erschien nach der Pause frühzeitig wieder auf dem Spielfeld und bestimmte nach dem Wiederanpfiff sofort das Geschehen auf dem Feld. Dem Ausgleich in der 59. Minute, abermals durch Ahmet Delibas, hatte der BSV nicht viel entgegenzusetzen. Die Gäste kamen in der gesamten zweiten Halbzeit nicht mehr richtig ins Spiel, waren überwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt und brachten kaum noch ein erfolgversprechendes Aufbauspiel zustande. Insofern boten sich dem BSV auch nur noch wenige Torchancen. Da die Gastgeber bei ihren Angriffen auf der Gegenseite stets für Torgefahr sorgten, konnten die Gäste trotz des verheißungsvollen Auftakts am Ende mit dem einen Punkt noch zufrieden sein.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Kristan Baden | Christian Gerken

0 Kommentare

Seite: 1 << 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 >> 182

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!